Nach oben

Problemschachaufgabe 242

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 3 Zügen

Eduard Birgfeld, Chemnitzer Tagblatt 1927
Eduard Birgfeld, Chemnitzer Tagblatt 1927

Vor 130 Jahren wurde in Hamburg Dr. Eduard Birgfeld geboren, einer der Wegbereiter des internationalen und insbesondere des deutschen Problemschachs vor dem zweiten Weltkrieg. Eduard Birgfeld war ein hervorragender Redakteur und glänzender Netzwerker; die "SCHWALBE, Deutsche Vereinigung für Problemschach" leitete er 11 Jahre lang von 1928 bis zu seinem frühen Tod 1939.
Beruflich war er als leitender Klinikarzt in Chemnitz und Meissen tätig.

Buchveröffentlichung: "Fata morgana" (1922)

Empfehlen möchte ich dieses Buch über Selbstmatts nach fast 100 Jahren nicht mehr, sondern verweise alle Selbstmattinteressenten auf das 1995 erschienene Werk "Das Matt des weißen Königs" von Friedrich Chlubna, welches den aktuellen Status der Selbstmattkunst weitgehend widerspiegelt!

 

 

Lösung …

Problemschachaufgabe 241

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 3 Zügen

Sven Trommler, Schach 2015, 1.Preis
Sven Trommler, Schach 2015, 1.Preis

Heute präsentieren wir eine weitere Aufgabe, welche kürzlich in einem Turnier mit einer hohen Auszeichnung, nämlich mit einem 1.Preis bewertet wurde. Es handelt sich um das jährliche Informalturnier der allseits bekannten Zeitschrift "Schach". Nach Erscheinen aller relevanten Aufgaben beurteilt ein unabhängiger Richter diese und bringt sie in eine Reihenfolge, dieser Prozeß dauert meist ein oder auch mehrere Jahre (dabei ist der Veröffentlichungszeitraum, der hier ein Jahr betrug, zu berücksichtigen).
Diese Aufgabe des Dresdner IM Sven Trommler wurde also als beste der Kategorie "Dreizüger" in "Schach" im Jahr 2015 gekürt!

 

Lösung …

Problemschachaufgabe 240

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 3 Zügen

Peter Sickinger, Die Schwalbe 2013, 1. ehrende Erwähnung
Peter Sickinger, Die Schwalbe 2013, 1. ehrende Erwähnung

Diese Aufgabe zeigt ein Thema, welches auch im Partieschach denkbar ist: Die schwarze Dame wird durch eine eigene, gleichschrittige Figur verstellt. Der ostdeutsche Dreizügerspezialist Peter Sickinger hat dies zur Doppelsetzung veredelt und damit zum Problemthema erhoben! Dafür gab es kürzlich eine Auszeichnung, ganz knapp unter der Kategorie "Preis"!

 

 

Lösung …

Problemschachaufgabe 239

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 5 Zügen

Eduard Kreuz, Deutsche Schachzeitung 1965
Eduard Kreuz, Deutsche Schachzeitung 1965

Der Münchner Eduard Kreuz (*1927), der lange Jahre problemschachlich tätig war, wäre diesen Sommer 90 Jahre alt geworden.

Lösung …

Problemschachaufgabe 238

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 7 Zügen

Johannes Hermann Zukertort, Neue Berliner Schachzeitung 1868
Johannes Hermann Zukertort, Neue Berliner Schachzeitung 1868

Vor 175 Jahren wurde in Lublin der deutsch-polnische Schachmeister Johannes Hermann Zukertort geboren (18.08.1842 - 20.06.1888), einer der stärksten Spieler seiner Zeit. Sein Leben verbrachte er vorzugsweise in London, wo er als Berufsspieler ein Auskommen fand. In jener Zeit beschäftigten sich die Meister noch gerne mit Schachproblemen (auch Anderssen und Steinitz), und vor 150 Jahren durfte es dabei auch etwas gröber und partiegemäßer zugehen (dies als Hinweis, falls Sie sich an die schwierige Aufgabe heranwagen möchten)!

Lösung …

Problemschachaufgabe 237

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Hilfsmatt in 9 Zügen

Reinhardt Fiebig, harmonie 2005, Besonderer Hinweis
Reinhardt Fiebig, harmonie 2005, Besonderer Hinweis

Reinhardt Fiebig 80
Einer der bekannten sächsischen Problemkomponisten kann am 01.09. seinen achzigsten Geburtstag feiern. Obwohl Reinhardt Fiebig erst mit 40 Jahren zu komponieren begann und eher zeitaufwendige Aufgaben mit längerer Zügezahl bevorzugt, hat er es schon auf über 400 Publikationen gebracht. In den letzten Jahren hat er sich mehr dem Hilfsmatt verschrieben und aus dieser Kategorie ist auch die
beigefügte Aufgaben (mit illegaler Stellung; 9 schwarze Bauern).
Dies ist das beste -aber noch nicht geglückte- Beispiel des im Lösungstext beschriebenen "Oudot-Themas", an dem sich Komponisten aus aller Welt seit nunmehr 50 Jahren erfolglos versuchen.

