Bitte rechnen Sie 7 plus 6.

Formularmäßige Verpflichtung zur Erteilung einer Einzugsermächtigung ist zulässig

Generell kann mit einer Vereinssatzung und somit auch in den Ausnahmebedingungen für die Mitgliedschaft in einem Verein geregelt sein, dass das Vereinsmitglied verpflichtet ist, dem Verein eine Einzugsermächtigung zum Einzug des Mitgliedsbeitrags zu erteilen.

Fundstelle: BGH, Urteil vom 29.05.2008, III ZR 330/07

// Archiv: Schach & Recht - Aktuell im Fokus // ID 8552

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.

Zurück

aaetetonedi584@schachbund.de

Meine Adresse ist aaobadapanu191@schachbund.de.

aaarafatepa150@schachbund.de

Schreiben Sie uns: aaunepikefe581(at)schachbund.de

Schreiben Sie uns: aaorogebido149[at]schachbund.de