Neues von der ECU

13.04.2018 12:10

Newsletter März 2018

Liebe Schachfreunde,
im Folgenden lesen Sie die wichtigsten Punkte des ECU-Newsletters zusammen gefasst in deutscher Sprache. Für die ausführliche Originalversion (in englisch) inklusive aller Anhänge bitte hier klicken.

Europäische Einzelmeisterschaft

Ivan Saric aus Kroatien ist Gewinner der 18. EM, welche vom 16. bis 28. März in Batumi, Georgien ausgetragen wurde. Silber ging an Radoslav Wojtaszek (POL), die Bronzemedaille ging mit Sanan Sjugirov nach Russland.

Bester Spielerin des Turniers war, die unter ECU-Flagge angetretene Antoaneta Stevanova und belegte damit den 93 Platz. Zweitbeste des Turniers war Alexandra Goryachkina gefolgt von 3 weiteren Spielerinnen mit einem Gleichstand von 5.5 Punkten.

Auch die drei besten Junioren sowie die drei besten Senioren der Meisterschaft wurden geehrt.

Die 23 Bestplatzierten der Meisterschaft haben sich für den World Cup qualifiziert - hier gibt es einige Überraschungen zu verzeichnen, z.B. den 19jährigen, sehr talentierten IM Miguel Santos Ruiz aus Spanien, den 18jährigen Alexey Sarana aus Russland oder den 21jährigen Danil Yuffa, dessen Startplatz die 123! war.

Erfreulich auch zu erwähnen, dass 21 Teilnehmer Titelnormen erspielten. Die EM zeichnete sich durch eine exzellente Medienbegleitung und hochrangige live Kommentatoren und Gäste aus. Highlight im Rahmenprogramm: Die Simultanveranstaltung mit ECU-Präsident Zurab Azmaiparashvili an 24 Brettern.

Europäische ACP Frauen-Blitz- und Schnellschachmeisterschaft

Diese Meisterschaft wurde vom 29. März bis 1. April in Tiflis mit 78 Teilnehmern von 16 Föderationen ausgetragen. Die ersten 2 Tage wurden 11 Runden Schnellschach gespielt - hier holte Elisabeth Pähtz Gold, Silber ging an Anastasia Bodnaruk (RUS), Bronze an Anna Muzychuk (UKR).

Das Blitzturnier erstreckte sich über 13 Runden. Hier war Anna Muzychuk Goldmedaillengewinnern, Elisabeth Pähtz konnte mit Stichkämpfen Silber einstreichen, Dritte wurde Monika Socko aus Polen.

ECU Vorstandssitzung - die wichtigsten Neuigkeiten und Entscheidungen

Die erste ECU-Vorstandssitzung des Jahres fand am 26./27. März in Batumi statt.

1. Der Vorstand verabschiedete den Etat 2017.
2. Die ECU unterzeichnete den Vertrag mit der englischen Firma "ChessPlus" (Trainings- und Lehrmaterial für Schachlehrer).
3. Die Deadline für das Bewerbungsverfahren der offiziellen ECU-Meisterschaften ist der 30. April 2018.
4. Der ECU Educational Commission wird ein Budget von 30.000 € zur Verfügung gestellt.
5. Die Schachföderation der Faröer Inseln wird die EM der "Kleinen Schachföderationen" vom 13. bis 23. April 2018 organisieren.
6. Das Smart Kids-Projekt wird vom ECU-Vorstand befürwortet und genehmigt.
7. Es sollen Einladungen an die nationalen Föderationen verschickt werden, um sich für Partnerschaften im Erasmus-Projekt bewerben zu können.

Der ECU-Vorstand erbittet von allen Mitgliedsföderationen bis zum 30. April 2018 Schiedsrichtervorschläge für die 43. Schacholympiade. Ähnlich wie 2016 wird die ECU die Möglichkeit haben der FIDE bis zu 15 Schiedsrichter vorzuschlagen. Pro Föderation ist nicht mehr als ein Schiedsrichter vorgesehen.

Weiterhin sind Vorschläge zur Ausrichtung des Europäischen Fischer Random Cups in klassischer Zeitkontrolle erbeten.

FIDE Kandidatenturnier

Fabiano Caruana (USA, 2784) wurde Gewinner des Kandidatenturniers 2018 und somit Herausforderer des amtierenden Weltmeisters Magnus Carlsen. Es wurde vom 16. bis 29. März in Berlin mit einem Preisfonds von 400.000 € ausgetragen.

