Kadersamstalk mit Dennis Wagner

13. Mai 2021

Dennis Wagner

Diesmal war wieder einer der ehemaligen „Prinzen“ zu Gast bei den Jugendkadern. Großmeister Dennis Wagner begrüßte die Trainingsgruppe aus dem elterlichen Domizil. Nach Abschluss seiner Masterarbeit zum Ende seines Physikstudiums heißt es jetzt, auf die Bewertung zu warten.

Dennis absolvierte gemeinsam mit Matthias Blübaum direkt nach dem Abitur ein Schachjahr mit dem damaligen Bundestrainer Dorian Rogozenco. In dieser Zeit erreichte er auch seinen bisher größten Erfolg; Platz 6 in Gibraltar.

Jetzt möchte er sich wieder stärker auf Schach fokussieren. 2600 und den Sprung in die Nationalmannschaft sieht Dennis als seine nächsten Ziele.

In seiner eigenen Schachkarriere nannte er die Technik der Variantenberechnung gepaart mit guter Stellungseinschätzung als wesentlichen Moment. Das war auch ein Schwerpunkt in der Zusammenarbeit mit einem seiner Haupttrainer, Roman Vidonyak. Während der Turniere geht er gerne spazieren und dazwischen hält er sich mit Tischtennis fit.

 

Zum Ende seines Trainingsvortrages stellte er den Kaderspielern folgende Studie als Hausaufgabe.

Studie (1985) von O. Pervakov. Weiß gewinnt.
Studie (1985) von O. Pervakov. Weiß gewinnt.

 

Die Lösung wird beim nächsten Mal veröffentlicht.

Bernd Vökler
DSB-Bundesnachwuchstrainer

// Archiv: DSB-Nachrichten - Nationalmannschaft // ID 23919

Zurück