Nationale Schiedsrichter Aus- und Fortbildung

15.02.2018 17:21
pixabay

in der Sportschule Ruit (bei Stuttgart)

Auch in diesem Jahr findet wieder eine gemeinsame Aus- und Weiterbildung für nationale Schiedsrichter statt. Die Ausbildung vom 16.8.-19.8.2018 richtet sich an alle regionalen Schiedsrichter, die gerne die nächste Stufe erreichen wollen. Es gibt keine Wartezeit. Um Nationaler Schiedsrichter zu werden, muss man an dem Lehrgang teilnehmen, die Prüfung bestehen und Erfahrung als Schiedsrichter nachweisen (siehe Rahmenrichtlinien). Die notwendige Erfahrung kann vor oder nach dem Lehrgang erbracht werden. Die genauen Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung bzw. den Rahmenrichtlinien für die Schiedsrichterausbildung.

Alle Schiedsrichter müssen sich alle 5 Jahre weiterbilden. Hier stehen die neuen Regeln sowie der Erfahrungsaustausch im Vordergrund.

Die Weiterbildung vom 17.8.-19.8.2018 ist für alle Nationalen, sowie Fide- und Internationale Schiedsrichter vorgesehen.

 

Weitere Details stehen in den Ausschreibungen bzw. den Rahmenrichtlinien für die Schiedsrichterausbildung. Sie können gerne alle Fragen per Email an mich richten.

 

Ich möchte noch an die Ausschreibungen für die Fide-Schiedsrichterlehrgänge erinnern. In Rosenheim kann ich noch einen Platz vergeben. Bei dem Lehrgang in Radebeul sollten noch mehrere Plätze frei sein.

 

Jürgen Klüners

// Archiv: Schiedsrichterkommission - Ausbildung // ID 22931

Zurück

Unsere Partner