Freude am Schach teilen und gewinnen!

17. August 2021

Zum „Tag des Schachs“ fand vom 20. bis 30. Juli die Aktion „Freude am Schach teilen und gewinnen“ statt. Die Idee wurde oft geteilt und viel geliked, die Anzahl der Teilnehmer ist aber noch ausbaufähig. Umso mehr freuen wir uns über die Gewinner des Wettbewerbes.

Sichtlich Freude haben nämlich die drei Gewinnerteams beim Lernen von Schach. Schach verbindet auf sozialer und emotionaler Ebene und vereint zugleich Neugierde und wachsende Wissbegierde. Auf das Training mit dem Bundesnachwuchstrainer und Internationalen Meister Bernd Vökler und auf je ein Turnierschachset bestehend aus Holzbrett und Holzfiguren dürfen sich freuen:

Helena Schwinghammer

Helena Schwinghammer lernt Schach von Gerhard Riewe

Juana Plenzdorf

Juana Plenzdorf bringt Dörte Maungue das königliche Spiel näher

Amy-Lynn Brandt

Amy-Lynn Brandt und der Schachklub Brunsbüttel von 1925 e.V.

Das königliche Spiel zu lernen und zu lehren ist für alle Parteien ein Riesengewinn, nicht nur zum Tag des Schachs. Setzt euch zusammen und teilt eure Freude wann immer ihr die Möglichkeit dazu habt.

An dieser Stelle möchten wir auf ein Zitat aus dem lesenswerten Artikel „Schach, ein Kinderspiel“ verweisen:

„Die Reise hat gerade erst begonnen. Spielt! Habt Spaß! Und erzählt anderen, was für ein Kinderspiel Schach ist.“ – (John Foley, 18.07.2020)

Sandra Schmidt
DSB-Referentin für Breiten- und Freizeitsport

// Archiv: DSB-Nachrichten - Breitenschach // ID 10736

Zurück