Nachrichten vom DSB // Chronologie

25.07.2024
Thomas W. Falk, Vorsitzender Bundesturniergericht: "Die Ausschreibung zu einem Relegationswettkampf für die 2. Schachbundesliga kann nicht Regelungen für die Bundesebene zur Spielberechtigung außer Kraft setzen."

Schweden gewann vor Frankreich das Sechs-Länder-Turnier 2024 | Deutschland belegte den 3. Platz

25.07.2024
In der Zeit vom 23. bis 27. Mai 2024 folgte ein DBSB-Team der Einladung der schwedischen Blindenschachgruppe zum 6-Länderturnier in Uppsala. Unsere Delegation reiste in zwei Gruppen an, einmal aus Frankfurt/Main mit Thorsten Mueller und Begleitung, Christopher Overbeck, Frank und Luise Schellmann und Olaf Dobierzin; die zweite Gruppe aus Hamburg mit Axel Eichstädt und dem Bundestrainer Wilfried Bode.

20.07.2024
Zum Gedenken an den einzigen deutschen Schachweltmeister Emanuel Lasker findet am 24. August in dessen Geburtsort Barlinek (heute Polen, früher Berlinchen in Brandenburg) zum fünften Mal ein internationales Schnellturnier statt. Emanuel Lasker wurde in Barlinek/Berlinchen am 24. Dezember 1868 geboren und war von von 1894-1921 Schachweltmeister. Barlinek hat Lasker zu Ehren eine Gedenktafel an seinem Geburtshaus angebracht, welches noch steht und von außen besichtigt werden kann. Außerdem gibt es in Barlinek noch einen „Lasker-Platz“. Laskers Vater war ein vor Ort tätiger Rabbiner, seine Eltern sollen in Barlinek beerdigt sein, allerdings ist die Grablage nicht mehr bekannt.

19.07.2024
Am 13. Juli fand in der Oberwaldhalle in Hillscheid die Rheinland-Pfalz-Mannschafts­meisterschaft in Blitzschach statt. 21 Teams (10 aus dem Rheinland, 5 aus Rheinhessen und 6 aus der Pfalz) hatten den Weg in den Westerwald gefunden. Leider gab es einige Absagen, so dass die Maximalteilnehmerzahl von 24 nicht erreicht werden konnte. Unten den Spielern waren 20 Titelträger. Lange gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Titelverteidiger Remagen-Sinzig und dem Bundesligisten Heimbach-Weis/Neuwied. Durch ein 3½:½ in der 16. Runde konnten sich die Neuwieder entscheidend absetzen und gaben die Führung nicht mehr ab. Hinter Remagen-Sinzig landete der TSV Schott Mainz auf dem 3.Platz vor den mannschafts- und brettpunktgleichen Teams des SK Landau und des SK Kaiserslautern 1905.

18.07.2024
Da uns bis heute kein separater Bericht von dieser Europameisterschaft der internationalen Blindenschachvereinigung (IBCA) vorlag, haben wir den Bericht vom Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-Schachbund (DBSB) übernommen.

18.07.2024
Am Rand der Löberitzer Schachtage trafen sich am 30. Juni 2024 die Spielleiter der Landesverbände Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen um über die Struktur der neuen Oberliga Ost zu sprechen. Diese wird mit der Saison 2024/25 auf zwei Ebenen als Oberliga Ost und 2. Oberliga Ost (Staffel A und B) starten.

18.07.2024
In diesem Jahr haben wir bereits zwei Ausbildungslehrgänge zum Nationalen Schiedsrichter (NSR) durchgeführt.

16.07.2024
Am 11. Juli endete in Krakau die Mannschafts-Weltmeisterschaft der Senioren mit Siegen der topgesetzten US-Amerikaner in der Ü50 und der Engländer in der Ü65-Gruppe. Für die deutschen Teams gab es leider keine Medaillenränge zu feiern, außer in der Brettwertung des Ü65-Wettbewerbs.