9tes BBCC-Turnier 2018 des DBSB in Timmendorfer Strand

11.12.2018 17:07
Geert Callant (1. Platz)
Gerhard Dyballa
Geert Callant (1. Platz)

Reinhold Ripperger als bester Spieler des DBSB hinter dem Belgier Geert Callant

Vom 6. bis 14. Oktober 2018 fand das 9. BBCC-Turnier (Baltic Sea Braille Chess Cup) im Aura-Hotel in Timmendorfer Strand statt. In Anbetracht der Tatsache, dass gleichzeitig die 17. Internationale Offene Deutsche Meisterschaft stattfand, kann die Besetzung des BBCC-Turniers mit 22 Spieler/innen aus vier Nationen durchaus als sehr gut bezeichnet werden. Schachfreunde aus Belgien, der Schweiz und Österreich waren vertreten. Auch ist es bemerkenswert, dass von 22 Teilnehmer/innen 6 Frauen waren. Eine beachtliche Quote!

Der Spielsaal befand sich direkt im Hotel, so dass neben dem guten Essen auch kurze Wege für Annehmlichkeit sorgten. Trotz einer gewissen Fülle war es möglich, die spezifischen Bedürfnisse einiger Spieler/innen zur Zufriedenheit aller zu erfüllen. So lief das Turnier in ruhiger und friedlicher Atmosphäre ab. Dazu trug auch der neue Schiedsrichter Heinz-Werner Szudra, der nach den tragischen Ereignissen um unseren alten Schiedsrichter und Freund Fritz-Günther Obert, das BBCC zum ersten Mal leitete und dies nach allgemeinen Dafürhalten sehr gut erledigte. Das gute Miteinander ist ja ohnehin Grundlage dieses Turniers und so gab es, wie üblich, vor jeder Runde ein paar kleine Geschenke für die Spieler/innen, verbunden mit ein paar erläuternden Worten, die zur guten Stimmung auch ihren Beitrag leisteten. Auch die abendlichen Tischrunden im Barbereich sind fester Bestandteil dieses Turniers. All diese Geselligkeit tat aber der kämpferischen Einstellungen am Schachbrett keinen Abbruch. Mit 29 Remispartien aus 76 gespielten Paarungen lag die Quote bei 38 % nicht eben hoch.

1. Runde am 07.10.2018

In der ersten Runde setzten sich weitgehend die favorisierten Spieler/innen durch. Nur Wolfgang Selig und Stefan Raabe gaben einen halben Punkt gegen Helga Weisflog und Paul Göckeritz ab.

Br. Weiß TWZ - Schwarz TWZ
1 Ripperger,Reinhold 2023 1:0 Lang,Dieter 1575
2 van Gysel,Marc 1580 0:1 Callant,Geert 1908
3 Jennen,Herman 1862 1:0 Gadow,Martin 1440
4 Weisflog,Helga 1193 ½:½ Selig,Wolfgang 1819
5 Thieme,Günter 1799 1:0 Pirker,Franz 1184
6 Eichstaedt,Ina 1174 0:1 Eichstädt,Axel 1742
7 Granz,Manfred 1715 1:0 Rupp,Rita 1166
8 Asbeck,Gerhard 1083 0:1 Beckers,Willi 1687
9 Raabe,Stephan 1672 ½:½ Göckeritz,Paul 885
10 Korf,Irmgard - 0:1 Mumm,Karen 1668
11 Vandekerckhove,Ava 1631 1:0 Nitzsche,Tanja -

2. Runde am 08.10.2018

In der zweiten Runde setzten sich die beiden nominellen Favoriten bereits leicht vom Rest ab. Sie gewannen ihre Spiele und waren damit als einzige verlustpunktfrei an der Spitze.

Br. Weiß TWZ - Schwarz TWZ
1 Eichstädt,Axel 1742 0:1 Ripperger,Reinhold 2023
2 Callant,Geert 1908 1:0 Granz,Manfred 1715
3 Beckers,Willi 1687 ½:½ Jennen,Herman 1862
4 Mumm,Karen 1668 ½:½ Thieme,Günter 1799
5 Selig,Wolfgang 1819 ½:½ Vandekerckhove,Ava 1631
6 Göckeritz,Paul 885 ½:½ Weisflog,Helga 1193
7 Lang,Dieter 1575 ½:½ Raabe,Stephan 1672
8 Rupp,Rita 1166 0:1 van Gysel,Marc 1580
9 Gadow,Martin 1440 1:0 Asbeck,Gerhard 1083
10 Pirker,Franz 1184 1:0 Korf,Irmgard -
11 Nitzsche,Tanja - 0:1 Eichstaedt,Ina 1174

3. Runde am 09.10.2018

In der dritten Runde spielte fast der gesamte vordere Bereich remis. Nur Karen Mumm konnte in einem langen Endspiel gegen Herman Jennen gewinnen und auch Martin Gadow schloss mit seinem Sieg zur Spitze auf. Und auch am anderen Ende der Tabelle tat sich etwas. Gerhard Asbeck und Tanja Nietzsche im direkten Duell und Rita Rupp holten ihre ersten halben und ganzen Punkte.

