Breitenschach

Breitenschach umfasst alle Bereiche außerhalb des organisierten Spielbetriebs, die einen Schachverein für eine breite Öffentlichkeit attraktiv, interessant und bekannt machen. Der zuständige Referent ist Hugo Schulz.

Referent für Breitenschach: Hugo Schulz
040 5279012
0172 5183219
,

Tandemschach - das ist die schon bei Kindern beliebteste Randschachsportart neben Räuberschach. Und von ihren Übungsleitern und Trainern oft gar nicht gern gesehen. Man würde sich den Stil verderben, ist ein häufiger Vorwurf. Dabei schult gerade Tandemschach in der international üblichen Variante mit Schach- und Matteinsetzen die Sinne, weil höchste Aufmerksamkeit erforderlich ist, um nicht unterzugehen. Material zählt bei dieser Schachvariante fast gar nichts. Da werden Damen gegen Bauern geopfert, nur um dem Gegner keine freien Felder für den Überfall auf den eigenen König anzubieten. Weltklasseleute wie Lewon Aronjan und Nils Grandelius lieben Tandemschach oder Bughouse, wie es im Englischen genannt wird.

Die beiden Großmeister waren diesmal nicht dabei, beim 18. Internationalen Tandemschach-Open am 22. Juni im Zeiss-Großplanetarium im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg. Hinter den beim Tandem üblichen Spitz- oder Decknamen verstecken sich oft starke Spieler des klassischen Schachs. So auch beim Sieger 2019. Das polnische Team zdybu/Rezacz gewann erst das Vorrundenturnier knapp und setzte sich dann in den K.o.-Duellen noch einmal durch. Hinter den Spitznamen verstecken sich die beiden Ersten der polnischen Bughouse-Rangliste von chess.com: Bartłomiej Zdybowicz und FM Wojciech Reza.

Bereits über 40.600 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit Centermanager Torsten Keller, sowie einer ersten Schulklasse den Eröffnungszug am Mittwoch, den 3. Juli 2019 um 10.00 Uhr ausführen.

Bereits über 40.000 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeister Ulrich Scholten hat die Schirmherrschaft übernommen und Bürgermeisterin Ursula Schröder wird zusammen mit Centermanagerin Heike Marzen, sowie der fünften Klasse des Helmholtz-Gymnasiums den Eröffnungszug am Montag, den 24. Juni 2019 um 10.00 Uhr ausführen.

Bereits über 40.000 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Stadtpräsidentin Kathrin Oehme hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit dem Centermanager Thomas Krause, sowie der fünften Klasse der Freien Waldorfschule Kaltenkirchen den Eröffnungszug am Montag, den 17. Juni 2019 um 10.00 Uhr ausführen.

Tandemschach (englisch Bughouse Chess) ist eine der beliebtesten Schachvarianten weltweit - neben dem klassischen Schach und Fischerschach (Chess960). Tandemschach ist ein Mannschaftssport bei dem zwei Spieler an zwei Brettern mit verschiedenen Farben gegen eine gegnerische Mannschaft antreten. Herausgeschlagene Figuren dürfen an den Spielpartner weitergegeben werden, die dieser dann in seiner Partie einsetzen kann. Dabei kommt es regelmäßig zu wilden Stellungen und die Vielfalt von Drohungen, die man beachten muß, ist immens. Damit sind dann selbst Großmeister überfordert, wenn sie auf geradezu professionelle Tandemspieler treffen. Ausnahmen bilden da nur z.B. die Großmeister Lewon Aronjan und Nils Grandelius, die im Tandemschach zu den Stärksten der Welt gehören.

Berlin ist eine der Hochburgen des Tandemschachs. Hier wurden sogar schon Berliner Meisterschaften und Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Und regelmäßig gibt es Tandemschachtreffen im Schachcafé "en passant". Höhepunkt ist das jährliche Tandemschachtreffen, das diesmal vom 20. bis 23. Juni stattfindet. Herzstück ist dabei das internationale Tandemschach-Open, bei dem u.a. die deutschen und Berliner Meister ermittelt werden. Als Hauptpreis winkt eine einwöchige Flugreise für zwei Personen in die Karibik. Und wenn 25 bzw. 35 Zweiermannschaften an der Vorrunde teilnehmen, gibt es diesen Preis sogar zwei bzw. dreimal!

Bereits über 38.000 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Bürgermeister Steffen Mues hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit dem Centermanager der City-Galerie, Wladimir Senkewitsch, sowie der zweiten Klasse der Grundschule Eiserfeld den Eröffnungszug am Montag, den 3. Juni 2019 um 10.00 Uhr ausführen.

Bereits über 38.000 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeister Manfred Wagner hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit Centermanager Sven Martens, sowie der ersten Kindergruppe der Lotteschule Wetzlar den Eröffnungszug am Montag, den 20. Mai 2019 um 10.00 Uhr ausführen.

Weitere Artikel

Jahresrückblick 2012 - Jahresrückblick über die DSB-Breitenschachaktionen 2012
Schach als Sport - Rede von Dr. Willi Weyer zum 100-jährigen DSB-Jubiläum 1977
150 Jahre Schachbund NRW - Festrede von Walter Schneeloch in Bonn 2011
Der Bildungswert des Schach - von Herbert Zapf
Fördert Schach die Intelligenz? - von Dr. sc. Phil. Marion Kauke
125 Jahre DSB - Tag des Deutschen Schachs
Älteste noch bestehende Vereine
Behindertenschach
Schachrekorde - im Guiness-Buch der Rekorde

Breitenschach-Tips

10 Regeln - für Neulinge
Konzept für Schachevents mit Öffentlichkeitswirkung - von Stefan Kindermann

Tandemschach

Turnierordnung - der TSG Deidesheim
Informationen

Unsere Partner