Dr. Roubik Adibekian siegt in Sachsen

30.10.2019 11:46
Dieter Kaiser (2.), Dr. Roubik Adibekian (1.), Werner Szenetra (3.)

Die 27. offene Sächsische Senioren-Einzelmeisterschaft stieß auf großes Interesse. Mit 87 Teilnehmern kam die Saalkapazität im Dresdner Gasthof Coschütz an ihre Grenze. 55 Aktive waren aus Sachsen, diese kämpften um die Meistertitel und Pokale. Kurt Ekelund aus Uppsala (Schweden) sorgte für internationales Flair. Die übrigen Spieler kamen aus zehn verschiedenen Bundesländern. Mit vier Titelträgern (3 FIDE-Meister, 1 WFM) und insgesamt 22 Teilnehmern mit ELO > 2000 war diese Meisterschaft auch deutlich stärker als früher besetzt.

Eingeladen waren alle „ab 50“. Eine Parallele zum Vorjahr deutete sich an, wo damals der 51-jährige Timo Proschmann die gestandenen Senioren auf die Plätze verwies. Diesmal war Dieter Kaiser (SV Ottendorf-Okrilla) jüngster Teilnehmer, setzte sich am 1. Brett fest und schlug stärkste Gegner. Weder Werner Szenetra (SV Berenbostel) noch FM Thomas Gempe (SG Leipzig) konnten lange Widerstand leisten. So führte Kaiser nach 6 Runden mit 5,5 Punkten die Tabelle an. Einziger Verfolger einen halben Punkt dahinter war Dr. Roubik Adibekian (Hannover 96), der in der 7. Runde auf den Spitzenreiter traf und ihn auch nicht bezwingen konnte.

Dieter Kaiser spielte ein solides, nahezu fehlerloses Schach – und trotzdem reichte das nicht zum Turniersieg. Dr. Adibekian hatte Glück mit den Ansetzungen, erhielt in den letzten Runden die leichteren Gegner und zog noch vorbei. Er schlug sowohl Reza Azimi (Münchener SC) als auch FM Georg Haubt (SV Oberursel), während Kaiser trotz allem Kampfgeist weder Prof. Friedbert Prüfer (SG Taucha) noch Günter Weidlich (SV Dresden-Leuben) zu bezwingen vermochte. Werner Szenetra eroberte mit 7 Punkten den 3. Platz vor Günter Weidlich (6,5) und einer großen Gruppe von 6-Punktern. Die Damenwertung gewann WFM Anet Gempe (SG Leipzig, 5,5 Punkte).

Christian Eichner

Berichte beim Schachverband Sachsen
Ergebnisse und Partien bei liveschach-schau

// Archiv: DSB-Nachrichten - Senioren // ID 23531

Zurück

Unsere Partner