Neues von der ECU

05.06.2018 15:45

Newsletter Mai 2018

Liebe Schachfreunde,
im Folgenden lesen Sie die wichtigsten Punkte des ECU-Newsletters zusammen gefasst in deutscher Sprache. Für die ausführliche Originalversion (in englisch) inklusive aller Anhänge klicken Sie bitte hier.

Shevchenko gewinnt Europäische Jugend-Grand-Prix-Serie

Nach der dritten und letzten Station der Jugend-Grand-Prix-Serie 2017/18 steht Kirill Shevchenko (UKR 2569) als Gewinner fest. Der junge Großmeister hatte bereits das 2. Grand-Prix-Turnier gewonnen und siegte in der Endwertung mit 270 Punkten gefolgt vom Zweitplatzierten Aram Hakobyan (ARM, 2542) mit 250 Punkten , Dritter wurde der Russe Kirill Shunin (2317). Das Finalturnier wurde vom 14. bis 26. Mai als "World Youth Stars" in Kirishi, Russland ausgetragen. Die Grand-Prix-Serie besteht aus 3 Einzelturnieren; in der Saison 2017/18 gab es 12 Teilnehmer.

Ju Wenjun ist Frauen-Weltmeisterin

Die 17. Frauenweltmeisterschaft fand vom 2. bis 20. Mai in China statt. Austragungsort der ersten 5 Runden war Shanghai, während der zweite Teil in Chongqing ausgetragen wurde. Der Kampf zwischen der WM-Herausforderin Ju Wenjun und Verteidigerin Tan Zhangyi war spannend bis zur letzten Runde und endete 5.5 - 4.5 für Wenjun. Damit ging der Frauen-WM-Titel zum 6. Mal nach China.

Altibox Schachturnier in Norwegen

Die 6. Auflage dieses extrastarken Turniers hat am 26. Mai begonnen. 10 der besten Spieler der Welt nehmen an diesem Turnier in Stavanger, Norwegen teil. Das Rahmenprogramm startete mit einer Simultanvorführung mit Wesley So, danach ging es weiter mit einem Blitzturnier, welches Wesley für sich bestreiten konnte. Das 9-rundige Hauptturnier startete am 28. Mai und hat einen Gesamtpreisfonds von 250.000 €.

Freundschaftsspiel Polen-Ungarn in Kattowitz

Ebenfalls die 6. Auflage gab es mit dem Freundschafts-Schnellschachturnier am 5./6. Mai in Kattowitz, Polen. Rund 600 Teilnehmer aus 10 Ländern nahmen teil; Gesamtpreisfonds des Turniers: 10.000 €. Gewinner des Turniers war der 5malige Weltmeister im Schachproblemlösen Kacper Piorun aus Polen.

Georgiens Präsident unterstützt "Million Moves"

Der georgische Präsident, Giorgi Margvelashvili, ist als offizieller Teilnehmer und Unterstützer beim Projekt "Million Moves" eingebunden. In erster Linie soll das Projekt zeigen, dass Schach keine Grenzen kennt. Jeder der die Regeln beherrscht, kann es (miteinander) spielen, unabhängig von Sprache, Nationalität, Religion etc. "Million Moves" wurde von ECU-Präsident Zurab Azmaiparashvili entwickelt. Namhafte Teilnehmer aus der ganzen Welt setzen ihre Züge via einer eigens für dieses Projekt designten online Plattform. Der erste Zug wird am 10. Mai um 13 Uhr von Levan Antsukhelidze, Sohn des georgischen Nationalhelden Giorgi Antsukhelidze ausgeführt, der letzte Zug bildet den Auftakt zur 43. Schacholympiade in Batumi.

Reizniece-Ozola und Karpow geben Simultanvorstellung

Am 5./6. Mai fanden die 1. Französischen Schulschachmeisterschaften in Paris statt, im Anschluss spielten die lettische Finanzministerin Dana Reizniece-Ozola und der 12. Schachweltmeister Anatoli Karpow gegen die besten Teilnehemer des Events simultan. In weiteren Simultanvorstellungen gegen 5 verschiedene Teams gewann die Ministerin 3.5-1.5 und A. Karpow mit 4.5-0.5.

Tschechien Tour und Tschechien Open 2018/19

Dieses Jahr starten wir in die 18. Auflage der Internationalen Schachfestivalserie; sie führt uns in 10 Städte der Tschechischen Republik. Das Event ist Auftaktveranstaltung zum 29. Tschechien Open, welches traditionsgemäß vom 12. bis 27. Juli in Pardubice stattfindet. Das größte Schach-Event der Tschechien Tour besteht aus 27 Einzelwettkämpfen mit einem Gesamtpreisfonds von 20.000 €. Einzelheiten zu diesem umfangreichen Open/Tour-Projekt können im Original-Newsletter heruntergeladen werden.

Schachamateur-EM

Die europäische Schach-Amateurmeisterschaft wird dieses Jahr vom 14. bis 21. Juni in Niksic, Montenegro stattfinden. Die Meisterschaft umfasst 3-Spielkategorien (unter 1700, unter 2000 und unter 2300). Spielmodus ist 9 Runden nach Schweizer System. Der Gesamtpreisfonds beträgt 5.000 €.

Europäische Schulschachmeisterschaft

Die Schulschach-EM 2018 findet vom 29. Juni bis 8. Juli in Krakau statt und wird in 6 Altersstufen (U7 bis U17) ausgetragen; Open und Mädchen getrennt. Gespielt werden 9 Runden nach Schweizer System. Bis jetzt haben sich 123 Spieler aus 12 Föderationen zur Teilnahme gemeldet. Die Gewinner erhalten freie Kost und Logis bei der Schulschach-WM 2019 in Tunesien. Außerdem vergibt die Maloposka Chess Association an den Gewinner jeder Altersstufe freie Unterkunft beim 29. Internationalen Schachfestival "Cracovia 2018" (27.12.2018 bis 4.01.2019) in Krakau.

Mitropa-Cup 2018

Es ist die 36. Auflage dieses Turnier und findet zurzeit (30. Mai bis 9. Juni) in Isola Capo Rizzuto, Italien statt. Die teilnehmenden Föderationen sind: Österreich, Kroatien, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Ungarn und Italien. Das jährliche stattfindende Turnier der zentraleuropäischen Staaten (Mittel Europa = Mitropa) wird wie üblich als einfaches Rundenturnier unterteilt in Männer- und Frauenmannschaften ausgetragen.

ECU- und FIDE-Events im Juni

  • Europäische Amateureisterschaft, Niksic/Montenegro - 13. bis 21.06.2018
  • Europäische Schulschachmeisterschaft, Krakau/Polen - 29. 06. bis 08.07.2018
  • Kadetten Blitz- und Schnellschach-WM (U8-U12), Minsk/Weißrussland - 21. bis 25.06.2018

Weitere Events im Juni

  • Mitropa Cup, Isola Capo Rizzuto/Italien - 30.05. bis 09.06.2018
  • Island Open, Reykjavic/Island - 01. bis 09.06.2018
  • Your Next Move, Blitz- u. Schnellschachturnier, Leuven/Belgien - 10. bis 17.06.2018
  • Grand Chess Tour, Blitz- u. Schnellschachturnier, Paris/Frankreich - 17. bis 26.06.2018
  • Silbersee Open, Silbersee/Serbien - 17. bis 24.06.2018
  • 32. Pula Open, Pula/Kroatien - 23. bis 30.06.2018

Aus dem Englischen übersetzt und redaktionell bearbeitet von Louisa Nitsche

// Archiv: DSB-Nachrichten // ID 23170

Zurück