Seniorenschach im Landesschachverband Sachsen-Anhalt

Informationen, Berichte und Tabellen vom Seniorenschach in Sachsen-Anhalt

Nachrichten beim DSB

   |   von

Fünf Tage vor dem bedeutendsten Schachereignis des DSB im Jahr 2020, dem Deutschen Schach-Meisterschaftsgipfel im Maritim-Hotel in Magdeburg, endete die 28. Offene Landeseinzelmeisterschaft der Senioren des Landes Sachsen-Anhalt an gleicher Austragungsstätte.

Die Begriffe Pilotveranstaltung oder Generalprobe erscheinen durchaus angebracht, standen doch der Landesschachverband Sachsen-Anhalt und die Hotelleitung vor der Herausforderung, ein mit immerhin 70 aktiven Teilnehmern großes Schachturnier unter Corona-Bedingungen zu bewältigen. Im Résumé ist zunächst festzustellen, dass alle Teilnehmer sich sehr diszipliniert an die Hygieneregeln gehalten haben.

Das Turnier wurde von Anfang an von Dr. Marco König (Aufbau Elbe Magdeburg) beherrscht. Er legte gleich mal 5 Punkte aus den ersten 5 Runden vor und konnte gegen Mitkonkurrenten gewinnen. Eine wichtige Vorentscheidung fiel in Runde 3, in der er sich der Angriffsbemühungen des DWZ-Besten, Dr. Gerhard Köhler (USV Halle), erfolgreich erwehren konnte und mit Schwarz gewann. Das Glück des Tüchtigen stand ihm in Runde 4 gegen Dr. Hans-Joachim Hofstetter (SK 1933 Bad Neustadt) beiseite. Der Sieg in der 5. Runde gegen das Urgestein Werner Szenetra (SV Berenborstel) war sehr überzeugend. Mit dem notwendigen Respekt des Führenden gelangen ihm in den beiden letzten Runden zwei Kurzremis, und der Turniersieg war gesichert. Gleichzeitig wurde Marco König damit Landesmeister Sachsen-Anhalt der Senioren 50+ des Jahres 2020.

   |   von

Am kommenden Montag beginnt in Magdeburg ein Experiment: Zum ersten Mal seit langen Wochen findet auf deutschem Boden ein herkömmliches Schachturnier von überregionaler Bedeutung statt! Es geht zunächst um die Offene Senioren-Meisterschaft des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt, zu der sich rd. 70 Teilnehmer angemeldet haben. Das Turnier findet unter besonderen Hygieneregeln statt, die sich wie alle anderen wichtigen Informationen auf der Turnierseite finden lassen.

In der Woche darauf startet der mit großer Spannung erwartete Meisterschaftsgipfel, der zahlreiche deutsche Spitzenspielerinnen und Spieler an die Bretter bringt und unter normalen Bedingungen ein besonders hohes Maß an öffentlicher Wahrnehmung gefunden hätte. Im Rahmen dieses Gipfels findet auch die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Senioren und Seniorinnen statt. Hierfür haben sich bisher rd. 225 Aktive angemeldet.

   |   von

Das Präsidium des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt hat am Samstag beschlossen, das Turnier vom 3.-9.8.2020 in Magdeburg durchzuführen. Auch seitens des Hotels "Maritim" gibt es eine klare Befürwortung. Seitens des Hotels besteht (verständlicherweise) sehr großes Interesse, uns als Gäste begrüßen zu können. Es wurde ein sehr gutes Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet, welches unsere Verhaltensweisen im Hotel regelt. Man will uns auch einen ausreichend großen Spielsaal zur Verfügung stellen.

Unsere Landesregierung hat in ihrer neuen Verordnung viele Erleichterungen beschlossen, die ab 2.7.20 gelten. Natürlich steht in einer solchen Verordnung nicht explizit, ob und unter welchen Auflagen das Schachspielen erlaubt ist. Eine entsprechende Anfrage an die Gesundheitsbehörde wurde durch unseren Geschäftsführer des LSV getätigt. Wir rechnen mit einer recht schnellen Antwort.

   |   von

Hohes Niveau bei den Partien, spannender Verlauf und gute Turnierorganisation bei ausgezeichneten Bedingungen waren die prägenden Punkte der 27. Offenen Senioren-Einzelmeisterschaft von Sachsen-Anhalt vom 12. bis 18.08.2019 im Magdeburger 4-Sterne-Hotel „Maritim“. 90 Teilnehmer sind absoluter Rekord für diese Senioren-LEM. Aus 16 Landesverbänden sowie aus Österreich, Belgien und sogar aus Australien war man angereist.

Der amtierende Deutsche 50+ Seniorenmeister FM Michael Becker (USV Halle) und Werner Szenetra (SV Berenbostel) bestimmten durchgehend das Geschehen an der Spitze. Punktgleich mit je 5,5 Zählern rangierten sie am Ende vorn. Obwohl es nach der 6. Runde nach Wertung noch so aus sah, als könne der Altmeister Szenetra den Titel gewinnen, sprach die Wertung letztlich doch für M. Becker. Szenetras Gegner holten in der Schlussrunde kaum noch Punkte. Somit heißt der Nachfolger von Vorjahresssieger GM Uwe Bönsch: Michael Becker.

   |   von

Am 3. April 2018 erfolgte die 60. Anmeldung zur 26. Senioren Einzelmeisterschaft vom 28.05. bis 03.06.2018 in Halberstadt! Damit ist das Kontingent erreicht. Weitere Anmeldungen können noch auf die Warteliste gesetzt werden. Die Teilnahme von Großmeister Uwe Bönsch, zwei Schachfreunden aus Norwegen sowie Teilnehmern aus 11 Bundesländern gibt der Meisterschaft ein ganz besonderes Format und Gewicht.

Dr. Günter Reinemann

redaktionell bearbeitet und gekürzt

Turnierseite