Lasker-Jahr 2018

Offizielles DSB-Logo zum Lasker-Jahr 2018
Offizielles DSB-Logo zum Lasker-Jahr 2018

Der bisher einzige deutsche Schachweltmeister Emanuel Lasker kam am 24.12.1868 zur Welt. Aus diesem Grund wurde das Jahr 2018, also das Jahr seines 150sten Geburtstages, zum Lasker-Jahr ernannt. Der Deutsche Schachbund würdigt dieses Jubiläum in Kooperation mit der Emanuel Lasker Gesellschaft durch eine ganze Reihe von Aktivitäten. Der Ansprechpartner in der DSB-Geschäftsstelle ist Frank Hoppe.

Lasker-Tag des Schachs | Lasker-Quiz | Aktivitäten im Lasker-Jahr

Frank Hoppe
030 300078-22 (d)
030 300078-30 (d)


Über 50 Vereine und Schulschachgruppen ehrten den einzigen deutschen Schachweltmeister Emanuel Lasker durch die Teilnahme am Lasker-Tag. Anlässlich seines 150. Geburtstag sollten Vereine und Schulschachgruppen ihm zu Ehren Veranstaltungen kreieren. Die Phantasie und der Einfallsreichtum der Teilnehmer war immens, so fiel es dem Präsidium des Deutschen Schachbundes sehr schwer, sich auf die Preisträger zu einigen. Letztlich ging der erste Platz an Bayer Leverkusen, die einen wunderbaren Tag mit Vorträgen, Simultanschach und Tombola-Turnier abhielten.
Die Bremer SG brachte der Schachjugend des Stadtstaates das Leben des Weltbürgers näher. Der Schachnachwuchs konnte ein Quiz bewältigen, Fußball-Vize-Weltmeister Marco Bode von Werder Bremen war der Schirmherr.
Unter dem Motto „Sei Lasker“ spielten Berliner Schachfreunde ein Thematurnier mit Partienstellungen des Weltmeisters.

28 Teilnehmer waren gestern vor Ort. Die Stimmung fand ich von Anfang an sehr angenehm und es wurde extra nochmal betont, dass es ein freundschaftliches Turnier ist und nicht bierernst genommen werden sollte.

Die dritte Auflage des Saubergblitz‘ am 28. Oktober 2018 stand wieder unter dem Motto „Schach verbindet“. Der Charakter dieses Breitenschachturnieres spiegelt sich im Teilnehmerfeld wieder: 20 Akteure aus 7 Vereinen + einem Gast aus Tschechien mischten sich mit nichtaktiven Spielern/innen, vom Schüler/in bis zum Erwachsenen…. Und auch wenn noch Platz für weitere 44 Teilnehmer gewesen wer, war es sehr gemütlich, eine sehr helle und freundliche Atmosphäre.

"Die Idee finde ich sehr gut!", "Supersache!", "Wie bist Du darauf gekommen?" - Das waren die häufigsten Meinungsäußerungen beim Emanuel-Lasker-Turnier des Schachvereins Berolina Mitte in Berlin am 21. Dezember 2018. Das Schnellschachturnier anläßlich des Lasker-Tages des Deutschen Schachbundes wurde ein voller Erfolg, obwohl ein Spieler (der überredet wurde, teilzunehmen) noch vor dem Tag X Bedenken hatte, ob so etwas funktioniert. Doch auch er war schon nach der ersten Runde begeistert darüber, den Termin wahrgenommen zu haben. Ein anderer Teilnehmer war schon so tief in der Materie drin, das er sich fühlte wie der ehemalige Weltmeister. Die Frage "Du hast gewonnen?" konterte er mit "Ich war ja Lasker!"

Was war denn jetzt so innovativ, das der Organisator am Ende fast stehende Ovationen für die Idee bekam?

Der SK Vellmar beteiligte sich als Veranstalter eines Schnellschach-Opens am 27. Oktober 2018 an dem bundesweit durchgeführten „Lasker-Tag des Schachs“, in Erinnerung an den bislang einzigen deutschen Weltmeister, Dr. Emanuel Lasker, der vor 150 Jahren auf die Welt kam.

Lasker-Medaille zum Lasker-Jahr 2018
DSB
Lasker-Medaille zum Lasker-Jahr 2018

Unsere Partner