Nach oben
  • Leitbild

Leitbild des Deutschen Schachbundes

Schach ist das Spiel, das über die Jahrhunderte seine besondere Stellung in sich ständig wandelnden Gesellschaften bewahrt. Es ist das intelligente Königliche Spiel, das eine Faszination auf Menschen in allen Lebensphasen ausübt. Schach ist Sport, Schach ist Spiel, Schach ist Kunst, Schach ist Wissenschaft.

Der Deutsche Schachbund - als Spitzenverband der in Vereinen organisierten Schachspieler - fördert die Verbreitung des Schachs sowie die Beschäftigung mit Schach und dem Schachsport als eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und spannende Unterhaltung für alle. Er vertritt auf nationaler und internationaler Ebene die Interessen seiner Mitgliedsverbände, der Vereine und der Schachspieler.

Der Deutsche Schachbund ist Dienstleister für seine Mitgliedsverbände, für die Vereine als Keimzelle des Schachsportes und für alle Schachspieler.

Der Deutsche Schachbund ist offen gegenüber neuen Entwicklungen und richtet sich an aktuellen Veränderungen und Bedürfnissen in der Gesellschaft aus. Dabei gewichtet er die Interessen seiner Mitglieder gleichberechtigt und bekennt sich zur Schachjugend in eigenverantwortlichen Strukturen.

Der Deutsche Schachbund braucht und fördert das Ehrenamt. Er unterstützt die ehrenamtlich Tätigen durch Aus- und Fortbildung, durch hauptamtliche Mitarbeiter und durch Bereitstellung von Infrastruktur.

Der Deutsche Schachbund entwickelt Schachangebote innerhalb und außerhalb der Vereine als zeitgemäße Freizeitbeschäftigung. Er vermittelt Schach zugleich als Sport, fördert Talente und leistungsorientierte Schachsportler. Er organisiert einen modernen und abwechslungsreichen Spielbetrieb. Der Deutsche Schachbund ist dem Frauenschach, dem Kinder- und Jugendschach und dem Seniorenschach besonders verpflichtet.

Der Deutsche Schachbund bekennt sich zum Bildungswert des Schachspiels und unterstützt seine Verbreitung als Angebot des Schulsystems.

Der Deutsche Schachbund trägt Sorge für ein positives, ausstrahlungskräftiges Bild des Schachs und der Schachspieler in der Öffentlichkeit. Er bedient sich dabei des modernen Marketings und sorgt für eine zeitgemäße Außendarstellung.

Schach ermöglicht Geselligkeit und Kommunikation unter Gleichgesinnten. Gleichzeitig bietet es ein am Fair play und Dopingfreiheit orientiertes Kräftemessen und eine geistige Herausforderung. Schach fördert die persönliche und soziale Entwicklung aller Altersgruppen und die Integration der gesellschaftlichen Gruppen.

Kongress des DSB, Leipzig 09. Mai 2002

x