Finale der Deutschen Schach-Online-Liga 2022

19. Mai 2022

Mit dem auf heute vorgezogenen Endspiel in der sechsten Liga zwischen Birkenfeld und Hamburg geht die Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL) in ihre finale Phase. Am morgigen Freitag, dem 20. Mai, werden die anderen neun Ligen entschieden. Und bei SchachdeutschlandTV können Sie live dabei sein: Mit GM Sebastian Siebrecht als Kommentator gehen wir ab 19 Uhr online und neben den spannendsten Partien werden auch wieder an der DSOL beteiligte Vereine vorgestellt.

Die Finals

Im Brennpunkt des Interesses wird natürlich der ungleiche(?) Finalkampf in der 1. Liga stehen. Die Schachfreunde Deizisau pflügten durch die Vorrunde nahezu verlustpunktfrei. Nur die später siebtplatzierten Heidenheimer konnten überraschenden Widerstand leisten und erreichten ein 2:2. In den K.-o.-Spielen ging Deizisau auf Nummer sicher und gewann Viertel- sowie Halbfinale klar mit jeweils 3½:½. Nun wartet mit dem Schachklub Rinteln ein auf Bundesebene nahezu unbekannter Verein als Gegner im Finale.

Der Schachklub Rinteln spielt in der niedersächsischen Landesliga Süd und hat mit IM Sebastian Plischki einen überdurchschnittlich starken Spieler an Brett eins. Auf ihrer Homepage werden die Besucher begrüßt mit "Herzlich willkommen beim Schachklub Rinteln, dem größten und stärksten Schachverein in Schaumburg!" Das glauben wir auf's Wort, ist Schaumburg als Ortsteil von Rinteln doch gerade einmal rund 800 Einwohner groß. (Ergänzung d. Red.: Rinteln gehört gleichzeitig zum Landkreis Schaumburg mit fast 160.000 Einwohnern!)

Beide Mannschaften trafen bereits in ihrer Vorrundengruppe A aufeinander. Am 17. März siegte Deizisau mit 3:1. Plischki erreichte ein Remis gegen GM Dmitrij Kollars und Felix Gerland (2185, Rinteln) nahm GM Matthias Blübaum einen halben Punkt ab.

Hier alle Finalpaarungen im Überblick:

Liga Tag Datum Heim-Mannschaft DWZ - Gast-Mannschaft DWZ
1 Fr 20.05.2022 SK Rinteln I (2. A) 2185 SF Deizisau I (1. A) 2619
2 Fr 20.05.2022 SG Turm Leipzig I (1. B) 2097 SK Johanneum Eppendorf I (1. C) 2117
3 Fr 20.05.2022 Hamburger SK II (2. D) 1958 SU Ebersberg-Grafing (2. B) 1983
4 Fr 20.05.2022 SC Landskrone (2. B) 1866 Lok Raw Cottbus (1. A) 1893
5 Fr 20.05.2022 SC Wittstock I (1. B) 1786 Hamburger SK IV (1. C) 1750
6 Do 19.05.2022 SF Birkenfeld II (2. C) 1720 Hamburger SK V (1. C) 1700
7 Fr 20.05.2022 SG Turm Leipzig II (1. B) 1586 SC Leinfelden II (1. D) 1614
8 Fr 20.05.2022 SF Ochtendung I (1. D) 1525 SC Agon Neumünster (1. A) 1405
9 Fr 20.05.2022 Findorffer SF (2. C) 1383 SC Bad Salzdetfurth III (2. A) 1364
10 Fr 20.05.2022 Bochumer SV (1. B) 1164 SF Seelscheid II (1. C) 1079

Die Halbfinals

Sie fanden in der Woche vom 9. bis 13. Mai statt. SchachdeutschlandTV war am 10. Mai auf Sendung und konnte gleich vier Vereine als Interviewgäste begrüßen:

Hauptsendung

Interview SV Lurup

Interview Ochtendung

Interview Neumünster

Interview HSK

DSOL-Halbfinale: All you can beat

Olaf Steffens: "Deutsche Schach-Online-Liga, Staffel 3, Episode 9
Leer geworden ist es auf dem DSOL-Planeten. Nur noch wenige der anfangs 320 Teilnehmer sind im Rennen, die meisten wurden von der Turnierdirektion bereits nach Hause geschickt. Ausgiebig haben sie um Punkte gekämpft, und hatten dabei ihren Spaß, die SG BiBaBo Leipzig, die Kölner Laskers, Schleispringer Kappeln und die SF Spraitbach 4 – im Zuge der großen elimination (Heidi Klum) nach der siebten Runde traten sie jedoch mit den meisten anderen den Heimflug an. Ihre Choreo (Heidi Klum) war offenbar einfach nicht gut genug. Andere Vereine schafften es von Confidence geboostet (H. Klum) bis in Viertelfinale, aber nur um dort von noch stärkerer Gegnerschaft rausgebügelt zu werden. Denn nicht jeder kann Germany‘s Next DSOL Model werden, so ist das eben, und so verabschiedeten sich auch Erkenschwick, der SK Doppelbauer Kiel II und der SC Bühlertal aus der diesjährigen 3.Staffel. Schade, aber - bye bye!"

