Olympiade Batumi: Deutschland weiter ungeschlagen

02.10.2018 09:58
Niederlande gegen Deutschland
Chess24/YouTube
Niederlande gegen Deutschland

Gegen die starke Niederlande, bei denen der Deutsche Jan Gustafsson Kapitän ist, gab es nach wechselvollem Spielverlauf am Ende vier Punkteteilungen. Für die Niederlande bedeutete der Punktverlust gleich die Einbuße von acht Plätzen in der Rangliste. Sogar Deutschland, das nach 6 Runden noch fünf Plätze hinter dem Nachbarland lag, wurde dabei überholt.

Nach sieben Runden gehört Deutschland zu den fünf Mannschaften, die noch ungeschlagen sind. Das gelang bisher nur den führenden Mannschaften von Aserbaidschan, Polen und USA sowie den siebtplazierten Israelis.

Br. Deutschland Elo 2:2 Niederlande Elo
4.1 GM Liviu Dieter Nisipeanu 2661 ½:½ GM Anish Giri 2780
4.2 GM Georg Meier 2639 ½:½ GM Erwin L'Ami 2639
4.3 GM Matthias Blübaum 2618 ½:½ GM Loek van Wely 2642
4.4 GM Daniel Fridman 2591 ½:½ GM Jorden van Foreest 2624

Liviu Dieter Nisipeanu - Anish Giri

Liviu Dieter Nisipeanu - Anish Giri 29. ... Dc4
Liviu Dieter Nisipeanu - Anish Giri 29. ... Dc4

Anish Giri, die geteilte Nummer fünf der Welt, hat sich in den letzten Zügen in eine etwas schlechtere Stellung manövriert. Es folgte 30. Tg3+ Kh8 Statt wie erwartet nun auf c4 zu tauschen, zog Liviu Dieter Nisipeanu 31. Dd2 und Giri bot nach 31. ... Tbf7 die Punkteteilung an. Wer würde das gegen so einen Weltklassemann ablehnen? Mit 31. Dxc4 bxc4 32. Te3 Lxd5 33. Txd5 exf4 34. Te2 f3 35. gxf3 hätte Liviu Dieter vielleicht noch einen Gewinnversuch starten können. Aber Turmendspiele sind eh' sowieso meistens remis.

-
B90
Pl. Nr. Mannschaft Land S R V MP SoBe BP
1. 4 Aserbaidschan 6 1 0 13 189,0 21,0
2. 11 Polen 6 1 0 13 175,5 20,5
3. 1 USA 6 1 0 13 160,5 20,5
4. 8 Armenien 6 0 1 12 157,5 19,5
5. 5 Indien 5 1 1 11 155,5 20,0
6. 24 Spanien 5 1 1 11 153,5 20,5
7. 10 Israel 4 3 0 11 152,5 20,0
8. 7 Frankreich 5 1 1 11 150,5 20,0
9. 3 China 5 1 1 11 149,0 18,5
10. 6 Ukraine 5 1 1 11 142,0 17,0
11. 16 Deutschland 4 3 0 11 139,5 18,5
12. 15 Tschechien 5 1 1 11 137,0 18,0
13. 13 Niederlande 5 1 1 11 135,0 21,0
14. 9 England 5 1 1 11 131,0 17,0
Br. Deutschland Elo 4:0 ICCD Elo
38.1 IM Elisabeth Pähtz 2513 1:0 WCM Annegret Mucha 2044
38.2 WIM Filiz Osmanodja 2348 1:0 WIM Olga Gerasimowa 2010
38.3 WGM Sarah Hoolt 2355 1:0 WCM Natalja Myronenko 1919
38.4 WGM Judith Fuchs 2274 1:0 Handa Malika 1334

Elisabeth Pähtz - Annegret Mucha

Elisabeth Pähtz - Annegret Mucha nach 30. Sb5
Elisabeth Pähtz - Annegret Mucha nach 30. Sb5

