NSR-Lehrgänge in Gladenbach

25. Juni 2023

Schiedsrichter-Lehrgang 2023 in Gladenbach

Am vergangenen Wochenende trafen sich 26 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, um ihre NSR-Lizenz zu erwerben oder zu verlängern. Im ersten Lehrgang, der bereits am Donnerstag gestartet wurde, konnten sich zehn regionale Schiedsrichter und eine regionale Schiedsrichterin zu nationalen Schiedsrichtern fortbilden. Erfreulicherweise konnten erstmalig in einer Neuausbildung alle bestehen.

Im Lehrgang wurden unter anderem die FIDE-Regeln und die Spielordnungen behandelt, die für Einsätze in den Bundesligen wichtig sind. Auch die Anti-Cheating-Maßnahmen in Theorie und Praxis waren ein wichtiger Schwerpunkt. Neben dem bestandenen Lehrgang müssen die angehenden SchiedsrichterInnen noch Schiedsrichterpraxis nachweisen. Teilweise wurde diese schon erbracht, einige müssen diese aber noch in naher Zukunft nachweisen.

Im zweiten Lehrgang konnten 15 SchiedsrichterInnen ihre Lizenz verlängern. 14 nahmen dann auch erfolgreich an der Prüfung teil. Insgesamt waren die Teilnehmer und auch die Referenten Ralph Alt, Jürgen Klüners, Michael Weber und Thomas Wiedmann sehr zufrieden mit den Leistungen der Teilnehmer.

Wir sind bereits sehr oft zu Gast im Hotel Schlossgarten in Gladenbach gewesen  und wie in den vorherigen Veranstaltungen wurden uns vom Haus alle Wünsche erfüllt. Dies war mein letzter NSR-Lehrgang, den ich als Beauftragter der Schiedsrichterkommission organisiert habe. Diese Rolle wird für zukünftige Lehrgänge Michael Weber übernehmen.

Die beiden nächsten Lehrgänge (Anti-Cheating in Gladenbach und FIDE-Schiedsrichter in Ruit) sind bereits komplett ausgebucht.

 

Jürgen Klüners

// Archiv: DSB-Nachrichten - Schiedsrichterkommission // ID 24682

Zurück