Bitte addieren Sie 9 und 2.

Januar 2018

Erst vor wenigen Monaten als Seniorenreferent Niedersachsens ins Amt gekommen, ist Gerhard Hayen unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben. Wir hatten leider keine Gelegenheit, ihn in der Seniorenkommission zu begrüßen und kennen zu lernen.

Nachruf beim Niedersächsischen Schachverband

Vor wenigen Tagen ist unsere Schachfreundin Marianne Hartlaub, geboren 1926 im heutigen Tschechien, für uns alle überraschend im Alter von 91 Jahren verstorben.

Mit dem Schachspiel begann sie erst im Alter von 57 Jahren und ihr spätes Hobby hat sie anlässlich der Senioren-Weltmeisterschaft 2016 in Marienbad in ihre alte Heimat zurückgeführt, an den Ort, wo sie zur Schule gegangen ist und der starke Emotionen in ihr wachgerufen hat: „Als ich mit 20 Jahren aus der Heimat vertrieben wurde, hätte ich nie gedacht, dass ich 70 Jahre später durch mein Schach-Hobby an einer Senioren-Weltmeisterschaft mit 58 Nationen teilnehmen und dabei so viele liebenswürdige Tschechen kennenlernen würde.“

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
für das vor uns liegende Jahr wünsche ich allen ein gesundes, erfolgreiches und ereignisreiches Schachjahr 2018.
Für uns Senioren beginnt damit auch eine neue Etappe. Auf Antrag der Seniorenkommission hat der Deutsche Schachbund auf seinem Kongress im Mai 2017 beschlossen, dass wir auch in unserem Seniorenbereich die Deutschen Senioreneinzelmeisterschaften sowie die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände nach den Regeln der FIDE und der ECU in den Alterskategorien 50+ und 65+ austragen.