Birgit Dietsche und Dominik Müller gewannen die Deutschen Meisterschaften des DBSB

14.06.2019 10:04
Der 1. Vorsitzende des DBSB, Thorsten Mueller (r.) gratuliert dem Sieger Dominik Müller
Gerhard Dyballa
Der 1. Vorsitzende des DBSB, Thorsten Mueller (r.) gratuliert dem Sieger Dominik Müller

Vom 26. Mai bis 1. Juni 2019 fanden in Knüllwald-Rengshausen die Deutschen Einzelmeisterschaften des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-Schachbundes (DBSB) statt. Gemeldet waren bei den Herren 11 Teilnehmer und für die parallel stattfindende Frauenmeisterschaft fünf Teilnehmerinnen.

Bereits zur Eröffnungsveranstaltung sagte eine Spielerin ihre Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen ab. Das Frauenturnier konnte nunmehr als doppelrundiges Rundenturnier ausgetragen werden. Das Herrenturnier startete im Schweizer System mit sieben Runden, so dass auf Grund der ungeraden Teilnehmerzahl ein Spieler pro Runde spielfrei war.

Der DBSB konnte zwei Neulinge zu diesem Turnier begrüßen, Dr. Manfred Tröger und Dominik Müller. Nach der Niederlage in der ersten Runde von Dr. Tröger gegen Gert Schulz zog sich Ersterer aus familiären Gründen vom Turnier zurück, was den Vorteil hatte, dass es keine kampflose Partie mehr gab. Nachteil jedoch war, dass zur Spielerbesprechung beschlossen wurde, dass es eine Streichwertung für die zweite Wertung gibt, die beibehalten werden musste. Neuling Dominik Müller aus Magdeburg, der einen Elo-Unterschied von 200 Punkten zu dem Rest der Teilnehmer hat, setzte sich von Anfang an die Spitze des Teilnehmerfeldes, siegte souverän mit 6,5 Punkten und wurde Deutscher Meister 2019. Nur Gert Schulz nahm ihm in der fünften Runde einen halben Punkt ab. Zweiter wurde klar Olaf Dobierzin mit drei Siegen, drei Remis und nur einer Niederlage gegen der Turniersieger. Zwischen Platz 3 und Platz 9 lagen nur 0,5 Punkte. Die Platzierung wurde erst in der letzten Runde entschieden, und Platz 3 ging an Marcus Hausmann, obwohl dieser in der letzten Runde gegen den Turniersieger verlor. Frank Schellmann verlor in der letzten Runde gegen Jürgen Pohlers, da er sich während der Partie unwohl fühlte.

Das Damenturnier endete bereits am 30. Mai. Hier entschied sich erst in der letzten Runde die Meisterschaft, Es war ein spannendes Turnier, da nach vier Runden Rita Rupp und Helga Weißflog führten. In der Vorschlussrunde verloren jedoch beide und Birgit Dietsche konnte mit einem halben Punkt in Führung gehen. Nach hartem, langem Kampf in der letzten Runde sicherte sich Birgit Dietsche mit einem Sieg gegen Monika Traub den Turniersieg und wurde als Deutsche Meisterin 2019 gekürt. Die Bedingungen im Hotel Sonneck in Knüllwald-Rengshausen waren wie immer hervorragend.

Pl. Name DWZ Verein Pkt. Buch Sg. 1 2 3 4 5 6 7
1. Dominik Müller 2198 Rochade Magdeburg 6,5 21,5 6 6s1 10w1 2s1 7w1 4s½ 5w1 3s1
2. Olaf Dobierzin 2011 SG Leipzig 4,5 23,0 3 8w1 4s½ 1w0 9s1 3s1 7w½ 5s½
3. Marcus Hausmann 1906 BW Grevesmühlen 3,5 24,5 2 5s½ 9w½ 6s1 4s½ 2w0 8s1 1w0
4. Gert Schulz 1965 SK Sandhausen 3,5 24,5 1 11s1 2w½ 5s½ 3w½ 1w½ 6s0 9s½
5. Anton Lindenmair 1953 SK Keres Augsburg 3,5 24,0 1 3w½ 7s½ 4w½ 8s½ 10w1 1s0 2w½
6. Jürgen Pohlers 1815 WB Allianz Leipzig 3,5 22,5 2 1w0 8s½ 3w0 10s½ 9w½ 4w1 7s1
7. CM Frank Schellmann 1967 SG Einheit Halle 3,0 24,0 1 9s½ 5w½ 10s1 1s0 8w½ 2s½ 6w0
8. Dieter Riegler 1868 SF Heidelberg 3,0 21,0 1 2s0 6w½ 9s½ 5w½ 7s½ 3w0 10w1
9. Peter Ellinger 1823 HSK Lister Turm 3,0 21,0 0 7w½ 3s½ 8w½ 2w0 6s½ 10s½ 4w½
10. Heinrich Traub 1573 TV Bammental 2,0 22,5 0 + 1s0 7w0 6w½ 5s0 9w½ 8s0
11. Dr. Manfred Tröger 1452 SV Ammen 1,0 19,0 0 4w0 + - - - - -
Alle Teilnehmer der Herrenmeisterschaft. 2 v. r. der Sieger Dominik Müller.
Gerhard Dyballa
Alle Teilnehmer der Herrenmeisterschaft. 2 v. r. der Sieger Dominik Müller.
Pl. Name DWZ Verein Pkt. SoBe 1 1 2 2 3 3 4 4
1. Birgit Dietsche 1214 SK Freiburg/Zähringen 4,0 10,00 x x ½ ½ 0 1 1 1
2. Helga Weissflog 1235 DBSB 3,5 9,75 ½ ½ x x ½ 1 1 0
3. Rita Rupp 1148 DBSB 2,5 7,75 1 0 ½ 0 x x ½ ½
4. Monika Traub 1127 TV Bammental 2,0 6,00 0 0 0 1 ½ ½ x x
Die Siegerehrung der Frauenmeisterschaft. 2 v. l. die Siegerin Birgit Dietsche.
Gerhard Dyballa
Die Siegerehrung der Frauenmeisterschaft. 2 v. l. die Siegerin Birgit Dietsche.

Ergebnisse bei ChessResults: Männer | Frauen

Frank Schellmann

// Archiv: DSB-Nachrichten - DSB // ID 10055

Zurück

Unsere Partner