Nach oben

Einschätzung der JOM (Deutschland 2) bei der Schacholympiade vom 13.-25.11.2008 in Dresden

PDF-Version

1. Runde Bulgarien

13.11.2008 um 15:00

6 Deutschland 2 (GER2) 2½:1½ Bulgarien (BUL)
1 GM Meier,Georg 2558 1 : 0 GM Tscheparinow,Ivan 2696
2 IM Braun,Arik 2567 1 : 0 GM Georgiew,Kiril 2645
3 GM Bindrich,Falko 2517 ½ : ½ GM Deltschew,Alexander 2632
4 IM Bogner,Sebastian 2448 0 : 1 GM Iotow,Valentin 2532

Der Auftakt gelang sehr gut. Auch ohne Topalov waren die Bulgaren klarer Favorit. Bemerkenswert der taktische Sieg von Georg Meier und der positionelle Gewinn von Arik Braun.
Falko Bindrich ließ sogar eine simple Gewinnstellung ungenutzt. Ein Fingerzeig auf seine schlechte Form. Sebastian Bogner verlor gegen seinen Trainingskollegen aus Neuhausen und setzte am Tag darauf aus.

Meier,G - Tscheparinow,I
Meier,G - Tscheparinow,I
Georgiew,K - Braun,A
Georgiew,K - Braun,A

2. Runde Norwegen

14.11.2008 um 15:00

15 Deutschland 2 (GER2) 1 : 3 Norwegen (NOR)
1 GM Meier,Georg 2558 ½ : ½ GM Carlsen,Magnus 2786
2 IM Braun,Arik 2567 ½ : ½ GM Agdestein,Simen 2588
3 GM Bindrich,Falko 2517 0 : 1 GM Lie,Kjetil A 2526
4 IM Huschenbeth,Niclas 2417 0 : 1 IM Hammer,Jon Ludvig 2522

Georg Meier neutralisierte Magnus Carlsen relativ leicht. Allerdings geriet Falko Bindrich mit Weiß schnell in eine passive Position und Niclas Huschenbeth kam mit der Sveshnikov-Struktur nicht zurecht. Arik Braun hatte zwar zwischenzeitliche Gewinnchancen, aber bei dem Stand von 0,5 zu 2,5 gegen uns konnte er letztlich keine 100% mehr abrufen. Falko Bindrich sollte am nächsten Tag aussetzen.

Bindrich,F - Lie,K
Bindrich,F - Lie,K
Agdestein,S - Braun,A
Agdestein,S - Braun,A

3. Runde Wales

15.11.2008 um 15:00

33 Wales (WLS) ½ :3½ Deutschland 2 (GER2)
1 FM Jones,Richard S. 2307 ½ : ½ GM Meier,Georg 2558
2 CM Rees,Ioan 2297 0 : 1 IM Braun,Arik 2567
3 Kett,Tim 2272 0 : 1 IM Bogner,Sebastian 2448
4 Spice,Alan 2173 0 : 1 IM Huschenbeth,Niclas 2417

Bedingt durch das Losungssystem ein schlagbarer Gegner in Runde 3. Im Nachhinein hätte vielleicht Georg Meier aussetzen sollen, aber mir erschien Falko Bindrich (s.o.) logischer.
Sebastian Bogner und Niclas Huschenbeth gewannen relativ souverän, Arik Braun mit etwas Glück.

Kett,T - Bogner,S
Kett,T - Bogner,S
Braun,A - Rees,I
Braun,A - Rees,I

4. Runde Kolumbien

16.11.2008 um 15:00

25 Kolumbien (COL) 2 : 2 Deutschland 2 (GER2)
1 IM Cuartas Jaime,Alexander 2489 ½ : ½ IM Braun,Arik 2567
2 IM Escobar Forero,Alder 2482 ½ : ½ GM Bindrich,Falko 2517
3 IM Barrientos,Sergio 2450 1 : 0 IM Bogner,Sebastian 2448
4 IM Clavijo,Jorge Mario 2358 0 : 1 IM Huschenbeth,Niclas 2417

Wunschgemäß setzte Georg Meier aus, da die ersten drei Runden ziemlich anstrengend für ihn waren. An seiner Kondition muss er in Zukunft unbedingt weiter arbeiten. Arik Braun wurde durch Damentausch im Russisch (5. De2) ausgebremst. Allerdings standen sowohl Falko Bindrich als auch Niclas Huschenbeth nach etwa 20 Zügen auf Gewinn. Sebastian spielte wieder Schwarz und verlor. Leider konnte Falko seine verheißungsvolle Stellung nicht zum Gewinn verdichten.

Bindrich,F - Escobar,F
Bindrich,F - Escobar,F
Huschenbeth,N - Clavijo,J
Huschenbeth,N - Clavijo,J

5. Runde Argentinien

17.11.2008 um 15:00

21 Deutschland 2 (GER2) 3 : 1 Argentinien (ARG)
1 GM Meier Georg 2558 1 : 0 GM Felgaer Ruben 2591
2 IM Braun Arik 2567 ½ : ½ GM Peralta Fernando 2557
3 GM Bindrich Falko 2517 ½ : ½ IM Flores Diego 2568
4 IM Bogner Sebastian 2448 1 : 0 GM Campora Daniel H 2537

Ein ansprechender Gegner und ein verdienter schöner Sieg! Dass Niclas Huschenbeth aussetzte, war eine mannschaftsinterne Entscheidung, die goldrichtig passte. Georg Meier überspielte seinen Gegner systematisch. Arik Braun (viermal Schwarz) und Falko Bindrich (viermal Weiß) hatten etwas Glück. Sebastian Bogner (viermal Schwarz) überspielte Campora!

Meier,G - Felgaer,R
Meier,G - Felgaer,R
Campora,D - Bogner,S
Campora,D - Bogner,S

x