Nachrichten vom DSB // Chronologie

27.05.2022
Am vergangenen Samstag, dem 21. Mai, bekam DSB-Vizepräsident Sport, Ralph Alt im Rahmen eines Festaktes in Regensburg vom bayerischen Staatsminister des Innern, Joachim Herrmann die "Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern“ verliehen. Mit ausgezeichnet wurden auch Peter Eberl, Präsident des Bayerischen Schachbundes und Gerhard Kuchling, Schatzmeister des Bayerischen Schachbundes. Gewürdigt wurden mehr als 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit auf Vereins-, Landes- und Bundesebene.

27.05.2022
Im März 2022 kam durch eine Mailanfrage ein spannender Kontakt zwischen Herrn Jürgen Walter und dem Referenten für Leistungssport Gerald Hertneck zustande: Diplom-Psychologe und Sportpsychologe Jürgen Walter, zugleich Vorstandsvorsitzender im Verband der praktischen Sportpsychologie e. V., aus Düsseldorf hat schon in unterschiedlichsten Sportarten gearbeitet und bringt diese Erfahrungen als sportpsychologischer Coach für Einzelsportler, Teams, Funktionäre und Unternehmer ein. Konkret bot Herr Walter psychologisches Coaching für vom DSB ausgewählte Spieler*innen an. Der Referent für Leistungssport war schon lange der Überzeugung, dass das Thema Mentaltraining und Coaching bisher eher ein Stiefkind im Schach ist, und zeigte sich dem Angebot gegenüber von Anfang an aufgeschlossen. Das Interesse, das auf beiden Seiten da war, trieb das Projekt schnell voran und das weitere Vorgehen wurde über Videokonferenzen besprochen.

30. Mai - 4. Juni 2022

27.05.2022
Bereits über 67.700 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Koblenz' Oberbürgermeister David Langner hat die Schirmherrschaft übernommen. Der Leiter des Kultur- und Schulverwaltungsamtes der Stadt Koblenz, Herr Jürgen Karbach wird zusammen mit der dritten Klasse der Grundschule Moselweiß den Eröffnungszug am Montag, den 30. Mai 2022 um 10.00 Uhr ausführen.

25.05.2022
Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) bekommt nach mittlerweile über 20-jähriger Erfolgsgeschichte einen Ableger mit kürzerer Bedenkzeit. Am 24. und 25. September 2022 ist in Göttingen Premiere für die Deutschen Schnellschach-Amateurmeisterschaften (DSSAM). Gespielt wird wie bei der DSAM in bis zu sieben Gruppen bis zu einer maximalen Wertungszahl von 2300. Der Niedersächsische Schachverband ist Gastgeber dieser Meisterschaft und der parallel veranstalteten Deutschen Schnellschach-Meisterschaften (Offenes und Frauen-Turnier). Eine tolle Gelegenheit die besten deutschen Spielerinnen und Spieler hautnah zu erleben. Der Sieger der A-Gruppe und die Frau mit der besten Turnierleistung der DSSAM qualifizieren sich automatisch für die "großen" Deutschen Schnellschach-Meisterschaften 2023.

25.05.2022
In den aktuellen Informationen der Bundesspielkommission sind u.a. die Melde- und Wechselfristen ein Thema.

24.05.2022
Die dritte Saison der Deutschen Schach-Online-Liga (DSOL) wurde am vergangenen Freitag, dem 20. Mai mit dem Finale beendet. Danach stand für das DSOL-Team die Anti-Cheating-Prüfung der Partien auf dem Programm. Am gestrigen Abend wurden die erspielten Ergebnisse bestätigt, es gab keinen positiven Befund. Meister in Liga 1 wurden wie erwartet die Schachfreunde Deizisau, die sich im Endspielduell klar gegen den Schachklub Rinteln durchsetzten. Herzlichen Glückwunsch an Deizisau und die anderen neun Ligameister!

23.05.2022
Die Berliner Max-Taut-Schule im Stadtbezirk Lichtenberg war nicht nur Schauplatz der überragenden Netflix-Serie "Das Damengambit", sondern am 21. Mai auch zum wiederholten Mal Gastgeber des Verbandstages des Berliner Schachverbandes. Neben den Wahlen, bei denen Paul Meyer-Dunker als Präsident bestätigt wurde, gab es u.a. mit der Ehrung von Carsten Schmidt eine herausragende Würdigung. Dem 51-Jährigen wurde die Ehrenpräsidentschaft verliehen und er wird damit der dritte noch aktive Ehrenpräsident nach der Ernennung von Matthias Kribben und Gerhard Mietzelfeldt im Jahr 2016. Herzlichen Glückwunsch vom Deutschen Schachbund!

23.05.2022
Die OSG Baden-Baden, die Schachfreunde Deizisau, der Schachclub Viernheim und der Schachklub Kirchweyhe haben am Wochenende die Endrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2021/22 (DPMM) erreicht. Diese findet am 16. und 17. Juli bei einem dieser vier Vereine statt.

20.05.2022
Am kommenden Wochenende findet die zweite Etappe der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2021/22 statt. Am 26./27. März hatten sich in den Vorrundengruppen acht Vereine qualifiziert, die nun in vier Gruppen auf die sieben Viertelfinalisten des Pokals 2019/20 treffen. Der achte vorqualifizierte Viertelfinalist, Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen - Pokalsieger 2019, hat seine Mannschaft zurückgezogen. Für die Hessen rückt der ursprünglich nicht gemeldete und vom Pokal-Turnierleiter Thomas Wiedmann angefragte SV Werder Bremen nach.

20.05.2022
Sicher haben Sie bereits mitbekommen, dass seit dem 14. Mai 2022 einige Bereiche auf unserer Website nicht zugänglich sind. Dabei handelt es sich um die Mitgliederverwaltung (MIVIS) und die DWZ-Datenbank (DeWIS). Diese beiden Datenbanken werden auf einem Server des Schachverbandes Württemberg gehostet, der letztes Wochenende ausgeschaltet werden musste.