Bernd Schneider und Hans-Joachim Vatter Sieger der Deutschen Senioren-Blitzeinzelmeisterschaften

26. Juli 2021

IM Bernd Schneider frohgelaunt zu Turnierbeginn. Das konnte er auch am Ende sein.[Frank Hoppe]

IM Bernd Schneider wurde Deutscher Seniorenblitzmeister in der Kategorie 50+, Deutsche Seniorenblitzmeisterin in der gleichen Kategroie wurde Andrea Hafenstein. FM Hans-Joachim Vatter wurde Deutscher Seniorenblitzmeister in der Kategorie 65+. WIM Annett Wagner–Michel holte den Frauentitel.

Kategorie 50+

In einem mit 47 Teilnehmern stark besetzten Feld konnte sich der Bochumer IM Bernd Schneider nach 2018 bereits zum zweiten Mal den Titel des Deutschen Seniorenblitzmeisters in der Kategorie 50+ sichern. Er siegte unangefochten mit 10,5 Punkten aus 13 Partien, vor dem zweitplatzierten IM Uwe Kersten von den Schachfreunden Bad Emstal/Wolfhagen mit 9,5 Punkten und FM Jürgen Peist vom Herforder SV Königsspringer mit 9,0 Punkten.

Endstand 50+

Pl. Titel Teilnehmer Elo DWZ Verein/Ort Pkt Buch SoBe
1. IM Bernd Schneider 2449 2288 Bochumer SV 10,5 98,5 79,50
2. IM Uwe Kersten 2273 2234 Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen 9,5 98,0 70,00
3. FM Jürgen Peist 2300 2296 Herforder SV Königsspringer 9,0 105,5 68,75
4. IM Oliver Brendel 2248 9,0 97,0 67,75
5. Frank Bellers 2199 2197 Herforder SV Königsspringer 9,0 95,5 60,00
6. FM Andreas Plüg 2247 2202 Preetzer TSV 8,5 104,0 64,00
7. FM Thomas Lentrodt 2275 2218 FC Bayern München 8,5 98,0 61,75
8. Marcel Jügel 2207 2190 DJK Aufwärts St. Josef Aachen 8,0 98,5 57,50
9. FM Reiner Heimrath 2240 2135 SC Noris-Tarrasch Nürnberg 8,0 98,5 56,75
10. IM Christian Maier 2316 2294 SC Emmendingen 8,0 93,5 54,00
11. Olaf Erlach 2121 2021 SSG Lübbenau 7,5 107,5 58,25
12. FM Dr. Kai Wolter 2146 2269 SK Münster 7,5 103,5 55,00
13. CM Christian Schatz 2168 2163 SC Postbauer-Heng 7,5 97,5 53,25
14. Dr. Wolfgang Hater 2133 2011 Südlohner Schachverein 1956 7,5 94,0 49,25
15. Volker Bub 2074 2047 SC Tornado 86 Hochneukirch 7,5 92,0 47,50
16. Dr. Matthias Dämmig 2106 2059 SC Uetze-Hänigsen 7,5 86,5 43,50
17. Heiko Kesseler 2067 2017 Düsseldorfer Schachklub 14/25 7,5 76,0 38,00
18. Eugen Röttinger 2035 1864 TG Biberach 7,0 84,5 37,25
19. FM Norbert Heck 2202 2164 SF Neuberg 7,0 83,5 41,75
20. Frank Hoppe 2067 1915 SV Berolina Mitte 7,0 79,5 34,75
21. Hansjoerg Herold 1956 1808 SV 23 Böckingen 7,0 70,5 31,25
22. Wolfgang Fiedler 2008 1905 SC Schwarz-Weiß Nürnberg Süd 6,5 101,5 49,50
23. CM Wolfgang Krüger 2135 2034 Möllner SV 6,5 94,0 41,25
24. Dr. F. Jürgen Schell Bramfelder SK 1947 6,5 90,5 42,50
25. Ralf Schöngart 2084 1958 SF Buxtehude 6,5 90,5 42,25
26. Arno Schmidmeier 2047 SV Altensittenbach 6,5 90,0 39,00
27. Claudius-Thomas Gottstein 2113 2073 SV Bad Essen 6,5 85,5 37,25
28. Steffen Kottke 1904 1898 SV Energie Stendal 6,0 82,5 34,00
29. Bernd Wagner 1884 1900 Aufbau Bernburg 6,0 80,0 33,00
30. Andrea Hafenstein 1806 6,0 80,0 30,50
31. Ursula Hielscher 1783 1703 SF Fallersleben 6,0 74,5 29,00
32. Maik Kopischke 1843 1820 SC Kreuzberg 6,0 74,0 26,75
33. Detlef Rost 1891 1828 SV Medizin Erfurt 6,0 74,0 26,25
34. Hubert Wegemund 1807 1751 SK Norderstedt von 1975 6,0 69,5 25,50
35. Matthias Ahlberg 2207 2082 SG Weißensee 49 5,5 82,0 31,25
36. Ronald Witte 2049 2000 BSV 63 Chemie Weißensee 5,5 82,0 29,75
37. Veit Godoj 2045 1963 SK König Tegel 5,5 79,5 27,75
38. Hagen Jurkatis 1832 1897 SG Weißensee 49 5,5 67,5 25,00
39. Mario Noack 1892 1854 SC 1911 Großröhrsdorf 5,5 64,0 19,75
40. Witali Sviridow 1666 1373 SG Königslutter 5,0 83,0 25,50
41. Ralf Schreiber 1838 1792 Schachverein Hattingen 5,0 76,5 26,75
42. Marcus Pillath 1579 1339 SGem Vaihingen-Rohr 5,0 63,5 18,75
43. Stephan Richter 1969 1853 SV Winsen 4,5 69,5 22,75
44. Krumschmidt.Michael 1720 1754 Hamelner SV 4,5 64,5 14,50
45. Kampfmeier.Dirk 1739 1669 SK Tarrasch 1945 München 4,5 61,5 14,75
46. Karl Heinz Schubert 1365 1136 SK Bremen-West 3,0 64,0 11,00
47. Gaby Anders 768 Düsseldorfer Schachklub 14/25 1,5 69,5 7,75

