DEM in Dresden: Rainer Buhmann mit voller Kraft voraus

08.08.2018 12:30
David Färber
Karsten Wieland
David Färber

David Färber sorgte gestern bei der Deutschen Meisterschaft in Dresden dafür, das der Buhmann-Express nach einem gemächlichen Start (drei Remis) weiter an Fahrt gewinnt. Mit 3½ aus 5 teilt sich der Großmeister jetzt die Spitze zusammen mit gleich fünf punktgleichen Konkurrenten, die bei hochsommerlichen Temperaturen Punkteteilungen nicht abgeneigt sind. Obwohl in einem klimatisierten Saal gespielt wird.

5. Runde am 07.08.2018 um 14:00 Uhr

Br. Weiß DWZ Erg. Schwarz DWZ
1 GM Hagen Poetsch 2513 ½:½ Adrian Gschnitzer 2328
2 FM Eduard Miller 2255 ½:½ IM Mark Kvetny 2412
3 David Färber 2224 0:1 GM Rainer Buhmann 2568
4 FM Florian Armbrust 2266 ½:½ Jari Reuker 2372
5 FM Nick Müller 2295 0:1 IM Hannes Langrock 2337
6 FM Derek Gaede 2285 ½:½ FM Theo Gungl 2266
7 Eugen Heinert 2174 0:1 Frederik Svane 2233
8 FM Jürgen Brustkern 2166 0:1 Dr. Sebastian Fischer 2206
9 Dominik Plaßmann 2195 0:1 FM Reiner Heimrath 2241
10 IM Arno Zude 2344 1:0 Arkadi Syrov 2277
11 Tino Proschmann 2103 1:0 FM Raphael Rehberg 2203
12 René Adiyaman 2037 0:1 IM Malte Colpe 2346
Färber - Buhmann nach 12. ... Dd7
Färber - Buhmann nach 12. ... Dd7

In der Diagrammstellung war die Welt noch in Ordnung. Doch Weiß ließ sich jetzt zum natürlich aussehenden 13. f4? hinreißen, anstatt seinen Sg5 zurückzuordern. Nach 13. ... exf4 stand Weiß schon vor der Wahl, wie denn am besten wiederzuschlagen wäre. 14. Txf4? war die falsche Entscheidung, denn wie heißt ein Grundsatz: Leichtfiguren werden vor Schwerfiguren entwickelt. Nach 14. ... h6 wurde Färber wahrscheinlich klar, das er sich von Material verabschieden muß. 15. Sf3 Der Springer muß zurück und nimmt dem Turm die Fluchtlinie. Nach 15. ... g5 16. Tg4 Sxg4 17. hxg4 Lf6 18. Le3 Se5 19. Sd2 c5 20. Sf1 Sc6 21. Dd2 Ld4 22. Sd1 Df7 23. Sf2 Lxb2 wollte Weiß nicht mehr weiterspielen - 0:1.

 

-
B31
Pl. Titel Name Elo DWZ Verein/Ort Pkt. Gegner Buch
1. Adrian Gschnitzer 2333 2328 SV Walldorf 3,5 2356 13,5
2. IM Mark Kvetny 2421 2412 Stuttgarter SF 3,5 2352 15,5
3. FM Eduard Miller 2309 2255 SC Erlangen 3,5 2347 14,5
4. GM Hagen Poetsch 2513 2513 SC Heusenstamm 3,5 2290 13,0
5. GM Rainer Buhmann 2581 2568 SV Hockenheim 3,5 2272 12,0
6. IM Hannes Langrock 2370 2337 ESV Nickelhütte Aue 3,5 2268 10,5
7. FM Theo Gungl 2283 2266 USV TU Dresden 3,0 2391 13,5
8. FM Florian Armbrust 2300 2266 SC Tempo Göttingen 3,0 2309 12,0
9. Jari Reuker 2404 2372 SK Oldenburg 3,0 2306 14,0
10. Frederik Svane 2292 2233 Lübecker SV 3,0 2241 9,5
11. IM Malte Colpe 2384 2346 Hamburger SK 3,0 2233 11,5
12. FM Nick Müller 2313 2295 Greifswalder SV 2,5 2362 14,5
13. FM Derek Gaede 2298 2285 Hamburger SK 2,5 2360 14,0
14. David Färber 2321 2224 SV Walldorf 2,5 2328 12,5
15. Dr. Sebastian Fischer 2292 2206 SF Deizisau 2,5 2238 10,5
16. FM Reiner Heimrath 2200 2241 SC Noris-Tarrasch Nürnberg 2,5 2216 10,0
17. Rene Adiyaman 2097 2037 SV Welper 2,0 2296 13,0
18. IM Arno Zude 2373 2344 SV Hofheim 2,0 2263 10,5
19. Eugen Heinert 2146 2174 OSC Rheinhausen 1,5 2339 13,0
20. Tino Proschmann 2092 2103 SC Großröhrsdorf 1,5 2310 12,5
21. FM Jürgen Brustkern 2219 2166 SK Zehlendorf 1,5 2274 11,0
22. Arkadi Syrov 2295 2277 SK Frankenthal 1,0 2337 13,5
23. Dominik Plaßmann 2186 2195 Gütersloher SV 1,0 2313 14,5
24. FM Raphael Rehberg 2243 2203 SG Lok Brandenburg 1,0 2263 11,0

DSB-Turnierseite

Frank Hoppe

// Archiv: DSB-Nachrichten - Spielbetrieb // ID 8610

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.

Zurück

Unsere Partner