Bundesspielkommission // Spielbetrieb

Bundesturnierdirektor: Gregor Johann
Bahnstr. 45, 19322 Wittenberge
0160-90629544

Die Bundesspielkommission ist für den Spielbetrieb des DSB, die Beratung spieltechnischer Fragen und die Gestaltung des Terminplans zuständig. Ihr Vorsitzender ist der Bundesturnierdirektor.

Bundesspielkommission

Nachrichten

13.08.2022
Eine Entscheidung über eine Satzungsreform steht beim außerordentlichen Bundeskongress im Oktober in Ulm an. Dabei soll auch die Struktur der Bundesspielkommission geändert werden. In seinen Spielleiter-Informationen informiert der Bundesturnierdirektor auch darüber.

14.07.2022
So eine starke Endrunde gab es schon lange nicht mehr in der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft (DPMM). Von den ersten vier Teams der gerade beendeten Bundesligasaison sind drei am kommenden Wochenende am 16. und 17. Juli in Baden-Baden dabei: Gastgeber und Deutscher Meister OSG Baden-Baden, Vizemeister SC Viernheim und die viertplatzierten Schachfreunde Deizsau. Dazu kommt mit dem SK Kirchweyhe ein sehr starker Aufsteiger aus der zweiten Liga Nord.

Doppelveranstaltung mit der Norddeutschen Mannschaftsblitzmeisterschaft

13.07.2022
Am Sonntag, dem 17. Juli 2022 werden über 100 Spielerinnen und Spieler zur 38. Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach (DBMM) im brandenburgischen Wittenberge erwartet. Ausrichter sind die Schachfreunde Schwerin. Erstmals findet am Vortag an gleicher Stelle die Norddeutsche Mannschaftsblitzmeisterschaft statt, d.h. sieben der 26 Teams werden erst am kommenden Samstag feststehen.

06.07.2022
Hauptthema der aktuellen Informationen aus dem Spielbetrieb war die Sitzung der Bundesspielkommission mit dem Tagesordnungspunkt "Reform der Deutschen Einzelmeisterschaft (DEM)". Im Mittelpunkt stand die Einholung von Meinungen zu zwei Vorschlägen einer Reform oder die Beibehaltung der jetzigen Durchführungsform. Für den Berliner Vorschlag (German Masters als DEM, bisherige DEM als Kandidatenturnier) gab es die größte Resonanz. Württembergs Vorschlag (kein German Masters, DEM aufwerten) bekam das zweitbeste Meinungsbild. Für die Beibehaltung der aktuellen Austragungsform gab es die wenigsten Zustimmungen. Den reformwilligen Landesverbänden obliegt es nun, beim nächsten DSB-Kongress ihre Vorschläge als ggfs. modifizierte Anträge einzureichen.

Informationen der Spielleitung

Turnierordnung & Richtlinien für Meisterschaften

Archiv