Jürgen Juhnke ist Niedersächsischer Seniorenmeister

16.08.2019 12:42
Jürgen Juhnke

Die 52. Niedersächsische Senioren-Schacheinzelmeisterschaft 2019 fand vom 20. bis 26. Juli in Lehrte statt und wurde vom Schachklub Lehrte im Zuge des 100-jährigen Vereinsjubiläums ausgerichtet. Bei der Eröffnung konnte der stellvertretende NSV-Präsident Jörg Tenninger 23 Seniorenspieler/innen (Senioren 60+ und Seniorinnen 55+) aus Niedersachsen und Bremen begrüssen. Unter den Teilnehmern befand sich mit Cornelia Limper (Schachdrachen Isernhagen) aber leider nur eine einzige Dame.

Aufgrund der DWZ-Startrangliste gab es mit Jürgen Juhnke (HSK Lister Turm) einen eindeutigen Turnierfavoriten. Seine Ambitionen auf den Meistertitel machte er dann auch gleich von Beginn an deutlich und stand während des gesamten Turnierverlaufs mit an der Tabellenspitze. In Runde 4 kam es zu der vielleicht bereits vorentscheidenden Partie gegen den gleichfalls verlustpunktfrei mit 3 Punkten führenden Jürgen Waldschläger (SC BS-Gliesmarode). Nach 55 Zügen und fast 5-stündiger Gesamtspielzeit setzte sich Jürgen Juhnke in einem Läuferendspiel durch und wurde damit alleiniger Tabellenführer.

In den verbleibenden Runden reichten dann ein souverän herausgespielter Sieg gegen Dr. Roubik Adibekian (Hannover 96) und zwei Remis, um das Turnier mit 6 Punkten aus 7 Partien zu gewinnen und den Titel des Niedersächsischen Seniorenmeisters 2019 zu erringen. Damit konnte Jürgen Juhnke seinen früheren Erfolgen als mehrfacher niedersächsischer Jugendmeister und Niedersachsenmeister den ersten Seniorentitel hinzufügen. Neben dem neuen Seniorenmeister konnten bei der Siegerehrung auch noch Jürgen Waldschläger, 2. Platz mit 5,5 Punkten, und Andreas Rosemeyer (HSK Lister Turm), 3. Platz mit 5,0 Punkten, die persönlichen Glückwünsche des NSV-Präsidenten Michael Langer sowie seines Stellvertreters Jörg Tenninger entgegennehmen.

Nestorenmeister wurde Dr. Roubik Adibekian (Hannover 96) dank der besseren Feinwertung gegenüber Gerhard Backert (Hamelner SV). Mit Kurt Pape folgte auf dem 3. Platz ein weiterer Hamelner.

Im Rahmen dieser Meisterschaft wurden auch die Offene Niedersächsische Senioren-Blitzschachmeisterschaft und die Niedersächsische Senioren-Schnellschacheinzelmeisterschaft ausgetragen. Mit jeweils 6 Spielern war die Beteiligung aber leider nur sehr gering. Ernst Abel (SVG Salzgitter) hatte beim Blitzschach die Nase vorn, musste beim Schnellschach Helmut Schau (SK Lehrte) erst nach Stichkampf den Titel überlassen.

NSV-Seniorenschachreferent und Turnierleiter Hartmut Weist richtete seinen besonderen Dank an den SK Lehrte für die nette Aufnahme und technische Unterstützung während des Turniers. Sein heißer Tip: Hier in Lehrte kann man Turniere spielen und, falls in 2020 wieder die NSV-Seniorenmeisterschaften dort ausgetragen werden sollten, ist sicherlich eine rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert, denn solche Turniere sprechen sich schnell herum und die Platzkapazitäten sind dann irgendwann erschöpft!

Alfred Newerla

Fotos: Jens Arban

redaktionell bearbeitet und gekürzt

ausführliche Berichte bei den NSV-Schachsenioren

// Archiv: DSB-Nachrichten - Senioren // ID 23483

Zurück

Unsere Partner