Weiterlesen bei ChessBase

1. Liga
Br. SF Deizisau I DWZ 3½:½ SV Werder Bremen I DWZ
1 Dmitrij Kollars 2657 1:0 Lara Schulze 2285
2 Matthias Blübaum 2640 1:0 Jonathan Carlstedt 2428
3 Rustem Dautov 2573 ½:½ Stephan Buchal 2214
4 Ruben Gideon Köllner 2431 1:0 Olaf Steffens 2072
Br. SC Zitadelle Spandau DWZ 2:2 SK Rinteln I DWZ
1 Marko Perestjuk 2180 0:1 Sebastian Plischki 2384
2 Michael Schulz 2181 0:1 Felix Gerland 2185
3 Nils Decker 2117 1:0 Hans-Lennart Seidenstücker 1810
4 Terry van der Veen 2072 1:0 Detlef Rehbein 2033
2. Liga
Br. SV Wermelskirchen I DWZ 1:3 SG Turm Leipzig I DWZ
1 Sascha Mohaupt 2192 0:1 Kasimir Lieberwirth 2138
2 Marian Bleek 1892 0:1 Marvin Engert 2076
3 Felix Schönfelder 1927 0:1 Andreas Otto 2081
4 Matthias Poetsch 1922 1:0 Michael Apitzsch 1903
Br. TSG Taucha I DWZ 2:2 SK Johanneum Eppendorf I DWZ
1 Prof. Dr. Friedbert Prüfer 2160 ½:½ Christoph Schroeder 2144
2 Günther Heinsohn 2146 ½:½ Paul Meyer-Dunker 2157
3 Friedemann Brock 2119 ½:½ Robin Keyser 2067
4 Manfred Schöneberg 2096 ½:½ Mika Seidel 1976