Br. Weiß TWZ - Schwarz TWZ
1 Ripperger,Reinhold 2023 ½:½ Callant,Geert 1908
2 Jennen,Herman 1862 0:1 Mumm,Karen 1668
3 Vandekerckhove,Ava 1631 ½:½ Beckers,Willi 1687
4 Thieme,Günter 1799 ½:½ Eichstädt,Axel 1742
5 Eichstaedt,Ina 1174 ½:½ Selig,Wolfgang 1819
6 Granz,Manfred 1715 0:1 Gadow,Martin 1440
7 Raabe,Stephan 1672 1:0 Pirker,Franz 1184
8 van Gysel,Marc 1580 1:0 Göckeritz,Paul 885
9 Weisflog,Helga 1193 0:1 Lang,Dieter 1575
10 Korf,Irmgard - 0:1 Rupp,Rita 1166
11 Asbeck,Gerhard 1083 ½:½ Nitzsche,Tanja -

4. Runde am 10.10.2018

In der vierten Runde setzte sich Reinhold Ripperger mit seinem Sieg allein an die Spitze, da Geert Callant mit Günter Thieme remisierte. Herman Jennen hatte wieder „Pech“ denn er gab ein Endspiel auf, in dem alles auf remis stand.

Br. Weiß TWZ - Schwarz TWZ
1 Mumm,Karen 1668 0:1 Ripperger,Reinhold 2023
2 Callant,Geert 1908 ½:½ Thieme,Günter 1799
3 Beckers,Willi 1687 1:0 Raabe,Stephan 1672
4 Gadow,Martin 1440 ½:½ Vandekerckhove,Ava 1631
5 Selig,Wolfgang 1819 ½:½ van Gysel,Marc 1580
6 Eichstädt,Axel 1742 1:0 Jennen,Herman 1862
7 Lang,Dieter 1575 ½:½ Eichstaedt,Ina 1174
8 Pirker,Franz 1184 ½:½ Granz,Manfred 1715
9 Rupp,Rita 1166 0:1 Weisflog,Helga 1193
10 Göckeritz,Paul 885 1:0 Asbeck,Gerhard 1083
11 Nitzsche,Tanja - 0:1 Korf,Irmgard -

5. Runde am 11.10.2018

In der fünften Runde entschied sich das Turnier ganz vorne, weil Reinhold Ripperger gegen Willi Beckers verlor und Geert Callant gegen Ava Vandekerckhove gewann. Dieser halbe Punkt Vorsprung sollte reichen, da sich beide keine Blöße mehr gaben. Herman Jennen konnte, nach den beiden sehr unglücklichen Niederlagen endlich punkten. Aus beruflichen Gründen musste ich pausieren und so kam Tanja Nietzsche zu einem vollen Punkt und einem sonnigen freien Nachmittag.

Br. Weiß TWZ - Schwarz TWZ
1 Ripperger,Reinhold 2023 0:1 Beckers,Willi 1687
2 Vandekerckhove,Ava 1631 0:1 Callant,Geert 1908
3 Thieme,Günter 1799 1:0 Gadow,Martin 1440
4 van Gysel,Marc 1580 0:1 Mumm,Karen 1668
5 Lang,Dieter 1575 ½:½ Selig,Wolfgang 1819
6 Raabe,Stephan 1672 ½:½ Weisflog,Helga 1193
7 Eichstaedt,Ina 1174 ½:½ Göckeritz,Paul 885
8 Jennen,Herman 1862 1:0 Pirker,Franz 1184
9 Granz,Manfred 1715 1:0 Korf,Irmgard -
10 Asbeck,Gerhard 1083 0:1 Rupp,Rita 1166
11 Nitzsche,Tanja - +:- Eichstädt,Axel 1742

6. Runde am 12.10.2018

Die vorletzte Runde brachte einen Sieg von Geert Callant gegen Willi Beckers und das bemerkenswerte Remis zwischen Pirker und Nietzsche! Sonst keine Überraschungen, wobei die gute Leistung von Helga Weisflog gegen Herman Jennen erwähnt werden sollte.

