Erstes Deutsches Seniorenderby 50

26.03.2019 16:31
Seniorenderby 50: SR Martin Sebastian, Ralf Hapke (2.), Peter Held (1.), Andreas Heirich (3.), TL Wolfgang Block

In diesem Jahr organisierte der Förderkreis der Senioren im DSB e.V. nach der Neuorganisation des Seniorenbereiches erstmalig das Derby für den jetzt jüngsten Seniorenjahrgang. Der Undeloher Hof in der Nordheide bot den tollen Rahmen und die Gegend alles, was man zum erfolgreichen Spielen braucht. Leider gab es kurz vor Turnierbeginn noch zwei krankheitsbedingte Absagen, die verbleibenden sechs Teilnehmer spielten ein Rundenturnier. Am ersten Turniertag wurden zwei Runden und dann jeweils eine Runde gespielt.

In den 5 Runden war schachlich gesehen alles dabei – spannende Partien, großer Kampfgeist, schöne Kombinationen und - wie das beim Schach manchmal so ist - auch haarsträubende Fehler. Aber genau davon lebt ja unser Lieblingssport auch.

Während der Runden stand ein Obstkorb bereit, vor der 4. Runde gab es einen Glückskäfer und die Siegerehrung am Sonntag fand traditionell im Rahmen einer gemeinsamen Kaffeetafel statt. Der Derbysieg ging verdient an den Turnierfavoriten Peter Held (SC Kreuzberg) aus Berlin vor Ralf Hapke (SV Reutlingen) und Andreas Heirich (Wilhelmshavener SC).

Ein großes DANKESCHÖN geht an den Undeloher Hof für die immer nette und freundliche Betreuung während der Turniertage. Bestimmt wird auch der langjährige Motor und Organisator dieser Turniere, unser unvergessener Schachfreund Klaus Gohde mit uns zufrieden sein.

Martin Sebastian

redaktionell bearbeitet und gekürzt

Tabellenstand
Rang Teilnehmer Verein/Ort TWZ 1 2 3 4 5 6 Punkte
1. Held,Peter SC Kreuzberg 2180 ** ½ 1 1 1 1 4.5
2. Hapke,Ralf SV Reutlingen 1902 ½ ** 0 1 1 1 3.5
3. Heirich,Andreas Wilhelmshavener SC 1898 0 1 ** 0 1 1 3.0
4. Köhler,Ingo SC Wolfsburg 1718 0 0 1 ** ½ 1 2.5
5. Uschner,Matthias SC Agon Neumünster 1612 0 0 0 ½ ** 1 1.5
6. Lahm,Markus TSV Forstenried 1382 0 0 0 0 0 ** 0.0

 

// Archiv: DSB-Nachrichten - Senioren // ID 23398

Zurück

Unsere Partner