Seniorenschach im Schachverband Schleswig-Holstein

Informationen, Berichte und Tabellen vom Seniorenschach in Schleswig-Holstein

   |   von

Die 13. Offene Senioren Einzelmeisterschaft von Schleswig-Holstein 2019 in Büsum ist beendet und der „alte“ König ist auch der „neue“ König: IM Klaus Klundt (SC Heusenstamm).

In der letzten Runde forderte FM Christian Mathias Hess (FC St. Pauli) am Spitzenbrett den Führenden in einer katalanischen Partie heraus. Bei einem Sieg hätte Hess die Führung übernehmen können, doch der Vorjahressieger hatte alles unter Kontrolle, und so einigte man sich nach 28 Zügen auf eine Punkteteilung. Am Verfolgerbrett musste Dr. Bernd Baum (SC Fulda) gegen Dr. Gerhard Köhler (USV Halle) somit gewinnen, wollte er mit dem Tabellenführer gleichziehen. In einem lange Zeit ausgeglichenen Sizilianer sah es nach Remis aus, bevor Dr. Köhler kurz nach der Zeitkontrolle fehlgriff und einen gefesselten Springer nicht mehr ausreichend verteidigen konnte. Diese Chance ließ Dr. Baum sich nicht entgehen und schloss zu Klundt auf, so dass beide 7,5 Punkte erreichten und die Zweitwertung entscheiden musste. Um einen halben Buchholzpunkt konnte Klaus Klundt seinen Vorsprung ins Ziel retten und sich wie im Vorjahr den Titel sichern. Das Treppchen vervollständigte Christian Mathias Hess vor FM Jaap Vogel aus den Niederlanden und Walter Strobel (SK 1982 Klingenberg), alle 7 Punkte, wobei sich letztere zum Ende hin mit zwei Siegen vor eine Schar von 6 Spielern mit je 6,5 Punkten setzten.

Unsere Partner