Br. Weiß TWZ - Schwarz TWZ
1 Callant,Geert 1908 1:0 Beckers,Willi 1687
2 Thieme,Günter 1799 0:1 Ripperger,Reinhold 2023
3 Mumm,Karen 1668 ½:½ Granz,Manfred 1715
4 Weisflog,Helga 1193 0:1 Jennen,Herman 1862
5 Selig,Wolfgang 1819 ½:½ Raabe,Stephan 1672
6 Eichstädt,Axel 1742 1:0 van Gysel,Marc 1580
7 Göckeritz,Paul 885 0:1 Vandekerckhove,Ava 1631
8 Gadow,Martin 1440 1:0 Lang,Dieter 1575
9 Rupp,Rita 1166 0:1 Eichstaedt,Ina 1174
10 Pirker,Franz 1184 ½:½ Nitzsche,Tanja -
11 Korf,Irmgard - ½:½ Asbeck,Gerhard 1083

7. Runde am 13.10.2018

Die letzte Runde kam und die Spitzenspieler (Callant und Ripperger) gewannen im Gleichschritt ihre Spiele. Willi Beckers sicherte sich mit einem Remis den dritten Platz und Ava Vandekerckhove holte durch ihren halben Punkt gegen mich den Damenpreis. Für eine letzte Runde waren die Spiele sehr umkämpft und zum Teil auch ziemlich lang! Das spricht für den Kampfgeist der Teilnehmer/innen!

Br. Weiß TWZ - Schwarz TWZ
1 Mumm,Karen 1668 0:1 Callant,Geert 1908
2 Ripperger,Reinhold 2023 1:0 Jennen,Herman 1862
3 Beckers,Willi 1687 ½:½ Thieme,Günter 1799
4 Vandekerckhove,Ava 1631 ½:½ Eichstädt,Axel 1742
5 Eichstaedt,Ina 1174 0:1 Gadow,Martin 1440
6 Granz,Manfred 1715 ½:½ Selig,Wolfgang 1819
7 Raabe,Stephan 1672 ½:½ van Gysel,Marc 1580
8 Lang,Dieter 1575 ½:½ Göckeritz,Paul 885
9 Korf,Irmgard - 0:1 Weisflog,Helga 1193
10 Nitzsche,Tanja - 0:1 Rupp,Rita 1166
11 Asbeck,Gerhard 1083 0:1 Pirker,Franz 1184

Endstand

Pl. Name TWZ Land Pkt. Buch SoBe
1. Geert Callant 1908 6,0 28,5 23,75
2. Reinhold Ripperger 2023 5,5 29,5 22,00
3. Willi Beckers 1687 4,5 27,5 15,75
4. Martin Gadow 1440 4,5 22,5 13,00
5. Günter Thieme 1799 4,0 32,0 17,00
6. Axel Eichstädt 1742 4,0 28,0 14,00
7. Ava Vandekerckhove 1631 4,0 27,5 13,00
8. Karen Mumm 1668 4,0 27,0 11,75
9. Herman Jennen 1862 3,5 29,5 13,25
10. Manfred Granz 1715 3,5 25,5 9,75
11. Wolfgang Selig 1819 3,5 24,0 12,00
12. Stephan Raabe 1672 3,5 23,5 11,00
13. Ina Eichstaedt 1174 3,5 23,0 9,25
14. Helga Weisflog 1193 3,5 21,0 9,50
15. Marc van Gysel 1580 3,0 27,5 9,50
16. Dieter Lang 1575 3,0 27,0 10,25
17. Paul Göckeritz 885 3,0 21,5 7,75
18. Franz Pirker 1184 3,0 18,5 5,00
19. Rita Rupp 1166 3,0 17,5 4,00
20. Tanja Nitzsche - 2,0 17,5 3,50
21. Irmgard Korf - 1,5 19,5 2,00
22. Gerhard Asbeck 1083 1,0 21,0 1,50

Preisträger/innen:

  • 1. Preis: Callant,Geert BEL
  • 2. Preis: Ripperger,Reinhold
  • 3. Preis: Beckers,Willi
  • Damenpreis: Vandekerckhove,Ava BEL
  • Ratingpreis: Göckeritz,Paul

Diesen Bericht auf dbsb.de lesen

Axel Eichstädt
2. Vorsitzender des DBSB

// Archiv: DSB-Nachrichten - DSB // ID 8786

Zurück

Unsere Partner