Kategorie 65+

In einem mit 45 Teilnehmern ebenfalls sehr stark mit Titelträgern besetzten Feld - 1 GM, 3 IM, 7 FM, 1 WIM - gab es im Turnierverlauf ständig wechselnde Positionskämpfe und Führungswechsel. Wenn es wie in anderen Sportarten üblich, bei gleichen Ergebnissen bis in die 10tel oder 100tel Sekunden dann eben mehrere Sieger gibt, dann hätten wir in dieser Meisterschaft drei Sieger küren müssen. FM Hans-Joachim Vatter, FM Hans-Werner Ackermann und Ralph Kahe gingen punktgleich mit 10,5 Punkten über die Ziellinie. Auch die berühmt-berüchtigte Buchholzwertung wies mit 103,5 Punkten bei allen dreien das gleiche Ergebnis aus. Erst die dritte Wertung nach Sonneborn-Berger entschied die Reihenfolge: Hans-Joachim Vatter vor Hans-Werner Ackermann und Ralph Kahe. Mit 9,5 Punkten belegte IM juri Boidman Platz 4 vor GM Thomas Pähtz mit 9,0 Punkten auf Platz 5.

Die Deutsche Seniorenblitzmeisterin WIM Annett Wagner-Michel belegte mit 7,0 Punkten Platz 17 in der Gesamtwertung. Deutscher Nestorenblitzmeister wurde Michail Bogorad mit 7,0 Punkten vor dem punktgleichen Reinhard Nosek und FM Dr. Reinhard Zunker mit 6,5 Punkten.