Blitzschach-Stichkampf

Br. TSG Taucha I DWZ 1½:2½ SK Johanneum Eppendorf I DWZ
1 Prof. Dr. Friedbert Prüfer 2160 ½:½ Christoph Schroeder 2144
2 Günther Heinsohn 2146 ½:½ Paul Meyer-Dunker 2157
3 Friedemann Brock 2119 ½:½ Robin Keyser 2067
4 Manfred Schöneberg 2096 0:1 Mika Seidel 1976
3. Liga
Br. Hamburger SK II DWZ 3½:½ Brackweder SK I DWZ
1 Johann Sander 1929 ½:½ Prof. Dr. Florian Jacoby 2111
2 Felix Kort 1903 1:0 Florian Schreiber 1903
3 Jean Louis Sander 1872 1:0 Martin Lehmann 1874
4 Roman Kurley 1856 1:0 Victor Küpper 1835
Br. SU Ebersberg-Grafing DWZ 2½:1½ SV Bergwinkel I DWZ
1 Marko Maksimovic 2169 ½:½ Sebastian Leidorf 2062
2 Stefans Kasims 1791 1:0 Carsten Schmitt 1926
3 Melik Kurt Kramer 2065 1:0 Udo Hagenbach 1980
4 Arthur Gil 1905 0:1 Dieter Prange 1976
4. Liga
Br. Lok Raw Cottbus DWZ 2:2 SV Horrem DWZ
1 Alexander Lehmann 1918 ½:½ Arno Hannaske 2070
2 Rainer Lehmann 1953 1:0 Dr. Thomas Krings 2063
3 Holger Palme 1874 ½:½ Ingo Rewerts 1742
4 Oliver Kretschmer 1735 0:1 Vasil Tonev 1754
Br. SC Landskrone DWZ 2½:1½ SV Königsbrück I DWZ
1 Manuel Gauer 1981 0:1 Reinhard Gley 1972
2 Lena Kalina 1755 ½:½ Holger Wendorff 1987
3 Riyanna Müller 1707 1:0 Dieter Niese 1718
4 Benno Henrich 1747 1:0 Olaf Herzog 1723
5. Liga
Br. SC Caissa Falkensee I DWZ 2:2 SC Wittstock I DWZ
1 Marc Andresen 1826 ½:½ Torsten Bahr 1865
2 Manuel Seitz 1823 ½:½ Benjamin Matthes 1769
3 Carsten Stelter 1703 0:1 Leon Grabowsky 1620
4 Constantin Weis 1641 1:0 André Dietz 1732
Br. Hamelner SV DWZ ½:3½ Hamburger SK IV DWZ
1 Gerhard Kaiser 1864 ½:½ David Goldmann 1822
2 Hans-Joachim Spieker 1852 0:1 Zion Malchereck 1725
3 Michael Krumschmidt 1744 0:1 Andrés Mauricio Reyes-Mantilla 1695
4 Wolfgang Retzlaff 1703 0:1 Joris Raschke 1608
6. Liga
Br. SF Birkenfeld II DWZ 3:1 SC Diogenes II DWZ
1 Lena Mader 1790 0:1 Aaron Bernstengel 1886
2 Emil Bleisinger 1811 1:0 Max Lüthje 1559
3 Marius Herrmany 1744 1:0 Jason Parindra 1509
4 Milan Schneble 1450 1:0 Gerrit Ferdinand Freitag 1476
Br. Hamburger SK V DWZ 2½:1½ Vohwinkeler SC DWZ
1 Daviti Maisuradze 1832 1:0 Bernhard Herbst 1805
2 John Christopher Christensen 1761 1:0 Ulrich Knapp 1659
3 Sebastian Kurch 1603 ½:½ Tobias Lohmann 1649
4 Frank Neldner 1536 0:1 Thomas Pellegrini 1610
7. Liga
Br. SF Greiz DWZ 2:2 SG Turm Leipzig II DWZ
1 Maurice Hupfer 1636 0:1 Max Höppner 1624
2 Jörg Wulff 1790 -:+ Luca Czeisz 1610
3 Mailo Wilczek 1407 1:0 Konstanze Ortlepp 1443
4 Tim Hoffmann   1:0 Levi Körösi 1393
Br. SG Porz IV DWZ 1½:2½ SC Leinfelden II DWZ
1 Sven Brungs 1826 0:1 Amjad Ibrahim 1615
2 Jan Markus 1503 ½:½ Philipp Kammerlohr 1565
3 Mark Rath 1253 1:0 Ulrich Pottgiesser 1515
4     -:+ Michele Porro  
8. Liga
Br. SC Agon Neumünster DWZ 4:0 SK Kelheim II DWZ
1 Jonas Stegert 1724 1:0 Moritz Ramming 1452
2 Marcel Ketzner 1435 1:0 Peter Hahn 1484
3 Bardia Aminmansour   1:0 Anton Kliegl 1445
4 Noah Niclas Stegert 1281 1:0 Valentina Neumeier 1335
Br. SV Lurup Hamburg II DWZ 2:2 SF Ochtendung I DWZ
1 André Geisler 1550 0:1 Aljoscha Böhm 1541
2 Bernd Filipzik 1410 0:1 Niklas Roth 1436
3 Ahmad Huran   1:0 Patrick Bast 1340
4 Georg Pawel 1358 1:0 Nils Schuck 1343
9. Liga
Br. Findorffer SF DWZ 2:2 ESV Rot-Weiß Göttingen III DWZ
1 Malte Hentrop 1785 ½:½ Hugo Amedei 1570
2 Sören Behrens 1746 ½:½ Moritz Jakob Gronemeyer 1301
3 David Bodnar   1:0 David Mercier  
4 Manfred Wolff   0:1 Alfons Thomes 1218
Br. SC Bad Salzdetfurth III DWZ 2:2 SC Bendorf DWZ
1 Niklas Mörke 1739 1:0 Thomas Kasperczyk 1552
2 Marcel Seer   0:1 Rinku Robert Goertz 982
3 Levi Drexler 1241 1:0 Claus Wimmer 1200
4 Tim Glaubitz 904 0:1 Zipeng Julian Luo 773
10. Liga
Br. ESV Rot-Weiß Göttingen IV DWZ 1½:2½ Bochumer SV DWZ
1 Alexander Washof   0:1 Jan Birkemeyer 1293
2 Nils Hohnhorst   0:1 Robert Kurth 1364
3 Johannes Nolting   ½:½ Florian Vonderhecken  
4 Camille Bartholdi   1:0 Jan Philipp Götze  
Br. SF Seelscheid II DWZ 2:2 Hamburger SK X DWZ
1 Maik Henkel   1:0 Joel Korf 1134
2 Maksymilian Nowak   ½:½ Marcel Elhart  
3 Jonas Wissen   0:1 Ferdinand Seum  
4 Adrianos Finder   ½:½ Luka Tietz 800

// Archiv: DSB-Nachrichten - Onlineschach // ID 10939

Zurück