GAMMA Reykjavik Open 2018 und 1. Fischer Random Cup

Die 33. Auflage des GAMMA Reykjavik Open, welches vom 5. bis 14. März 2018 in Reykjavik, Island ausgetragen wurde, war der Schachlegende Bobby Fischer gewidmet. Neben besonderen Bobby-Fischer-Gedenk-Events, organisierte die Isländische Schachföderation den 1. Europäischen Fischer Random Cup.

Das Reykjavik Open (9 Runden, Schweizer System) hatte einen Preisfonds von 15.000 €. Gewinner wurde der Inder B. Adhiban. Zweitplatzierter wurde Maxime Lagarde, Dritter Mustafa Yilmaz.

Der Fischer Random Cup (9 Runden, Schweizer System) fand am 9. März 2018 statt - der Tag an dem Bobby Fischer 75 Jahre alt geworden wäre. 100 Spieler nahmen teil, die drei Top-Platzierten, allesamt aus den USA, waren Aleksandr Lenderman, Elshan Moradiabadi, und Joshua Friedel . Bestplatzierter Europäer war Richard Rapport aus Ungarn. Der Preisfonds betrug 7.500 €.

Sommer-Schachcamp in Maribor, Slowenien

Die Europäische Schachakademie, die Kasparow Schach-Foundation und die ECU werden als Gemeinschaftsprojekt vom 23. bis 28. Juli 2018 das Sommer-Schachcamp durchführen, d.h. 5 Tage lang Schach in Theorie und Praxis mit berühmten Schachtrainern, Großmeistern und FIDE Senior-Trainern. An dem Sommer-Camp kann Jeder teilnehmen, Meldefrist ist der 30. Juni 2018. Die Vorträge werden in Englisch, Russisch und Slowenisch gehalten; falls nötig auch in Deutsch und Französisch. Die Registrierung erfolgt via Internet an: office@european-chessacademy.com, camp-eca@gmail.com oder telefonisch: 0038 6 40 834 432.

Europäische Jugendmeisterschaft in Riga, Lettland

Die Lettische Schachföderation lädt alle Mitgliedsföderationen ein an der Europäischen Jugendmeisterschaft vom 19. bis 30. August 2018 in Riga teilzunehmen. Es spielen die Altersgruppen U8 bis U18; Jungen und Mädchen getrennt. Spielmodus ist 9 Runden nach Schweizer System. Jede Föderation darf einen nominierten Spieler(in) pro Altersgruppe melden, Nicht-Nominierte können in unbegrenzter Anzahl teilnehmen. Meldeschluss ist der 18. Juni 2018. Nominierte Spieler und Delegationsleiter werden mit Vollpension in Doppel- bzw. Dreibettzimmern untergebracht; Buchungen und Zahlungen hierfür sind bis zum 22. Juni vorzunehmen.

Europäischer Schulschach-Cup

Die Schachföderation Montenegros lädt alle Mitgliedsföderationen ein, für den Europäischen Schulschach-Cup zu melden. Das Turnier kombiniert die Disziplinen klassisches Schach, Schnell und Blitz und wird vom 3. bis 12. Oktober 2018 in Budva, Montenegro ausgetragen. Es spielen die Altersgruppen U7, U9, U11, U13 und U15; Jungen und Mädchen getrennt. Es dürfen unbgegrenzt viele Spieler(innen) pro Föderation teilnehmen. Meldefrist ist der 10. Juli 2018. Die Meldung erfolgt über die nationalen Dachverbände.

ECU- und FIDE-Events im April

  • Europäische Frauen-Einzelmeisterschaft, Vysoke Tatry/Slowakei - 07. bis 20.04.2018
  • Europäische Senioren-Mannschaftsmeisterschaft, Walbrzych/Polen - 13. bis 23.04.2018
  • Europäische Einzelmeisterschaft der "Kleinen Schachföderationen", Klaksvik/Faröer Inseln - 13. bis 23.04.2018
  • Schulschach-WM, Durres/Albanien - 20. bis 29.04.2018
  • Amateurschach-WM, Cagliari/Italien - 21. bis 30.04.2018

Weitere Schach-Highlights

  • St.-Petersburg-Meisterschaft, St. Petersburg/Russland - 3. bis 14.04.2018
  • 11. Triandria Open, Thessaloniki/Griechenland - 9. bis 15.04.2018
  • Budapester Frühlingsfestival, Budapest/Ungarn - 18. bis 26. April 2018
  • 5. Vulgar-Gashimov-Gedenkturnier, Shamkir/Aserbaidschan - 19. bis 28.04.2018

Aus dem Englischen übersetzt und redaktionell bearbeitet von Louisa Nitsche

// Archiv: DSB-Nachrichten - Startseite // ID 23086

Zurück

Unsere Partner