Oktober 2019

17.10.2019

In etwa vier Wochen beginnt in der rumänischen Metropole Bukarest die diesjährige Weltmeisterschaft der Senioren. Bisher haben sich für die vier Wettbewerbe Open und Damen (jeweils 50+ und 65+ ) insgesamt 350 Spieler aus 57 Ländern angemeldet. Damit werden alle Erwartungen übertroffen und Teilnehmerzahlen erzielt, wie man sie nur von Senioren-Großveranstaltungen in Deutschland kennt.

11.10.2019

Das im letzten Jahr von der Bremer Schachgesellschaft von 1877 organisierte Jugendturnier zum Gedenken an den einzigen deutschen Schachweltmeister, Emanuel Lasker, hat nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch von den 60 Jugendlichen und ihren Eltern und Betreuer*innen, die am Turnier teilgenommen haben, eine positive Resonanz erfahren. Haben wir doch in einem vom Deutschen Schachbund ausgeschriebenen bundesweiten Wettbewerb den 2. Platz belegt. Aus diesem Grund werden wir auch in diesem Jahr am 23.11.2019 die Tradition fortsetzen, und ein Jugendschachturnier veranstalten, das wiederum einem ehemaligen Schachweltmeister gewidmet ist. Dieser muss aber noch von den Teilnehmern in einem Ratespiel ermittelt werden. Wir hoffen auch diesmal wieder auf zahlreiche Rückmeldungen.

10.10.2019
Faszination Schach

14. - 19. Oktober 2019

Bereits über 44.200 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeister Dr. Florian Janik hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit Centermanager Marius Lorbach, sowie den Schülern der Grundschule Erlangen den Eröffnungszug am Montag, den 14. Oktober 2019 um 10.00 Uhr ausführen.

10.10.2019
Ein paar Menschen
Bernd Vökler
Ein paar Menschen

Am Abend vor dem freien Tag wurde „gesiedelt“. Generationen von Schachspielern wissen wovon ich rede. Gewonnen hat Papa Schulze, sehr zum Leidwesen seiner Tochter und des Autors natürlich. Unterstützt von der Außenhandelskammer Mumbai, die uns mit Bus und Guide ausgestattet hatte, brachen wir frohgelaunt ins „Abenteuer“ Mumbai auf. Passenderweise hatte sich das Busunternehmen „Destiny“ als Namen gegeben. Für wen würde sich das Schicksal erfüllen? Um es vorweg zu nehmen: Mir sind keine Unfälle, Ausfälle, Zufälle oder böse Begegnungen zu Ohren gekommen.

09.10.2019
Der SVW-Präsident Armin Winkler begrüßt den DSB-Breitenschachreferenten Hugo Schulz aus Hamburg
Walter Pungartnik
Der SVW-Präsident Armin Winkler begrüßt den DSB-Breitenschachreferenten Hugo Schulz aus Hamburg

Zu diesem einmaligen Turnier konnte Reiner Scholte zwei Überraschungsgäste begrüßen: den DSB-Breitenschachreferenten Hugo Schulz mit seiner Gattin und den Präsidenten des Schachverbandes Württemberg, Armin Winkler. Hugo Schulz, der aus Hamburg angereist war, sprach bei der Begrüßung seinen besonderen Dank und Anerkennung für die zahlreichen Aktionen der Heilbronner Schachvereine aus - einschließlich eines Vereins aus dem Kreis Ludwigsburg. Es waren immerhin 77 Veranstaltungen vom April bis Oktober, die dieses Gesamtteam bewältigt hatte – eine außergewöhnliche Leistung! Er meinte, bei dieser Veranstaltungsfülle ist es wohl die Plicht, dass auch mal ein Vertreter des DSB diesem attraktiven BUGA-Schachstand einen Besuch abstattet. Auch Armin Winkler hob die überragenden Aktionen als was ganz „Besonderes“ hervor, die durch den hervorragenden Organisationsleiter Reiner Scholte, in Zusammenarbeit mit den beteiligten Vereinen, hochengagiert gemeistert wurde.

08.10.2019
Die Besten: Klaus Klundt - Dr. Bernd Baum

Die 13. Offene Senioren Einzelmeisterschaft von Schleswig-Holstein 2019 in Büsum ist beendet und der „alte“ König ist auch der „neue“ König: IM Klaus Klundt (SC Heusenstamm).

In der letzten Runde forderte FM Christian Mathias Hess (FC St. Pauli) am Spitzenbrett den Führenden in einer katalanischen Partie heraus. Bei einem Sieg hätte Hess die Führung übernehmen können, doch der Vorjahressieger hatte alles unter Kontrolle, und so einigte man sich nach 28 Zügen auf eine Punkteteilung. Am Verfolgerbrett musste Dr. Bernd Baum (SC Fulda) gegen Dr. Gerhard Köhler (USV Halle) somit gewinnen, wollte er mit dem Tabellenführer gleichziehen. In einem lange Zeit ausgeglichenen Sizilianer sah es nach Remis aus, bevor Dr. Köhler kurz nach der Zeitkontrolle fehlgriff und einen gefesselten Springer nicht mehr ausreichend verteidigen konnte. Diese Chance ließ Dr. Baum sich nicht entgehen und schloss zu Klundt auf, so dass beide 7,5 Punkte erreichten und die Zweitwertung entscheiden musste. Um einen halben Buchholzpunkt konnte Klaus Klundt seinen Vorsprung ins Ziel retten und sich wie im Vorjahr den Titel sichern. Das Treppchen vervollständigte Christian Mathias Hess vor FM Jaap Vogel aus den Niederlanden und Walter Strobel (SK 1982 Klingenberg), alle 7 Punkte, wobei sich letztere zum Ende hin mit zwei Siegen vor eine Schar von 6 Spielern mit je 6,5 Punkten setzten.

04.10.2019
GM Sebastian Siebrecht und GM Dennis Wagner
Faszination Schach
GM Sebastian Siebrecht und GM Dennis Wagner

7. - 12. Oktober 2019

Bereits über 43.600 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeister Thomas Kiechle hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit Centermanagerin Ekaterina Avdosyeva, sowie den Schülern der Montessori-Grundschule den Eröffnungszug am Montag, den 7. Oktober 2019 um 10.00 Uhr ausführen.

02.10.2019
Bürgermeister Dirk Glaser und Dr. Britta L. Schröder
Michael Wiczoreck/Schach für Kids
Bürgermeister Dirk Glaser und Dr. Britta L. Schröder

Die pädagogische Initiative Schach für Kids e.V. richtete im Rahmen der Talenttage Ruhr am 27. September 2019 in der Hattinger Altstadt eine Lebendschach-Veranstaltung aus. Pünktlich zum Start der Veranstaltung um 14 Uhr strahlte die Sonne und dies zu Recht. Unter blauem Himmel zogen die als Schachfiguren verkleideten Kinder auf dem vom Verein eigens erstelltem Schachbrett von 6 x 6 Meter auf. Bevor es los ging, wurden die Ehrengäste vorgestellt und der Initiator Ralf Schreiber stellte den Gästen noch ein paar Fragen. Gekommen waren als „Hausherr“ der Hattinger Bürgermeister Dirk Glaser, die Geschäftsführerin der Talent Metropole Ruhr, Frau Dr. Britta L. Schröder und der Präsident des Schachbundes NRW, Ralf Niederhäuser.

Unsere Partner