Lothar Wemßen ist Bremer Landesmeister, Siegmund Kolthoff Turniersieger

17.01.2019 15:29
Lothar Wemßen, Siegmund Kolthoff, Hugh Ditmas

Mit einer spannenden Schlussrunde endete das Carl Carls-Memorial 2019. Zum ersten Mal in den bisherigen sieben Auflagen sind zwei Sieger zu verkünden: Das Turnier gewann standesgemäß der Setzranglistenerste Siegmund Kolthoff (SV Blankenese). Kolthoff bot eine äußerst souveräne Vorstellung: von Beginn an setzte er sich an die Spitze, hatte noch nach der 5. Runde 100% und ließ das Event mit zwei Remisen ausklingem, die ihm mit 6 Punkten den ungeteilten Sieg einbrachten.

Den Titel des Bremer Landesmeisters hingegen eroberte nach 2017 zum zweiten Mal Lothar Wemßen (SV Werder Bremen). Auch Wemßen zeigte eine tolle Leistung; er verlor nur eine Partie und sicherte sich mit einem Schlussremis und 5,5 Punkten den ungeteilten zweiten Platz.

Nach einem katastrophalen Start endete das CCM für den Titelverteidiger Hugh Ditmas von der gastgebenden Bremer Schachgesellschaft noch versöhnlich; mit nur einem halben Punkt aus den ersten beiden Partien gelang dem gebürtigen Engländer nach einem starken Zwischenspurt noch mit 5 P. der dritte Platz.

Ganz stark begann das Turnier der stets gefährliche Igor Dietrich (SF Mahndorf). Am Ende reichte leider die Kondition nicht mehr ganz, um noch weiter vorne zu landen, doch wurde er mit dem Nestorenpreis belohnt. Die Ratingpreise gingen an Irmin Meyer (SV Werder), Bernhard Künitz (SV Werder) und Erhard Waldeck (Bremer SG).

Andreas Calic

redaktionell bearbeitet

Ergebnisse bei der Bremer Schachgesellschaft

// Archiv: DSB-Nachrichten - Senioren // ID 23341

Zurück

Unsere Partner