Bitte rechnen Sie 3 plus 7.

Senioren-Derby: Ein Turnier der Extraklasse

TL Klaus Gohde, Ralf-Peter Stahr (2.), Thomas Raupp (1.), Andreas Carstens (3.)

Vom 15. bis 18. März 2018 fand in Wesel-Undeloh in der Lüneburger Heide wieder das jährliche vom Förderkreis der Senioren organisierte „Senioren-Derby“ statt, eine Turnierform der besonderen Art. Sie ist nur Schachspielern zugänglich, die im Austragungsjahr den Seniorenstatus erreichen. Bei den Herren ist dies (nach bisherigem Modus) mit Erreichen des 60., bei den Damen mit Erreichen des 55. Lebensjahres der Fall. „Senior“ oder „Seniorin“ zu werden bedeutet – so betont Turnierleiter Klaus Gohde, dass den Teilnehmern künftig die zahlreichen mit großer Liebe und Sorgfalt an attraktiven Orten ausgerichteten und von großer Herzlichkeit geprägten Seniorenturniere offen stehen. Das Seniorenderby versteht sich quasi als Einführung in den Seniorenbereich. Man kann nur ein einziges Mal im Leben dabei sein!

Im Turnierhotel „Undeloher Hof“ spielten 42 Teilnehmer ihr 7-rundiges Derby und äußerten u.a. „ein besonders liebevoll vorbereitetes Turnier der Extraklasse“, … „fantastisch in Bezug auf Organisation, Spiellokal, Catering, Stimmung!“ und vor allem „Verbeugung vor der Lebensleistung von Klaus Gohde“.

Siegerehrung: Platz 4 - 9
Siegerehrung: Platz 4 - 9

Nach vier Turniertagen lag FM Thomas Raupp (SC Blankenloch) einen halben Buchholzpunkt vor dem punktgleichen Ralf-Peter Stahr (Hohenleipischer SV Lok), beide 5,5 Punkte. Auf Platz 3 folgte FM Andreas Carstens (SK Bebenhausen) mit 5 Punkten, dank besserer Buchholzwertung knapp vor einem Quintett bestehend aus Dr. Stefan Böhm (SC Bayer Leverkusen), Christophorus Scholz (SC Fürstenau), Andreas Winkelmann (SC Schneverdingen), Olaf Erlach (SSG Lübbenau) und Dr. Jürgen Kraft (SF Essen-Katernberg), alle 5 Punkte.

Bruno Müller-Clostermann (Text), Martin Sebastian (Fotos)

redaktionell bearbeitet

Ergebnisse und Partien      Vorbericht und Bildergalerie

// Archiv: Senioren // ID 23065

Zurück

aaetetonedi584@schachbund.de

Meine Adresse ist aaobadapanu191@schachbund.de.

aaarafatepa150@schachbund.de

Schreiben Sie uns: aaunepikefe581(at)schachbund.de

Schreiben Sie uns: aaorogebido149[at]schachbund.de