Neuigkeiten aus dem Bereich der Schiedsrichter-Ausbildung

15. November 2020

Auch zu Covid-19-Zeiten steht die Ausbildung nicht still. So fanden einige Lehrgänge im Sommer statt und es gab auch mehrere Online-Treffen der Schiedsrichterkommission, sowie ein Treffen mit den Ausbildern der Landesverbände.

Zuallererst möchte ich alle Schachfreunde beruhigen, deren Schiedsrichterlizenz zum Jahresende ausläuft. Die Schiedsrichterkommission hat beschlossen, dass alle Schiedsrichterlizenzen, die zum Ende des Jahres 2020 auslaufen, um ein Jahr bis zum 31.12.2021 verlängert werden. Gleiches gilt für die Lizenzen, deren Ruhen zum 31.12.2020 ausläuft. Auch diese Lizenzen werden dann bis zum 31.12.2021 weiter ruhen. Eine ruhende Lizenz ist nicht mehr aktiv, aber sie kann nur durch eine Fortbildung wieder aktiviert werden. Falls die Ruhephase vorbei ist, so muss man wieder erfolgreich an einer Neuausbildung teilnehmen.

In diesem Jahr fanden auf DSB-Ebene drei Lehrgänge im Sommer statt. So konnten wir eine Weiter- und eine Neuausbildung für nationale Schiedsrichter parallel zum Meisterschaftsgipfel in Magdeburg durchführen. Auch ein FIDE-Schiedsrichterlehrgang konnte Ende August in Gladenbach stattfinden. Weitere geplante Lehrgänge mussten leider abgesagt werden. Neben den Folgen der Pandemie war Anti-Cheating ein großes Thema in der Kommission. Dieses Thema ist jetzt durch Online-Schach noch komplexer geworden und wir haben gemeinsam mit Klaus Deventer und Jens Wolter einen  Fragebogen zu diesem Thema beantwortet. In diesem Bereich werden wir in den nächsten Jahren noch viel Arbeit haben.

Erfreulicherweise konnten einige Schachfreunde auch in diesem Jahr wieder internationale Titel im Schiedsrichterbereich erwerben. Seit dem letzten Bericht sind dies:

Internationaler Schiedsrichter:

  • Gabriele Häcker
  • Yves Mutschelknaus

FIDE-Schiedsrichter

  • Jonathan Born
  • Tobias Göttel
  • Anton Kawelke
  • Claudia Münstermann

Erfreulicherweise haben wir nun mit Gabriele Häcker die erste deutsche weibliche Internationale Schiedsrichterin. Ich bin mir aber sehr sicher, dass hier in naher Zukunft andere nachrücken werden. Momentan werden allerdings einige ausgebremst, da viele Turniere im Augenblick nicht stattfinden.

Ich möchte hier ein bisschen Werbung für die neue Seite der FIDE-Schiedsrichterkommission machen. Unter Videos kann man sich mehrere Webinars zu verschiedenen Themen anschauen. Unter "About the Arb" und dann "Minutes and Reporting" findet man dann sehr interessante (und lange) Berichte über vergangene Dinge, aber auch über Zukunftsplanungen. Ich denke, dass es demnächst deutlich konkreter werden wird, dass FIDE- und Internationale Schiedsrichter verpflichtend zu Online-Seminaren und Prüfungen kommen müssen. Noch ist hier nichts beschlossen, aber das könnte bereits Anfang Dezember beim FIDE-Kongress passieren.

Im Oktober hat ein sehr konstruktives Treffen zusammen mit den verantwortlichen Leitern und Referenten in der Schiedsrichterausbildung der Länder stattgefunden. Im Anhang gibt es ein kurzes Protokoll. Viele Dinge dort sind nur Anregungen und es wurden keine Beschlüsse gefasst. Das Feedback der Veranstaltung war aber sehr positiv und wir werden versuchen, dies in regelmäßigen Abständen zu wiederholen. Wenn es die Lage zulässt, dann ist auch ein Treffen vor Ort geplant.

 

Jürgen Klüners

 

 

 

 

 

// Archiv: DSB-Nachrichten - Schiedsrichterkommission // ID 23782

Zurück