Schachgeschichte

Schachgeschichtliche Informationen finden Sie auf unserer Website fast überall. Oder sagen wir mal so: Alles wird irgendwann zu Geschichte!

Auf dieser Seite möchten wir die wichtigsten Unterseiten mit schachgeschichtlichen Informationen ein wenig zusammenfassen. Viel Spaß bei der Lektüre!

  • Ehrungen - Liste der DSB-Ehrenpräsidenten und -mitglieder und alle Listen mit den Preisträgern anderer Auszeichnungen. Alle Namen sind mit unserem Spielerregister verlinkt.
  • DSB-Präsidium und Landesverbandspräsidenten - Wie lange war wer im DSB-Präsidium? Wer sind die aktuellen und ehemaligen hauptamtlichen Mitarbeiter? Wer ist Präsident in den Landesverbänden und seit wann? Mit Chronik der Landesverbandspräsidenten!
  • Chronik - Chronologische Auflistung von Ereignissen seit 1750, mit Verlinkung zum Spieler- und Vereinsregister.
  • Deutscher Schachpreis - Alle Preisträger des Medienpreises und des Deutschen Schachpreises seit 1977
  • DSB-Funktionsträger - Alle Funktionsträger im DSB seit dessen Gründung 1877
  • Kongresse - Hier finden Sie die Protokolle und Berichte aller Kongresse des Deutschen Schachbundes
  • Schach-Intern - war das 1986 erstmals erschienene Mitteilungsblatt des Deutschen Schachbundes
  • Spielerregister - Weit über 2.000 biographische Einträge von Personen der Schachgeschichte. Auf dieser Seite finden Sie die Jahrestage der nächsten 30 Tage. Jede Person ist verlinkt. Auf der verlinkten Seite finden Sie eine Suchmaske, um selbst nach Personen zu stöbern. Die Jahrestagsliste ist auch abonnierbar.
  • Gedenktafel - Wer ist in den letzten 12 Monaten verstorben? Auf dieser Seite gedenken wir diesen Menschen. Die Liste ist ein Extrakt aus dem Spielerregister.

Nachrichten externer Webseiten

In unseren Nachrichten

Sie können diese Nachrichten auch als RSS-Feed haben: History

   |   von    |   (Kommentare: 0)

Seit Donnerstag, dem 28. Februar 2019 bereichern die Protokollbücher des Harzer Schachbundes die Saale-Schachbund-Ausstellung im Schachmuseum Löberitz und sind damit jedermann zugänglich. 1882 als eigenständiger Bund gegründet, trat der Harzer Schachbund 1921 in Dessau bei der 31. Bundesversammlung dem Saale-Schachbund bei und wurde dort ein eigenständiger Unterverband. Nach der Umbenennung in Gaue wurde er dann am 7. Oktober 1928 beim 38. Bundeskongress des Saale-Schachbundes in Nordhausen zum Harzgau. Die beiden Bücher befanden sich schon lange Zeit im Besitz des Ascherslebener Günter Thormann.

Unsere Partner