Nach oben

UKA German Masters 2017

29. Juli - 6. August 2017 in Dresden (Wyndham Garden, Wilhelm-Franke-Str. 90, 01219 Dresden)

Wie gehabt wird auch das diesjährige German Masters (sponsored by UKA) wieder eingebettet sein in den Dresdner Schachsommer, der 2017 das "Silberne Jubiläum" also sein 25jähriges Bestehen feiert.

Der Dresdner Schachsommer (29. Juli bis 6. August) bietet dieses Jahr nicht nur einen sagenhaften Preisfonds von 30.000 Euro sondern auch spannende Schachunterhaltung mit dem traditionellen Open und Elo-Blitzturnier, dem Challenge zum Masters für die deutschen Titelträger (Elo >2200) und natürlich dem German Masters (sponsored by UKA) für die 8 besten deutschen Schachspieler.

Das Challenge

  • 9 Runden Schnellschach, 25 Minuten + 10 Sekunden je Zug
  • 4 Runden Samstag und 5 Runden Sonntag
  • Plätze 1. bis 3. Platz qualifizieren sich für das Masters mit der deutschen Nationalmannschaft
  • alle Teilnehmer können in die 3. Runde des Opens mit 2 Punkten einsteigen

Das German Masters sponsored by UKA

  • 7 Runden mit 90 Min./40 Züge und 30 Min. + 30 Sek./Zug
  • Preisfonds 15.000 € (1. Platz: 5.000 €, 8. Platz 500 €)

Das FIDE Open

  • 9 Runden nach Schweizer System
  • Bedenkzeit 90 Min./40 Züge und 30 Min. + 30 Sek./Zug
  • Unterteilung nach 3 Wertungsgruppen
  • Preisfonds rund 15.000 € (1. Platz 2.500 €)
  • Zur detaillierten Ausschreibung

Nominierte Großmeister

  • Liviu-Dieter Nisipeanu (2680)
  • Matthias Blübaum (2632)
  • Georg Meier (2630)
  • Rainer Buhmann (2625)
  • Andreas Heimann (2588)
  • Rasmus Svane (2570)
  • Alexander Donchenko (2555)
  • Jan-Christian Schröder (2543)

Diese 8 Top-Spieler sind von Bundestrainer Dorian Rogozenco für das German Masters nominiert worden; allerdings müssen sich 3 von ihnen erst über das Challenge qualifizieren, und nur 5 sind im Voraus für das Hauptturnier gesetzt. Wer von den 8 Großmeistern direkt im Hauptturnier startet, werden wir spätestens Ende Juni veröffentlichen können, wenn unser Bundestrainer die Nationalspieler für die Europameisterschaft 2017 bekannt gibt.

"Die Mischung aus arrivierten Top-10-Spielern und aufstrebenden jungen Kräften verspricht spannende Partien und sicher auch das ein oder andere überraschende Ergebnis", so Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan

x