Seniorenschach

Die Senioren spielen ihre eigenen Meisterschaften aus. Zuständig ist die Seniorenkommission unter der Leitung von Gerhard Meiwald.

Referent für Seniorenschach: Gerhard Meiwald
Kolpingstr. 20, 86316 Friedberg
0177/7361219
,

Aktuell im Fokus

Donnerstag, 27.09.2018

12. Offene Senioren-Einzelmeisterschaft von Schleswig-Holstein

Gäste- und Veranstaltungszentrum, 25761 Büsum

für Frauen ab Jahrgang 1963, Männer ab Jahrgang 1958

Turnierseite

Infos: Gerhard Meiwald
Kolpingstr. 20, 86316 Friedberg
0177/7361219
,

Heute ging in Templin die 27. Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände mit der 7. Runde zu Ende. Im Turnier 65+ hatte sich an Tisch 2 zwischen den Verfolgern NRW und Württemberg der Pulverdampf bereits nach wenigen Zügen verzogen, alle 4 Partien endeten Remis. Als die Badener dieses Ergebnis zur Kenntnis nahmen, waren auch bei ihnen alle Ambitionen auf eine ausgekämpfte Entscheidung gegen Schleswig-Holstein I erloschen. Mit Remisen an allen 4 Brettern war die Titelverteidigung perfekt.

Gerhard Meiwald berichtet von der Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände.

Die 27. Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände findet vom 10. - 16.09.2018 im Ahorn-Seehotel Templin statt, erstmals für die Altersgruppen 50+ und 65+. Leider bleibt die Beteiligung hinter den Erwartungen deutlich zurück. Bei den Älteren sind 16 Vierer-Teams am Start, die 7 Runden im Schweizer System absolvieren. Die 7 Mannschaften bei den Jüngeren spielen im Rundensystem jede gegen jede.

Seniorenreferent Gerhard Meiwald berichtet täglich auf der Seniorenseite vom Verlauf dieser Meisterschaft.

Christian Eichner

Die Berlinerin Brigitte Burchardt, die in ihrer Karriere schon zahlreiche Titel bei den Frauen und Männern(!) sammeln konnte, hat im norwegischen Drammen ihrem Trophäenschrank ein weiteres Stück hinzufügen können. In der Kategorie 50+, einem Rundenturnier mit neun Spielerinnen erreichte sie sehr gute 6½ Punkte und wurde Senioren-Europameisterin. Herzlichen Glückwunsch!

Die Silbermedaille ging überraschend auch nach Deutschland. Olga Birkholz, die seit Mai 2017 Ausbildungsreferentin im Deutschen Schachbund ist, erreichte Platz zwei trotz der Niederlagen gegen die beiden Berlinerinnen. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch!

Annett Wagner-Michel (das ist die zweite Berlinerin), blieb der Sprung auf das Podest verwehrt. Nach einer überraschenden Startniederlage blieb sie aber fortan ungeschlagen und wurde Vierte.

Die 18. Ausgabe der „European Senior Chess Championships“ findet im norwegischen Drammen statt und wird in den beiden Alterskategorien 50+ und 65+ ausgetragen. Vom 4. bis zum 12.8. werden 9 Runden gespielt. Die Turnierseite meldet 129 Spieler aus 18 europäischen Verbänden.

Bester Spieler der Kategorie 50+ (54 Meldungen, davon 9 Frauen) und eindeutiger Favorit ist Großmeister Simen Adgestein (NOR, 2581), in der Startliste gefolgt von Gary M. Clark (ENG, 2285), WGM Galina Strutinskaia (RUS, 2208), IM Sandor Biro (ROU, 2193), WIM Brigitte Burchardt (GER, 2189), Luc Zimmermann (NED, 2184) sowie weiteren deutschen Damen Anett Wagner-Michel (2126) und Olga Birkholz (2048).

Nach Registrierung wurde beschlossen, die 9 Damen ein separates Turnier spielen zu lassen; offenbar ein vollrundiges Turnier, d.h. 8 Runden.

Am 27.07.2018 fand im Rahmen der Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft auch die Senioren-Blitzeinzelmeisterschaft statt. Zum ersten Mal wurde auch dieser Wettbewerb in den Alterskategorien 50+ und 65+ ausgetragen. Mit 33 Teilnehmern in der Gruppe 50+ und 48 Teilnehmern in der 65+ war Turnierleiter Gerhard Meiwald, als Seniorenreferent des DSB nicht nur mit der Anzahl der Teilnehmer mehr als zufrieden. Das Interesse war insgesamt so groß, dass eine größere Anzahl von Spielerinnen und Spielern extra zu diesem Einzelwettbewerb nach Hamburg-Bergedorf angereist war. In 11 Runden mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten und 3 Sekunden je Zug wurde zum ersten Mal auch das Blitzturnier mit Inkrement gespielt.

Am 29.07.2018 gingen in Hamburg nach neun spannungsgeladenen Tagen die 30. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften mit dem Titelgewinn von Gerhard Kiefer und Barbara Borries in der Gruppe 65+ sowie IM Dieter Pirrot und WFM Mira Kierzek in der Altersgruppe 50+ zu Ende.

Seniorenreferent Gerhard Meiwald ist als Hauptturnierleiter vor Ort. Er berichtet täglich vom Verlauf der 30. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft.

Unsere Partner