Seniorenschach im Niedersächsischen Schachverband

Informationen, Berichte und Tabellen vom Seniorenschach in Niedersachsen

Internetseiten der NSV-Schachsenioren

   |   von

Die 52. Niedersächsische Senioren-Schacheinzelmeisterschaft 2019 fand vom 20. bis 26. Juli in Lehrte statt und wurde vom Schachklub Lehrte im Zuge des 100-jährigen Vereinsjubiläums ausgerichtet. Bei der Eröffnung konnte der stellvertretende NSV-Präsident Jörg Tenninger 23 Seniorenspieler/innen (Senioren 60+ und Seniorinnen 55+) aus Niedersachsen und Bremen begrüssen. Unter den Teilnehmern befand sich mit Cornelia Limper (Schachdrachen Isernhagen) aber leider nur eine einzige Dame.

Aufgrund der DWZ-Startrangliste gab es mit Jürgen Juhnke (HSK Lister Turm) einen eindeutigen Turnierfavoriten. Seine Ambitionen auf den Meistertitel machte er dann auch gleich von Beginn an deutlich und stand während des gesamten Turnierverlaufs mit an der Tabellenspitze. In Runde 4 kam es zu der vielleicht bereits vorentscheidenden Partie gegen den gleichfalls verlustpunktfrei mit 3 Punkten führenden Jürgen Waldschläger (SC BS-Gliesmarode). Nach 55 Zügen und fast 5-stündiger Gesamtspielzeit setzte sich Jürgen Juhnke in einem Läuferendspiel durch und wurde damit alleiniger Tabellenführer.

   |   von

In diesem Jahr organisierte der Förderkreis der Senioren im DSB e.V. nach der Neuorganisation des Seniorenbereiches erstmalig das Derby für den jetzt jüngsten Seniorenjahrgang. Der Undeloher Hof in der Nordheide bot den tollen Rahmen und die Gegend alles, was man zum erfolgreichen Spielen braucht. Leider gab es kurz vor Turnierbeginn noch zwei krankheitsbedingte Absagen, die verbleibenden sechs Teilnehmer spielten ein Rundenturnier. Am ersten Turniertag wurden zwei Runden und dann jeweils eine Runde gespielt.

In den 5 Runden war schachlich gesehen alles dabei – spannende Partien, großer Kampfgeist, schöne Kombinationen und - wie das beim Schach manchmal so ist - auch haarsträubende Fehler. Aber genau davon lebt ja unser Lieblingssport auch.

   |   von

Erst vor wenigen Monaten als Seniorenreferent Niedersachsens ins Amt gekommen, ist Gerhard Hayen unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben. Wir hatten leider keine Gelegenheit, ihn in der Seniorenkommission zu begrüßen und kennen zu lernen.

Nachruf beim Niedersächsischen Schachverband

Unsere Partner