Endstand 65+

Pl. Titel Teilnehmer Elo DWZ Verein/Ort Pkt Buch SoBe
1. FM Hans-Joachim Vatter 2263 2158 SC Emmendingen 1937 10,5 103,5 82,00
2. FM Hans Werner Ackermann 2272 2173 Schachclub Hansa Dortmund 10,5 103,5 80,25
3. Ralph Kahe 2133 2131 SV Rochade Magdeburg 96 10,5 103,5 79,75
4. IM Juri Boidman 2252 2244 SC Heimbach-Weis/Neuwied 9,5 104,5 73,00
5. GM Thomas Pähtz 2415 2258 Erfurter SK 9,0 103,0 66,00
6. FM Michael Schulz 2165 2129 SC Zitadelle Spandau 1977 8,0 104,0 57,25
7. FM Holger Namyslo 2162 2039 TG Biberach 8,0 95,5 51,25
8. Berthold Engel 2215 8,0 94,0 53,00
9. Hans-Jürgen Kliewe 1991 2058 ASV Grün-Weiß Wismar 8,0 85,0 47,00
10. Johannes Westermann 2147 2024 Schachverein Turm Kamp-Lintfort 7,5 90,0 48,75
11. Heinz-Burkhard Heuermann 1946 1770 Herforder SV Königsspringer 7,5 86,5 41,75
12. Dr. Michael Cichy 2068 2010 SC BS Gliesmarode 7,0 101,5 48,00
13. Günter Weidlich 2232 2060 Fortschritt Pirna 7,0 100,5 49,50
14. FM Hartmut Zieher 2153 2119 Hamburger SK von 1830 7,0 95,5 44,50
15. Prof. Dr. Norbert Pfitzer 2043 2009 SV Backnang 7,0 94,5 44,25
16. Michail Bogorad 1833 1950 Bahn-Schachclub Wuppertal 7,0 93,0 42,00
17. WIM Annett Wagner-Michel 2041 1963 SC Rotation Pankow 7,0 90,5 40,00
18. Reinhard Nosek 1897 Ohne 7,0 86,5 44,50
19. Udo Steingrobe 2013 1944 Schachfüchse Kempen 1986 7,0 86,0 40,50
20. FM Dr. Reinhard Zunker 2098 1941 SV 1920 Hofheim 6,5 93,0 41,75
21. Alfred Müller 2043 1867 SC Tempo Göttingen 6,5 88,5 40,25
22. Peter Höhne 1881 1712 SG Hohndorf 6,5 88,0 37,75
23. Joachim Schubert 1874 1767 SC Friesen Lichtenberg 6,5 86,5 42,25
24. Bernard Leiber 2228 2053 SV Osnabrück 6,5 86,0 40,50
25. Karl Brettschneider 1949 1881 SC Leinfelden 6,5 80,0 31,00
26. Lutz Müller 2019 1839 SC Bad Königshofen 1957 6,5 74,5 31,75
27. Hans-Peter Urankar 2022 2120 SC Unterhaching 6,0 87,5 36,75
28. Erik Allgaier 1956 6,0 81,0 32,00
29. FM Ralf-Axel Simon 2078 2055 SF Hannover 6,0 80,5 32,25
30. Klaus-Michael Hansch 1870 1732 SC Weisse Dame 6,0 76,0 28,50
31. IM Boris Chanukow 2289 2196 Bahn-Schachclub Wuppertal 5,5 87,0 35,00
32. Manfred Harringer 1980 2005 Bergische Schachfreunde 1923 5,5 83,5 26,25
33. Klaus Scharff 1990 1863 Schachverein Opladen 1922 5,5 76,5 25,50
34. Karl-Heinz Jacob 1664 1622 SG 1951 Sonneberg 5,5 71,5 25,00
35. Martin Weber 1822 1718 SV Betzdorf-Kirchen 5,5 69,5 25,50
36. Thomas Bertram 1695 1606 Schachfreunde Bad Lausick 5,5 62,0 19,50
37. Anatoli Andrijenko 1932 1739 Schachfreunde Köln-Longerich 5,0 70,5 20,75
38. Franz Kurpiela 1789 1623 TSG Öhringen 5,0 60,5 17,50
39. IM Dr. Jewgenij Schewelewitsch 2386 2304 Hamburger SK von 1830 4,5 91,5 32,50
40. Wolfgang Torkler 1453 1471 SC Sottrum 4,5 70,0 20,25
41. Waldemar Titz 1751 1628 SV Rottweil 4,5 62,5 18,00
42. Jürgen Dreisch 1447 1386 SK Markt Schwaben 4,0 65,5 15,00
43. Karola Kaspschak 1415 1139 Hannover 96 3,5 64,5 14,00
44. Dr. Hans Gerl 1872 1902 SGem 1882 Fürth 3,5 64,5 13,00
45. Karl-Heinz Gaul 1493 1354 SW Lichtenrade 3,0 65,0 12,50

www.dsenem.de | DSB-Turnierseite | Fotogalerie

Magdeburg, den 26.07.2021
Gerhard Meiwald

// Archiv: DSB-Nachrichten - Senioren // ID 10701

Zurück