Nach oben

Die ältesten, noch bestehenden deutschen SCHACHVEREINE

PlatzVereinnächstes Jubiläum
1. Berliner Schachgesellschaft 1827 Eckbauer 2002
2. Hamburger Schachklub von 1830 2005
3. Münchener SC 1836 e. V. 2011
4. Elberfelder Schachgesellschaft 1851 2001
5. Krefelder SK Turm 1851 e. V. 2001
6. Karlsruher Schachfreunde 1853 2003
7. Düsseldorfer Schachverein 1854 2004
8. Schachclub Ansbach 1855 2005
9. Aachener Schachverein 1856 2006
10. SK 1858 Gießen 2008
11. Kölner Schachklub 1861 Lasker 2011
12. SK Lasker Mannheim 1865 2015
13. Würzburger Schachverein von 1865 2015
14. SC 1868 Bamberg 2018
15. SG 1868 Aljechin Solingen 2018
16. Braunschweiger Schachclub von 1869 2019
17. Schachclub Passau 1869 2019
18. Schachverein Tübingen 1870 2020
19. Schachklub Union-Eimsbüttel von 1871 2021
20. Coburger Schachverein 1872 2022
21. Schachverein Schwäbisch-Gmünd-Rehnenhof 1872 2022
22. Altonaer Schachklub von 1873 2023
23. Schachklub Augsburg 1873 2023
24. Lübecker Schachverein von 1873 2023
25. Schachclub Noris Tarrsch 1873 Nürnberg Tarrasch 2023
26. Dortmunder Schachverein 2000
27. Schachverein Eutin von 1875 2000
28. Schachklub Königsspringer Flensburg von 1876 2001
29. HSK von 1876-Post Hannover 2001
30. Schachklub Kassel 1876 2001
31. Bremer Schachgesellschaft von 1877 2002
32. Schachgesellschaft Trier von 1877 2002
33. Celler SK von 1878 2003
34. Schachverein 1878 Mönchengladbach 2003
35. Schachverein Worms von 1878 2003
36. Schachklub Heidelberg 1879 2004
37. Stuttgarder Schachfreunde 1879 2004
38. Vereinigte Schachgesellschaft 1880 Offenbach 2005
39. Schach-Club Regensburg (1881) 2006
40. Schachklub Bayreuth 1882 2007
41. Schachklub 1882 Kronach 2007
42. Bielefelder Schachklub von 1883 2008
43. Kieler Schachgesellschaft von 1884 2009
44. Schachverein Wiesbaden 1885 2010
45. Freiburger Schachfreunde 1887 2012
46. Schachverein 1887 Oberhausen 2012
47. Schachclub Wilhelmshaven von 1887 2012

x