Nachrichten // Aus den Gremien & der Geschäftsstelle

12.12.2021
Die Vizepräsidentin Verbandsentwicklung Olga Birkholz hat ihren Rücktritt erklärt. Wir bedauern diesen für uns überraschenden Schritt und bedanken uns bei Olga Birkholz für die in den letzten viereinhalb Jahren geleistete Arbeit, zunächst als Referentin für Ausbildung seit 2017, dann zusätzlich in Personalunion als Vizepräsidentin Sport von 2019 – 2021 und seit dem Kongress im Juni 2021 als Vizepräsidentin Verbandsentwicklung. Wir wünschen Olga Birkholz für ihre schachliche und nicht-schachliche Zukunft alles Gute!

03.12.2021
Die MITROPA-Länder Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Österreich, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik und Ungarn haben in einer Sitzung nach der ECU-Generalversammlung am 13. November 2021 in Catez, Slowenien, die Mitropa Chess Association (MCA) gegründet. Theodorus Tsorbatzoglou, Generalsekretär der Europäischen Schach Union, hat als Gast am Gründungstreffen teilgenommen. Die Statuten wurden von den Vertretern der Föderationen unterzeichnet. Marco Biagioli wurde zum ersten Präsidenten der Vereinigung gewählt, Nina Rob zur Vizepräsidentin und Luigi Maggi zum Schatzmeister. Walter Kastner wurde zum Generalsekretär ernannt. Der Sitz des Verbandes ist in Wien, Österreich, wo der Mitropacup gegründet wurde.

13.11.2021
Am 7. November fand der Kongress des Landesschachbundes Brandenburg statt. Dabei wurde Michael Fuhr im zweiten Wahlgang zum Nachfolger des am 21. April verstorbenen Hilmar Krüger gewählt, der den Verband fast 30 Jahre lang geführt hatte. Die Redner und die Delegierten gedachten ihres verstorbenen Präsidenten mehrfach während des Kongresses, unter anderem in Form einer Laudatio des Vizepräsidenten Norbert Heymann. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Michael Fuhr und dem Landesschachbund Brandenburg!

20.10.2021
DSB-Öffentlichkeitsreferentin Anna Mondry hat dem Präsidium ihren Rücktritt aus persönlichen Gründen mitgeteilt. „Wir bedauern die Entscheidung und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute“, so DSB-Präsident Ullrich Krause.

11.10.2021
Der außerordentliche Kongress des Deutschen Schachbundes tagte am 9. Oktober 2021 im Maritim-Hotel in Magdeburg. Er wurde einberufen, um Anträge und Haushaltsentwürfe, die auf dem ordentlichen Kongress nicht mehr bearbeitet werden konnten, abzuarbeiten.

27.09.2021
Paul Meyer-Dunker wird ab sofort die Geschäftsstelle des DSB in Berlin als Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit mit dem Schwerpunkt Social Media verstärken. Der 29-Jährige wird sich um die verschiedenen Kanäle des DSB kümmern und als Teil des Teams Öffentlichkeitsarbeit weitere Aufgaben übernehmen. Der gelernte Politologe war von September 2020 bis Juni 2021 zunächst Vizepräsident des Berliner Schachverbandes und ist seitdem dessen Präsident. Er spielt mit einer Elo-Zahl von zurzeit 2101 für die TSG Oberschöneweide in der Oberliga Nord Ost am zweiten Brett und ist amtierender Berliner Einzel-Pokalmeister. Herzlich willkommen im Team! Paul ist unter paul.meyer-dunker@schachbund.de oder (030) 300078-15 telefonisch zu erreichen.

27.09.2021
Die Kongressbroschüre mit Berichten und Anträgen für den DSB-Bundeskongress am 9. Oktober in Magdeburg ist nun zum Download verfügbar. Die gesamte Veranstaltung soll voraussichtlich bei SchachdeutschlandTV live gestreamt werden. Kongressbroschüre

04.09.2021
Im Juli ist die Vizepräsidentin Finanzen des DSB, Gulsana Barpiyeva, aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Für diese Position im Präsidium suchen wir nun eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger, die Nachwahl wird am 9. Oktober beim außerordentlichen Bundeskongress in Magdeburg stattfinden.

15.08.2021
In seiner Sitzung am 12. Juni 2021 hat der DSB-Bundeskongress beschlossen, einen außerordentlichen Bundeskongress einzuberufen. Dieser wird am Samstag, den 9. Oktober 2021 in Magdeburg stattfinden. Neben den Haushaltsberatungen für 2022 und 2023 werden die Anträge behandelt, die an den Kongress im Juni gerichtet waren und aufgrund des Abbruchs der Sitzung nicht mehr behandelt werden konnten.

13.08.2021
Der Umbau im DSB-Leistungssport schreitet weiter voran. Vor rund einem Monat konnten wir den neuen Bundestrainer der Frauen Yuri Yakovich vorstellen, nun wird eine weitere wichtige hauptamtliche Position neu besetzt: Kevin Högy wird sich ab sofort als Sportdirektor vor allem um die administrative Seite des Leistungssports im DSB kümmern.

25.07.2021
Die Vizepräsidentin Finanzen Gulsana Barpiyeva ist aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von ihrem Amt zurückgetreten. Sie hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht und bedankt sich ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit. Diesen Dank gebe ich im Namen des Präsidiums gerne zurück, ich habe die Zusammenarbeit mit Gulsana auch als sehr angenehm empfunden und bedauere ihre Entscheidung zutiefst. Ich wünsche ihr alles Gute!

28.06.2021
Am 26. Juni fand der Verbandstag des Berliner Schachverbandes statt. Dabei gab es an der Spitze des Verbandes einen Wechsel: Die Delegierten wählten Paul Meyer-Dunker zum Nachfolger von Christian Kuhn. Paul Meyer-Dunker war der einzige Kandidat und wurde nahezu einstimmig gewählt, anschließend wurde Bernhard Riess ebenfalls mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Paul Meyer-Dunker in seiner bisherigen Funktion als Vizepräsident gewählt, die er seit Oktober vergangenen Jahres innehatte.

20.06.2021
Am 19.Juni fand der Verbandstag des Schachverbandes Württemberg statt. Dabei gab es an der Spitze des Verbandes einen Wechsel: Die Delegierten wählten Carsten Karthaus zum Nachfolger von Armin Winkler, der zuvor acht Jahre lang den Verband geführt hatte. Carsten Karthaus war der einzige Kandidat und wurde nahezu einstimmig gewählt, anschließend wurde Armin Winkler zum zweiten Ehrenpräsidenten neben Hanno Dürr ernannt. Im Präsidium gab es einen weiteren Wechsel: Walter Pungartnik war 28 Jahre Vizepräsident und 34 Jahre Referent für Breitenschach, seine Nachfolge im Präsidium tritt Yves Mutschelknaus an. Einen bemerkenswerten Wechsel vollzog Thomas Müller, der bis Mai noch 2.Vorsitzender der Schachjugend war und jetzt das Seniorenreferat übernimmt.