Nach oben
09.07.2013

DeWIS-Neustart und Auswertung von ACO-Turnieren

Die Wertungskommission und der zuständige Präsidialausschuss haben am vergangenen Wochenende in Kassel gemeinsam mit den Wertungsreferenten der Länder die letzten Details für die Inbetriebnahme von DeWIS besprochen und vereinbart.

  • Die letzten Auswertungen mit EloBase werden am 14. Juli in die zentrale Datenbank des DSB eingespielt.
  • Unmittelbar im Anschluss werden die notwendigen Daten in das Echtzeitsystem DeWIS übertragen. Bis zum 31. Juli werden die Daten durch Permanentabgleiche auf Richtigkeit geprüft und im Einzelfall bei Bedarf angepasst.
  • Ab dem 1. August erfolgen Turnierauswertungen ausschließlich in DeWIS.
  • Auch ab dem 1. August werden alle vorgenommenen Auswertungen ohne eine in die Vergangenheit wirkende zeitliche Begrenzung auf der Homepage des DSB einsehbar sein. Grundlage dieser Veröffentlichung ist der Beschluss des DSB-Kongresses, DWZ-Auswertungen als Sportstatistik zu betrachten.
  • Sämtliche bisher über unsere Homepage abzufragenden Statistiken bleiben erhalten und sind auch nach dem 1. August abrufbar.
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an .

Am Rande der Arbeitstagung fand ein Sondierungsgespräch zwischen einem Vertreter der ACO und DSB-Vizepräsident Michael S. Langer statt. Ziel dieses Gespräches war es, den zwischen der FIDE und der ACO bestehenden Konflikt im Sinne von im DSB organisierten Teilnehmern und Teilnehmerinnen an den Veranstaltungen der ACO lösungsorientiert zu bearbeiten. Es wurden Ansätze besprochen, die den DSB in die Lage versetzen würden, von der ACO eingereichte Turniere national auszuwerten. Konkrete Ergebnisse konnten erwartungsgemäß noch nicht erzielt werden. Auf der Basis des gemeinsamen Wunsches, den Konflikt nicht weiter auf dem Rücken der Spieler und Spielerinnen auszutragen, wurden weitere, kurzfristig zu terminierende Gespräche vereinbart. Eine Mitteilung über die Ergebnisse dieser Gespräche erfolgt spätestens Anfang August auf unserer Homepage. Wir bitten bis dahin um etwas Geduld.

Michael S. Langer
Stellvertretender Präsident Deutscher Schachbund e.V.

0/5 Sterne (0 Stimmen)

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 98

Sie müssen sich anmelden, wenn Sie diesen Artikel kommentieren wollen.
Haben Sie Nachrichten für uns? ist die richtige Adresse!

Zurück

x