Bundesvereinskonferenz 2018

29. April - 1. Mai 2018 im Maritim Hotel, Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin zusammen mit der zentralen Endrunde der Schachbundesliga

Von Vereinen für Vereine. Wir wollen nicht theoretisch über das fachsimpeln, was eventuell Vereine alles tun sollen, tun können.Logo Schachbund

  • Wir möchten, dass die Verbandsspitzen der Bundesebene mit den Vereinen ins Gespräch kommen.
  • Wir wollen in drei Workshopphasen diskutieren,
    • vor welchen Herausforderungen die Vereine stehen und welche Antworten sie darauf geben.
    • welche Ideen, Konzepte es gibt, damit die Vereine sich gut in der Öffentlichkeit präsentieren können,
    • welche Formen der Zusammenarbeit es zwischen kommerziellen Schachschulen und den Vereinen geben kann.

Die Teilnehmer können aus verschiedenen Workshops selbst auswählen, welche Themen ihnen besonders am Herzen liegen und wo ihr Verein Nachholbedarf hat. Natürlich werden die Ergebnisse und Diskussionen aus allen Workshops vor Ort im Nachgang zusammengefasst, so dass keiner etwas verpasst. Es bietet sich aber an, dass die Vereine gleich mehrere Teilnehmer entsenden, denn dann nimmt man am meisten aus den Workshops mit.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos! Der inzwischen verlängerte Anmeldeschluß ist der 25. April 2018.

Online-Anmeldung

Zeitplan

Datum Uhrzeit Programm
28. April   Anreisetag, lockeres abendliches Zusammenkommen
oder Teilnahme am Emanuel-Lasker-Blitzturnier
    Thema: Herausforderungen an die Vereine und wie gehen Vereine damit um
29. April 09.00​ – 09.10 Eröffnung Bundesvereinskongress
Walter Rädler – Vizepräsident DSB
  09.15 ​– 10.30 Impulsreferat „Vereinssterben – ein Problem für den Verband?
Oder wird das Thema überbewertet?
Welche Größe sollte ein funktionierender Verein haben?“
Referent: Jörg Schulz, Geschäftsführer DSJ
  10.30 ​– 11.00 Pause zum freien Austausch
  11.00 ​– 13.30 Workshop 1 – Wie macht ihr das? Mädchen- und Frauenarbeit
Erwartungen an Vereine – Konzepte von Vereinen
Referent: Eberhard Schabel
  11.00 ​– 13.30 Workshop 2 – Von der Schule in den Verein – Wie geht das?
Referent: Walter Rädler, Vizepräsident DSB
  11.00 ​– 13.30 Workshop 3 – Schach im Internet –
Wie müssen sich Vereine aufstellen,
um attraktiver zu sein als das Internetschach?
Referent: Boris Bruhn, Präsident Hamburger Schachverband
  14.00 ​– 21.00 Bundesliga
30. April   Thema: Öffentlichkeitsarbeit
  09.00 ​– 10.00 Öffentlichkeitsarbeit – Lebensgrundlage der Vereine
Impulsreferat von Dirk Schröter
  10.00 ​– 10.30 Pause zum freien Austausch
  10.30 ​– 13.30 Workshop 4 – Pressearbeit – aber richtig
Referent: Carsten Karthaus, Vorsitzender SC Murrhardt
  10.30 ​– 13.30 Workshop 5 – Schach geht raus an die Öffentlichkeit
Referent: Boris Bruhn, Präsident Hamburger Schachverband
  10.30 ​– 13.30 Workshop 6 – Die Vereinshomepage – Wie bringt sie den Verein nach vorne?
Referent: Ullrich Krause, Präsident Deutscher Schachbund
  14.00 ​– 21.00 Bundesliga
  20.00 Abendbuffet
Gesellige Abendveranstaltung mit Dr. Helmut Pfleger „Spaß mit Schach und Medien“
und Karl-Heinz Eisenbeiser und seine Kooperation des SC Buchen
mit Myanmar und der Lasker Gesellschaft
1. Mai   Thema: Fairplay
  09.00 ​– 10.30 Impulsreferat mit Diskussion
Malte Ibs, Vorsitzender DSJ: „Fairplay: Mehr als nur das Beachten von Regeln“
  10.00 ​– 16.00 Bundesliga
  10.30 ​– 11.00 Pause zum freien Austausch
  11.30 Resümee – Ausblick
Walter Rädler – Vizepräsident DSB
Abschluss des Vereinskongresses

Fotos

1. Tag | 2. Tag | 3. Tag

Unsere Partner