Beim Hilfsmatt beginnt Schwarz und kooperiert mit Weiß bis zum Matt durch Weiß!
Es findet also kein Kampf statt.
Lösetip: Im ersten Drittel der Lösung muß der weiße Bauer flottgemacht werden!

Buchempfehlung:
Ein Querschnitt durch sein Schaffen wird im Buch "Sachsendreier" präsentiert (Udo Degener Verlag 2008, herausgegeben von Mirko Degenkolbe), erschienen anläßlich des 70.ten Geburtstags von Horst Böttger, Reinhardt Fiebig und Manfred Zucker.

 

 

Lösung …

Problemschachaufgabe 236

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 2 Zügen, AnnanSchach

Hubert Gockel, feenschach 2012, 2. ehrende Erwähnung
Hubert Gockel, feenschach 2012, 2. ehrende Erwähnung

Achtung Märchenschach!

Nachdem hier kürzlich (Ausgabe 235) die Märchenschachbedingung "Annanschach" im Text vorgestellt wurde, wage ich mich heute ausnahmsweise an einen nicht zu kompliziertenen Zweizüger, der diese Bedingung verwendet. Zur Erinnerung (Definition AnnanSchach):
Wenn das orthogonal in Richtung zur eigenen Grundreihe benachbarte Feld eines Steines A von einem Stein B derselben Partei besetzt ist, übernimmt A die Gangart (inclusive der Schlagart ...) von B (und besitzt in diesem Augenblick die eigene A-Gangart nicht). Zieht einer der beiden Steine weg, erhält A seine normale Gangart wieder. Die Übernahme der Gangart betrifft immer nur einen Stein: Steht A oberhalb von B und B oberhalb von C, übernimmt A die Gangart von B, B übernimmt die Gangart von C; es gibt aber keine Übergabe von C auf A. Ansonsten gelten normale Schachregeln weiter.

Verkürzt: Wer direkt vor einem eigenen Stein steht, übernimmt dessen Eigenschaften, so lange diese Konstellation besteht

Betroffen von dieser Regel ist im beiliegenden Diagramm aktuell nur der schwarze König, denn er steht vor einer eigenen Figur (hier Bauer) und zieht jetzt nur wie diese. Der einzige mögliche Zug des schwarzen Königs wäre also nach c4, aber das Feld ist gedeckt, also kann er im Moment nicht ziehen. Er könnte aber beispielsweise auch (wie ein Bauer) einen Bauern auf b4 schlagen, wenn weiß 1.b4+ probieren würde.
Wenn wir 1.Sf8 (droht 2.Se6#, (ja, nach obigen Regeln ist das Matt)) versuchen, pariert Schwarz mit gxf3! Ebenso 1.Se5? (2.Sd3#), Dxf3!

Falls Sie sich an diese ungewöhnliche und daher schwierige Aufgabe heranwagen wollen, folgender Tip: Die Märchenschachbedingung wird ja in der Diagrammstellung kaum benutzt, sie sollte also in der Lösung intensiviert werden!

 

Lösung …

Problemschachaufgabe 235 (Problemschach-Weltkongress)

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 2 Zügen

Gustav Hendrik von Düben, Montreal Gazette 1895
Gustav Hendrik von Düben, Montreal Gazette 1895

Vom 05.-12.08 fand in Dresden der 60. Problemschach-Weltkongreß statt, der größte aller Zeiten mit etwa 230 Teilnehmern aus 35 Nationen, darunter so exotische wie Singapur, Japan, Mongolei und Argentinien. Über das Hauptereignis, die Löseweltmeisterschaft, wurde bereits berichtet und die Ergebnistabellen sind hier beigefügt, aber es gab auch anderes:

