Marco Jaeckle ist Derbysieger 2022

28. März 2022

Jörg Nagler (2.), Marco Jaeckle (1.), Markus Krischer (3.) gemeinsam mit Frau Chmielewski und Martin Sebastian

Es war wieder soweit, das traditionelle Seniorenderby – der Jahrgang, der das 60. bei den Männern und das 55. Lebensjahr bei den Frauen vollendet – traf sich in Undeloh. Seit dem Jahr 2002 gibt es dieses Turnier. Zum diesjährigen Jahrgang fand sich ein nur kleines, aber feines Teilnehmerfeld zusammen. Bei herrlichem Sonnenschein ab Tag 2, der netten Betreuung im Undeloher Hof mit leckerem Essen und einem Obstkorb zu jeder Runde blieben keine Wünsche offen. Die Turnieratmosphäre konnte nicht besser sein, jederzeit fair und kameradschaftlich ging es zwischen den Teilnehmern zu. Da hatte ich als Organisator / Schiedsrichter ein leichtes Amtieren.

Der einzige Meisterspieler im Feld, FM Marco Jaeckle (SF Hamburg) hatte in der 2. Runde mit dem nach langer Pause wieder ins Schach eingestiegenen Markus Krischer (vereinslos) so seine liebe Not und Mühe. Im weiteren Verlauf setzten sich aber die Erfahrung und Klasse durch, so dass ein Remis in der letzten Runde den Turniersieg absicherte. Nicht jeder wird immer mit seinen Partien zufrieden gewesen sein, aber so ist das beim Schach – Fehler gehören nun mal dazu. Wer von uns könnte davon nicht nur ein Lied singen …

ein nur kleines, aber feines Teilnehmerfeld

Traditionell trafen sich die Teilnehmer dann bei der gemeinsamen Kaffeetafel, in deren Rahmen dann auch die Siegerehrung stattfindet. Der vom Hotel liebevoll gedeckte Tisch, frisch zubereiteter, noch warmer Kuchen und duftender Kaffee bildeten einen würdigen Rahmen. Frau Chmielewski, die nette Dame vom Empfang, war unser Gast und überreichte die Preise für alle Teilnehmer.

Ein Blitzturnier am Freitag Nachmittag sah die noch nicht vom Normalschach genug habenden Spieler sowie den Schieds-richter beim doppelrundigen Wettkampf.
So gingen vier ereignisreiche und tolle Tage viel zu schnell vorbei. Mein Dank gebührt allen Teilnehmern für ihre Fairness, dem Hotel großer Dank für die Betreuung. Die Fotos steuerte Othmar Zenker bei – danke.

Mit dem Undeloher Hof ist schon alles für den nächsten März vorbereitet, wir sind als nette Schachspieler dort immer willkommen und genießen auch in Zukunft gerne die Gastfreundschaft in der Nordheide.

Martin Sebastian

redaktionell bearbeitet

Ausführlicher Bericht und alle Ergebnisse beim Förderkreis

// Archiv: DSB-Nachrichten - Senioren // ID 24190

Zurück