Die Jenaerin Annegret Mucha hat sich bisher tapfer gewehrt gegen die deutsche Nummer eins der Frauen. Möglicherweise ist ihr auch schon ein Remisangebot gegen ihre prominente Gegnerin rausgerutscht. Eine Punkteteilung hätte sie verdient gehabt. Die Diagrammstellung bewerten Engines jedenfalls mit 0,00. Aber was heißt das schon. Je mehr Figuren das Brett verlassen und außerhalb Platz nehmen, desto wirkungsvoller kommt der Elovorteil zum Tragen. Und davon hat Elisabeth Pähtz rund 470 Punkte zu bieten. Kleinste Nachlässigkeiten können schon zu einer dauerhaft schlechteren Stellung führen. Annegret spielte das zweifelhafte 30. ... Sb4. Was will der Springer dort? Nach 31. a3 Sc6 mußte er eh' wieder zurück, während Weiß seine Damenflügelbauern in Bewegung setzen kann. Schwarz hat ein Tempo eingebüßt. 32. Td5 Weiß spielt aktiv und nimmt die schwarzen Schwächen aufs Korn. Wenn Schwarz aber einfach nichts macht, sollte Weiß nichts ausrichten können. 32. ... Te7 33. b4 Sb8? Eine falsche Verteidgungsidee nimmt ihren Lauf. Kf6 war zum Beispiel vorzuziehen. 34. Td8 Da wäre der Turm nicht hingekommen, stünde der Springer noch auf c6. 34. ... Sd7 35. Sxa7 Und schon ist ein Bauer weg. Diesen Vorteil läßt sich Elisabeth nicht mehr wegnehmen und gewinnt nach 57 Zügen.

-
B20
Pl. Nr. Mannschaft Land S R V MP SoBe BP
1. 12 Armenien 6 1 0 13 158,0 20,0
2. 3 China 5 2 0 12 176,5 20,0
3. 2 Ukraine 5 2 0 12 165,0 20,0
4. 4 Georgien 1 5 2 0 12 153,0 19,0
5. 20 Rumänien 6 0 1 12 130,0 19,5
6. 10 USA 5 1 1 11 158,5 19,0
7. 5 Indien 4 3 0 11 157,5 20,5
8. 11 Aserbaidschan 5 1 1 11 149,0 20,0
9. 18 Italien 5 1 1 11 149,0 19,0
10. 13 Ungarn 5 1 1 11 148,0 19,5
11. 14 Georgien 2 5 1 1 11 146,5 20,0
12. 8 Kasachstan 4 3 0 11 141,5 20,0
...
48. 9 Deutschland 3 2 2 8 102,0 17,0

8. Runde heute um 13 Uhr

Im offenen Turnier wartet auf Deutschland ein Gegner, dem ein ähnliches gutes Abschneiden wie uns bisher gelungen ist. Die einzige Niederlage bezog Spanien gegen die Ukraine, wobei Georg Meiers Gegner Pawel Eljanow besiegen konnte. Mit 5 aus 6 ist Perez Candelario gut drauf. Übrigens ebenso wie der Gegner von Daniel Fridman.

Im Frauenturnier erwartet Deutschland einen weiteren Aufbaugegner. Das kleine Luxemburg hätte sich bestimmt nicht träumen lassen, so weit unten an den Tischen eine so namhafte Mannschaft zugepaart zu bekommen.

Br. Spanien Elo - Deutschland Elo
4.1 GM David Anton Guijarro 2639 - GM Liviu Dieter Nisipeanu 2661
4.2 GM Manuel Perez Candelario 2590 - GM Georg Meier 2639
4.3 GM Josep Manuel Lopez Martinez 2581 - GM Daniel Fridman 2591
4.4 GM Renier Vazquez Igarza 2573 - GM Rasmus Svane 2595
Br. Luxemburg Elo - Deutschland Elo
27.1 WGM Elvira Berend 2300 - IM Elisabeth Pähtz 2513
27.2 WIM Liana Aghabekian 2188 - WIM Filiz Osmanodja 2348
27.3 WFM Grazyna Bakalarz 1849 - WGM Sarah Hoolt 2355
27.4 WCM Elsa Blond Hanten 1635 - WGM Judith Fuchs 2274

// Archiv: DSB-Nachrichten - Nationalmannschaft // ID 8682

Zurück

Unsere Partner