Seniorenreferenten des Deutschen Schachbundes

Zeitraum Amtsinhaber
seit 01.06.2019
Wolfgang Block
16.05.2015 - 01.06.2019
* 22.09.1947

Escher kandidiert 2015 nicht mehr. Der von der Seniorenkommission vorgesehene Gerhard Meiwald, bisher deren Öffentlichkeitsreferent, wird auf dem Bundeskongress in Halberstadt gewählt.

04.06.2011 - 16.05.2015
* 02.01.1937 , † 19.08.2017

Wurde auf dem Kongress 2011 in Bonn einstimmig zum neuen Referenten gewählt.

23.05.2009 - 04.06.2011
* 05.08.1942

Erklärte am 6. Mai 2011, daß er aus persönlichen Gründen nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung steht.

12.08.2003 - 23.05.2009
* 09.06.1929 , † 08.11.2018

Reichlich zwei Monate nach dem Bundeskongreß wurde Gohde vom Präsidenten Alfred Schlya gebeten, wieder die Geschäfte zu übernehmen. Vorausgegangen waren Diskussionen bei der Sitzung der Seniorenkommission des DSB am Vortag in Finsterbergen. Gohde blieb zunächst bis zur erweiterten Präsidiumssitzung im November 2003 im Amt, welches er anschließend kommissarisch fortsetzte. Gohde ist Initiator und Motor für den Aufschwung im Seniorenschach unter anderem durch Einführung des Deutschland-Pokals, des Seniorenderbys und insbesondere durch die Gründung des Förderkreises der Senioren im DSB.

21.05.2003 - 14.06.2003
* 29.06.1942 , † 30.10.2018

Gnirk nahm in Abwesenheit die Wahl zunächst an, trat aber vierzehn Tage später zurück. Er war davon ausgegangen, daß Klaus Gohde aus sachlichen und nicht aus persönlichen Gründen nicht wiedergewählt wurde. In einem Schreiben an den DSB-Präsidenten führt er weiter aus: "Deswegen habe ich nun beschlossen, das Amt nicht anzutreten/auszuüben und bitte Sie herzlich um Verständnis für diesen Schritt. Gleichzeitig entschuldige ich mich bei den Kongressdelegierten, dass ich das in mich gesetzte Vertrauen nicht erfülle."

00.00.1999 - 31.05.2003
* 09.06.1929 , † 08.11.2018

Zunächst kommissarisch Seniorenreferent, seit 2000 vom Bundeskongreß gewählt. Auf dem Cottbuser Kongreß 2003 wurde er nicht wiedergewählt. Sein sarkastischer Kommentar dazu: "Mein Rechenschaftsbericht wurde nicht beanstandet, meine Arbeit nicht kritisiert, die Entlastung erfolgte einstimmig."

bis 00.00.1999
* 07.12.1925 , † 01.2004

Unsere Partner