Großer Zuspruch beim DSOL-Stammtisch

17. Dezember 2020

Die zweite Saison der Deutschen Schach-Online-Liga (DSOL) wirft ihre Schatten voraus. Noch bis zum 6. Januar 2021 können Mannschaften gemeldet werden. Bis vorgestern Abend waren 38 Meldungen eingegangen. Der ganz große Ansturm wird erst im neuen Jahr kommen, wenn die Vereine unter ihren Mitgliedern interessierte Spieler gefunden haben. Das DSOL-Team hat dazu auch eine Spielerbörse eingerichtet, wo Vereine nach Spielern oder Spieler nach Vereinen suchen können.

Am Dienstagabend gab es das erste Kennenlernen der aktuellen und zukünftigen Mannschaftsführer und anderen Interessierten mit den Schiedsrichtern bei einem Online-Stammtisch auf der Plattform Zoom.

Der auf unserer Seite veröffentlichte Link mit Passwort lockte aber nicht nur DSOL-Interessierte an. Pünktlich um 19:30:00 hatten sich zu den etwa 50 regulären Anwesenden rund zwanzig Störer (oder besser Idioten) eingeloggt, spammten den Chat mit rassistischen und Hassbotschaften zu und zeichneten wirres Zeug auf den Bildschirm. Ein paar Minuten waren Frank Jäger und seine Admin-Kollegen damit beschäftigt die ungebetenen Gäste aus dem Stammtisch zu werfen. Ein angedachter kurzfristiger Wechsel des Passworts wurde verworfen und erstaunlicherweise war trotzdem danach Ruhe und der Spuk vorbei.

DSB-Präsident Ullrich Krause ließ es sich nicht nehmen an diesem Stammtisch teilzunehmen. Er ist ja selbst auch ein sehr guter Schachspieler und wird für seinen Verein Lübecker SV in der DSOL mitspielen. Falls Lübeck wieder eine Mannschaft meldet. Der DSOL-Verantwortliche Frank Jäger bot an, ihn ggfs. mit einem Gesuch in der Spielerbörse mit einem interessierten Verein zusammenzubringen.

In der kurzweiligen Stunde berichteten Frank Jäger und Martin Fischer (ChessBase) über die Änderungen und Neuerungen in der DSOL. Jürgen Klüners beobachtete den Chat und beantwortete Fragen vorab dort, bevor Jäger darauf eingehen konnte. Noch offene Fragen und der genaue Ablauf der Wettkämpfe werden im Captains-Meeting am 15. Januar geklärt.

// Archiv: DSB-Nachrichten - Spielbetrieb // ID 10547

Zurück