Breitenschach

Breitenschach umfasst alle Bereiche außerhalb des organisierten Spielbetriebs, die einen Schachverein für eine breite Öffentlichkeit attraktiv, interessant und bekannt machen. Der zuständige Referent ist Hugo Schulz.

Referent für Breitenschach: Hugo Schulz
Käkenflur 12, 22419 Hamburg
040 5279012
0172 5183219
,

Mit der 18. Auflage der beliebten Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) führt der Deutsche Schachbund ab dem 16. November einige neue Spielorte in die Turnierserie ein, die seit 2001 fast 33.000 Liebhaberinnen und Liebhaber des königlichen Sports in den Bann zog. Bad Wildungen, Darmstadt, Potsdam und Koblenz stehen zum ersten Mal im Turnierkalender. In der historischen Stadt Koblenz geht es in gut zwei Wochen los. Mehr als 200 Teilnehmer haben sich bisher für das erste Turnier der Saison 2018/19 angemeldet. Es sind noch einige Plätze verfügbar und die Anmeldung ist weiterhin möglich. Auch die Sonderkonditionen im Wyndham Garden Koblenz-Lahnstein sind bis zum 5. November abrufbar.

Die Vorfreude auf die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) 2018/19 steigt. Es sind nur noch rund vier Wochen bis zum ersten Turnier der beliebten Serie des Deutschen Schachbundes. Den Auftakt bildet das Qualifikationsturnier in Koblenz, einer 2026 Jahre alten Stadt in Südwestdeutschland. Koblenz gehört damit zu den ältesten Städten Deutschlands. Die Gründung basierte einst auf einem römischen Militärlager mit dem Namen Castellum apud Confluentes ("Kastell bei den Zusammenfließenden"), womit die Flüsse Mosel und Rhein gemeint sind. Im 5. Jahrhundert wurden die Römer aus Westeuropa vertrieben. Auf ihrem Rückzug zerstörten sie viele ihrer Bauwerke, doch auch einiges ist bis heute weitgehend erhalten geblieben. Bis nach Koblenz erstreckt sich das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal mit einem "außergewöhnlichen Reichtum an kulturellen Zeugnissen" (Wikipedia). Auf nur 67 Kilometern gibt es am Rhein-Ufer etwa 40 Burgen und Schlösser. Das Obere Mittelrheintal soll damit die größte Burgendichte der Welt haben!

Doch nicht nur historische und einmalige landschaftliche Aussichten werden Sie in Koblenz erfreuen. Auch ein ehemaliger Weltklassespieler kommt zum ersten DSAM-Turnier und wird den Teilnehmern über alle Tage mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bereits über 32.400 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeister Dieter Reiter hat die Schirmherrschaft übernommen und Stadträtin Gabriele Neff wird zusammen mit der ersten Grundschulklasse, sowie Centermanager Christoph von Oelhafen, den Eröffnungszug am Montag, den 24. September 2018 um 10.00 Uhr ausführen.

Nach der erfolgreichen Deutschen Familienmeisterschaft 2018 in Berlin-Oberschöneweide im zeitlichen Zusammenhang mit dem Kandidatenturnier wird für 2019 wieder ein Ausrichter und ein attraktiver Austragungsort gesucht.

Seit gestern Abend ist die Onlineanmeldung für die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) 2018/19 freigeschaltet. Zahlreiche Schachspielerinnen und Schachspieler haben bereits die Chance genutzt, sich die besten Plätze in einem der bisher feststehenden sechs Turnierorte zu sichern. Der Schnellste war Guido B. aus B., der gestern um 21.20 Uhr als Erster seine Anmeldung abschickte. Danach ging es Schlag auf Schlag. Die meisten Interessenten meldeten sich gleich für mehrere Turniere an. Die DSAM ist beliebt wie noch nie und der Deutsche Schachbund wird sein Bestes geben, jedes Turnier zu einem unvergeßlichen Erlebnis zu machen.

Bereits über 31.800 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Bürgermeister Dr. Martin Schairer hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit der ersten Schulklasse, sowie Centermanagerin Andrea Poul den Eröffnungszug am Montag, den 17. September 2018 um 10.00 Uhr ausführen.

Für die Umsetzung der weltweit einzigartigen Initiative Schach für Kids e.V., die inzwischen bei mehr als 60.000 Kinder die Entwicklung hat fördern können, wurde der Initiator und Vorsitzende Ralf Schreiber, sowie seine Tochter Sarah Schreiber, vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier mit vielen anderen ehrenamtlich tätigen Menschen aus Deutschland eingeladen.

Begleitet wurde er von seiner Tochter Sarah. Sie wollte bereits mit 2½ Jahren unbedingt das Schachspiel erlernen und hat damit dieses Projekt ausgelöst. Die Entwicklungssprünge, die bei ihr entdeckt wurden, löste eine wissenschaftliche Studie und einen Großversuch mit 5.000 Kindern aus. Die Ergebnisse waren so positiv, dass daraus ein pädagogisches Programm entstand. Mehr hierzu auf www.schach-fuer-kids.de.

Da man im Leben vom Bundespräsidenten in das Schloss Bellevue nicht so oft eingeladen wird, ist dies sicherlich ein paar Zeilen wert. Hier ein kleiner Erlebnisbericht von Ralf Schreiber.

Sebastian Siebrecht tourt mit seiner "Faszination Schach" in diesen Tagen in den nördlichen Gefilden. Vom 3. bis 8. September war er in Norderstedt, wo Eberhard Schabel mit seinem mädchenschachgeprägten Tura Harksheide zu Hause ist. Und natürlich kam auch der DSJ-Vorsitzende Malte Ibs vorbei.

Ab morgen geht es in das nicht mal 70 Kilometer entfernte Lübeck, wo die Schachtour im CITTI-Park gastiert. Lübecks Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit der Grundschule Lauerholz-Israelsdorf, sowie dem Centermanager des CITTI-Park, Sascha Warnken, dem Präsidenten des Deutschen Schachbundes, Ullrich Krause und dem Vorsitzenden des Lübecker SV, Thilo Koop, den Eröffnungszug um 10 Uhr ausführen.

Weitere Artikel

Jahresrückblick 2012 - Jahresrückblick über die DSB-Breitenschachaktionen 2012
Schach als Sport - Rede von Dr. Willi Weyer zum 100-jährigen DSB-Jubiläum 1977
150 Jahre Schachbund NRW - Festrede von Walter Schneeloch in Bonn 2011
Der Bildungswert des Schach - von Herbert Zapf
Fördert Schach die Intelligenz? - von Dr. sc. Phil. Marion Kauke
125 Jahre DSB - Tag des Deutschen Schachs
Älteste noch bestehende Vereine
Behindertenschach
Schachrekorde - im Guiness-Buch der Rekorde

Materialien

Werbematerialien - im DSB-Shop

Breitenschach-Tips

10 Regeln - für Neulinge
Konzept für Schachevents mit Öffentlichkeitswirkung - von Stefan Kindermann

Tandemschach

Turnierordnung - der TSG Deidesheim
Informationen

Unsere Partner