  • Viele nutzten die Offene Weltmeisterschaft quasi als Generalprobe für die "echte" WM. Mit weit über 100 Teilnehmern, darunter auch einige Schachfreunde aus der näheren und weiteren Umgebung, war das ein echtes Highlight (Sieger Piotr Murdzia (POL) vor John Nunn (GBR), Vladimir Podinic und Bojan Vuckovic (beide SRB), und Silvio Baier (GER)).
  • Aus der Kongreßarbeit aus deutscher Sicht hervorzuheben ist die Zuerkennung eines IM-Titels für Schachkomposition für den aus Ausgabe 232 hier bereits bekannten Studienkomponisten Martin Minski, sowie für den Mehrzügerguru Uwe Karbowiak.
  • Das problemschachliche Rahmenprogramm beinhaltete einerseits diverse Kompositionsturniere, ein Ergebnis daraus wurde in Ausgabe 233 vorgestellt, andererseits auch Löseturniere und "normale" Spiel-Wettkämpfe mit einer Märchenbedingung. Hier wurde "Annanschach" verwendet, die einzige Märchenregel lautet: Steht eine Figur direkt vor einer gleichfarbigen anderen, so zieht sie (nur) wie diese (nachdem sie gezogen hat, ist das natürlich erstmal vorbei);

Regel-Details unter http://www.dieschwalbe.de/lexikon.htm. In der Partieausgangsstellung kann z.B. der Ba2 nach a7 schlagen, weil er Turmkraft hat. Versuchen Sie eine Blitzpartie!

Besonders beliebt bei den Löseturnieren war das Retrolöseturnier, weil hier - also beim Zurückschauen - der Mensch dem Rechner noch überlegen ist (Beispielforderung: "Diese Stellung entstand nach dem 10. Zug einer fiktiven Partie; wie verlief diese?")

Die Wahl zum Kongreßort 2018 fiel auf Ohrid (Mazedonien)

Informieren Sie sich aktuell auf "wccc2017.de" , das Kongressbulletin ist jetzt online!

Lösung …

Problemschachaufgabe 234 (Löse-WM)

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Matt in 3 Zügen

Uri Avner, L'echiquier belge 1992-1993, 2.Preis
Uri Avner, L'echiquier belge 1992-1993, 2.Preis

Bronze für das deutsche Löseteam!

In der zweiten Augustwoche fand in Dresden der 60. Weltkongreß der Problemkomponisten statt, darin eingebettet die 41. Löseweltmeisterschaft.
Deutschland A mit Boris Tummes, Silvio Baier und Arno Zude gehörte zum erweiterten Favoritenkreis und konnte dann auch die Bronzemedaille erringen. Zur Halbzeit allerdings stand ein 10-Punkte-Rückstand zu Buche, der durch ein schwaches Ergebnis beim Lösen von Endspielstudien entstanden war; allerdings hatten dann die Konkurrenten aus Serbien bei den Mehrzügern einen Einbruch, so daß der dritte Platz (142/180) hinter den derzeit unschlagbaren Polen (Piorun, Murdzia, Mista) mit 161,5/180 sowie der unverwüstlichen britischen Seniorentruppe (Nunn, Mestel, McNab) mit 151/180 heraussprang.
Ein Team besteht aus 3 Lösern, wobei in jeder Runde die beiden Besten gewertet werden.

In der Einzelwertung gewann wieder Kacper Piorun (Polen) mit 77/90 knapp vor Martynas Limontas (Litauen) und Marko Filipovic (Kroatien). Auf den Medaillenplätzen damit 2 relativ neue Namen, und auf den weiteren Plätzen kamen John Nunn und Boris Tummes (73/90) ein. Bei 18 zu lösenden Aufgaben, die je 5 Punkte wert waren, hätte Boris also mit einer mehr gelösten Aufgabe den Titel gewonnen!
Deutschland durfte als Gastgeber noch ein B-Team stellen sowie einige Individuallöser, von denen Britta Leib Zweite in der Damenwertung wurde!

Die generelle Internetpräsenz für alle internationalen Problemschachereignisse: www.wfcc.ch

Bericht und Interview von der Weltmeisterschaft

Lösung …

Problemschachaufgabe 233

von Wilfried Neef (Kommentare: 0)

Weiss zieht und gewinnt

Yochanan Afek, 10. ARVES Jenever Tourney 2017, 2.Preis
Yochanan Afek, 10. ARVES Jenever Tourney 2017, 2.Preis

Der in Amsterdam lebende Schachjournalist und Kompositionsgroßmeister Yochanan Afek ist bekannt für praxisnahe Studien; er ist auch IM im Partieschach. Dieses Werk hat er während der letzten 4 Wochen komponiert. Das Thema habe ich in Ausgabe 232 vorgestellt: Weiß besetzt ein Feld, welches Schwarz soeben verlassen hat, obwohl er (Weiß) es auch schon vorher mit Schlag hätte betreten können!

Das Thema taucht hier im sechsten Zug auf, versuchen Sie es zu ergründen (im Zweifelsfall kann Ihnen FRITZ hier gerne behilflich sein)!

Lösung …

x