Seniorenschach im Schachverband Württemberg

Informationen, Berichte und Tabellen vom Seniorenschach in Württemberg

   |   von

In Freudenstadt fand vom 5. - 13. Juli 2019 die 5. offene Baden-Württembergische Seniorenmeisterschaft statt. 121 Teilnehmer, darunter 9 Frauen, spielten zum zweiten Mal getrennt nach Alterskategorien 50+ und 65+ neun Runden Schweizer System.

Bei den Älteren machte FM Dr. Bernd Baum (SC Fulda) klar das Rennen. Er holte 7,5 aus 9 und damit einen vollen Punkt Vorsprung auf die Verfolgergruppe heraus, die von Platz 2 bis 8 reichte. Dr. Matthias Kierzek (Fulda), Albert Lutz (Krumbach), Hermann Schrems (Emmendingen), Walter Strobel (Klingenberg), Toni Sandmeier (Eppingen), Hansuli Remensberger (Schweiz) und Rainer Selig (Ebersbach/SA) belegten in dieser Reihenfolge die Plätze.

   |   von

Mit Hajo ist eine Ikone des ehrenamtlichen Schachsports von uns gegangen, der Schach in Württemberg und im Deutschen Schachbund viel zu verdanken hat. Sein ganzes Leben lang spielte und förderte er Schachspiel und vor allem Schachsport, beginnend im Raum Frankfurt/Offenbach und dem Hessischen Schachbund. Ab 1971 im Schachverband Württemberg als ihn sein Berufsweg in ein Lehramt an der Pädagogischen Hochschule in Reutlingen führte. Als diese nach Schwäbisch Gmünd verlegt wurde, fand er dort seine neue Heimat.

In jungen Jahren halfen ihm mitfühlende Mitmenschen seinen Weg zu finden und zu gehen; darunter offenbar etliche Schachsportfreunde. So hat sich CAISSA für immer in sein Herz geschlichen. Er hat es ihr durch jahrzehntelange Opfer an Zeit und Engagement vergolten.

Unsere Partner