Meisterschaftsgipfel mit OSG und Solingen in Baden-Baden

23.05.2018 17:00
Plakat des Meisterschaftsfinales 2018
Plakat des Meisterschaftsfinales 2018

Berlin, 1. Mai, sonnig, 16 Grad. Im Maritim-Hotel, nicht weit entfernt von der Einkaufs- und Bummelmeile Potsdamer Platz, finden die letzten drei Runden der Schachbundesliga 2017/18 statt. Die Schachgesellschaft Solingen und die Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden liegen vor der letzten Runde mit 25:3 Mannschaftspunkten klar in Führung. Nur noch diese beiden Mannschaften haben die Chance den Pokal für den deutschen Meister am Ende in die Höhe zu strecken. Ihre letzten Gegner heißen Schachfreunde Deizisau und Schachverein Hofheim. Für die Badener geht es gegen die Hofheimer wohl nur um die Höhe des Sieges. Deizisau ist dagegen fast auf Augenhöhe mit Solingen.

Einige Stunden später sind die Partien beendet. Baden-Baden gewinnt standesgemäß 6½:1½, doch auch Solingen präsentiert sich in bestechender Verfassung. "Der Spitzenkampf zwischen der SG Solingen und den SF Deizisau 'fiel aus'. Richard Rapport und Jan Smeets brachten ihr Team schnell mit 2:0 in Führung und damit war der Drops im Prinzip schon gelutscht." kommentiert Georgios Souleidis den ungefährdeten 5½:2½-Sieg der Klingenstädter auf schachbundesliga.de. Laut Reglement war damit ein Stichkampf nötig geworden. Es ist der insgesamt vierte seit Einführung der Schachbundesliga im Jahr 1980.

Schiedsrichter-Obmann und Turnierleiter Jürgen Kohlstädt wird morgen im Kulturhaus LA8 um 15 Uhr den Stichkampf eröffnen.

Das 1820 als Palais gebaute Kulturhaus wurde von 2007 bis 2009 vom Baden-Badener Unternehmer und Schachvereinsspieler und -sponsor Wolfgang Grenke denkmalgerecht saniert. Neben einem Museum und Gastronomie haben hier die OSG Baden-Baden und das Schachzentrum Baden-Baden ihre Heimat gefunden. Der Name LA8 leitet sich von der Anschrift Lichtentaler Allee 8 ab. Und genau dahin müssen Schachfans am 24. Mai pilgern, wenn sie die Meisterschaftsentscheidung live erleben wollen. Wem der Weg in den südwestlichen Zipfel der Bundesrepublik zu weit ist, kann die Partien auf dem Schachbundesliga-Portal am Bildschirm mitverfolgen.

Der ungewöhnliche Spieltermin Donnerstag ist dem "rappelvollen Turnierkalender" (Georgios Souleidis in seiner Vorschau) des Kulturhauses geschuldet. Die Wochenenden sind "auf Monate hinaus" ausgebucht.

Wo: Kulturhaus LA8, 76530 Baden-Baden
Wann: Donnerstag, 24. Mai 2018, 15 Uhr

Die Aufstellungen beider Mannschaften werden zwei Stunden vor Wettkampfbeginn bekanntgegeben. Für die OSG Baden-Baden wäre es der zwölfte Meistertitel, für Solingen der dreizehnte. Den möglichen Triumph nicht mehr miterleben kann der Solinger Mannschaftsführer Herbert Scheidt, der 2017 vom Deutschen Schachbund für sein Lebenswerk geehrt wurde. Er verstarb vor Kurzem nach einem Schlaganfall im Alter von 73 Jahren.

DSB-Ergebnisdienst | OSG Baden-Baden | SG Solingen | Live-Übertragung

Frank Hoppe

// Archiv: DSB-Nachrichten - Spielbetrieb // ID 23150

Zurück

Unsere Partner